Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energieeffizient backen

20.04.2012
Das Bäckereigewerbe ist einer der größten Energiebezieher im deutschen Lebensmittelhandwerk. Wie kann man bei der Herstellung von Brötchen und Co. die Energie effizienter nutzen? Im vom BMWi geförderten Netzwerkprojekt „EnEff Bäckerei“ will das ttz Bremerhaven mit seinen Partnern den Energieverbrauch in Bäckereien mit neuen Technologien und Verfahren optimieren.

Das Bäckereigewerbe ist eine der energieintensivsten Branchen Deutschlands. Es hat den größten Anteil am Energieverbrauch im verarbeitenden Gewerbe. Nicht nur das Backen – auch das Kühlen und Frosten benötigt viel Strom. In welchen Produktionsschritten stecken ungenutzte Einsparpotentiale?

Im ZIM-Nemo-Netzwerk „EnEff Bäckerei“ will das ttz Bremerhaven als Netzwerkmanager gemeinsam mit Bäckern, Systemtechnikern, Maschinen- und Anlagenbauern den Energieverbrauch in Bäckereien ermitteln und durch die Entwicklung neuartiger Anlagen und Prozesse Einsparmöglichkeiten realisieren. Während der Auftaktveranstaltung in den Räumen des Forschungsdienstleisters ttz Bremerhaven brachten die Partner ihre Ideen und Erwartungen an das Netzwerk zusammen.

„EnEff“ erleichtert den Wissens- und Technologietransfer: Es verbindet Bäckereien, Wissenschaftler, Unternehmen und Kunden. Vor uns liegt aber noch viel Arbeit in Sachen Energiemanagement“, weiß Netzwerkpartner Bart Sikken von der Bäckerei Sikken aus Emden.

Projektleiter Jörg Schulz vom ttz Bremerhaven zeigt sich zuversichtlich: „Wir wollen die Systeme für eine umweltschonende, energieeffizientere Backwarenherstellung verbessern. Wenn die Energiekosten sinken, steigt parallel dazu die Wettbewerbsfähigkeit von Bäckereien. Das Netzwerk bietet ideale Voraussetzungen, um diese Ziele zu erreichen.“

Das Projekt fokussiert zunächst auf die thermischen Prozesse der Backwarenherstellung wie Backen, Gären, Kühlen oder Gefrieren. Denn gerade Öfen und Kälteanlagen verzeichnen einen hohen Energieverbrauch: In Backöfen und Kälteanlagen wird 70% der in Bäckereien verbrauchten Energie eingesetzt – darum sind hier die Einsparpotentiale am größten. Aber auch Optimierungen anderer Anlagen wie Drucklufterzeuger, Friteusen und Wäscher können einen Beitrag zur Reduktion des Energieverbrauchs beitragen.

Die Netzwerkpartner werden ab Mai 2012 auf der Online-Plattform www.eneff-baeckerei.net des EnEff Bäckerei-Netzwerks vorgestellt. Darüber hinaus informiert der Internetauftritt über die Ziele, Hintergründe und Aktivitäten des Netzwerks und stellt Ergebnisse, Neuigkeiten und Veranstaltungen vor. Unternehmen, die nicht zu den aktiven Netzwerkpartnern zählen, aber als Marktpartner teilnehmen, können sich in einer zusätzlich errichteten Datenbank eintragen. Die intelligente Suchfunktion erleichtert die Zusammenarbeit zwischen Bäckereien, Anlagenbauern, Systemanalytikern und weiteren Beteiligten der Branche.

Nach Ablauf der offiziellen Projektdauer bzw. nach Beendigung der Förderung durch ZIM-Nemo soll sich das Netzwerk durch die teilnehmenden Unternehmen finanziell selbst tragen und weiter bestehen. Das Netzwerkprojekt hat eine Laufzeit von vorerst einem Jahr mit der Option auf eine Verlängerung auf insgesamt 3 Jahre. EnEff-Bäckerei wir im Rahmen des ZIM-Nemo-Programms vom BMWI gefördert.

Das ttz Bremerhaven versteht sich als innovativer Forschungsdienstleister und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach des ttz Bremerhaven arbeitet ein internationales Experten-Team in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt und Gesundheit.

Kontakt:
ttz Bremerhaven
Christian Colmer
Leiter Kommunikation und Medien
Fischkai 1
27572 Bremerhaven
Phone: +49 (0)471 48 32 -124
FAX: +49 (0)471 48 32 – 129
ccolmer@ttz-bremrhaven.de
http://www.ttz-bremerhaven.de
http://www.facebook.com/ttzBremerhaven
https://twitter.com/#!/ttzBremerhaven

Christian Colmer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ttz-bremerhaven.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen
27.02.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik