Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energie aus organischen Abfällen: Fraunhofer Chile und DBFZ intensivieren Kooperation

06.08.2014

Wissenschaftler des Fraunhofer Chile Research Centre for Systems Biotechnology (FCR-CSB) sowie des Deutschen Biomasseforschungszentrums (DBFZ) streben eine Intensivierung der Zusammenarbeit hinsichtlich der energetischen Nutzung von organischen Abfällen an. Besonderes Interesse der chilenischen Experten liegt auf dem Wissenstransfer im Bereich Biogas sowie dem Prozess der hydrothermalen Carbonisierung (HTC).

Seit 2012 betreibt das DBFZ eine eigene Forschungsbiogasanlage auf dem Gelände des Forschungszentrums. Das hierbei erzeugte Wissen soll chilenischen Biogasanlagen-Betreibern helfen, die Effizienz ihrer Forschungstätigkeit im Bereich Biogas zu verbessern.

Darüber hinaus wurde in Halle (Sachsen-Anhalt) in Zusammenarbeit von DBFZ und dem städtischen Energieversorger "Hallesche Wasser- und Stadtwirtschaft GmbH (HWS)" eine neue Technologie für die Umwandlung von Bioabfall in brennbare Biokohle entwickelt. Die Technologie der "Hydrothermalen Carbonisierung" bietet Kommunen einen nachhaltigen Umgang mit grünen Bioabfällen und soll als Technologie nach Chile exportiert werden. Aktuell ist das FCR-CSB auf der Suche nach Partnern für Demonstrationsanlagen der HTC-Technologie.

Erst kürzlich haben Wissenschaftler des FCR-CSB und des DBFZ im Rahmen des gemeinsamen Projekts mit dem Titel "Kooperation zur Aufnahme und Evaluierung von Primärdaten zu pflanzenölbasierten Bioraffinerien in Chile sowie Austausch zu erfolgversprechenden Technologien" eine Reihe von Treffen in Leipzig absolviert.

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der chilenischen Nationalen Kommission für wissenschaftliche und technologische Forschung (CONICYT) finanzierte Projekt war bereits im Jahr 2011 gestartet und hatte das Ziel, die Möglichkeiten der Zusammenarbeit im Bereich der energetischen Nutzung von Reststoffen und der nachhaltigen Produktion von Biokraftstoffen auszuloten.

Während der Durchführung des Vorhabens konnten beide Teams aktiv Wissen über Bioenergie- und Bioraffinerie-Themen in beiden Ländern austauschen und dieses durch eine Reihe von gegenseitigen Besuchen in Chile und Deutschland, u.a. bei Unternehmen und Vertretern der chilenischen Industrie sowie bei verschiedenen deutschen F&E-Einrichtungen vertiefen.

Mit dem Vorhaben konnte ein neues, starkes Netzwerk geschaffen werden, das bereits zu fünf Projektanträgen bei verschiedenen öffentlichen Förderorganisationen in beiden Ländern sowie zu einer Reihe von möglichen weiteren Projekten geführt hat. Die Erkenntnis des mitteldeutschen Forschungsclusters "Spitzencluster BioEconomy" bildet die Grundlage "einer öffentlich-privaten Partnerschaft in der Region Sachsen, die die Grundlage für ähnliche Entwicklungen bilden könnte, um die Bioökonomie in Chile stimulieren", so Wolfgang Schuch, Geschäftsführer der FRC-CSB.

Über das Fraunhofer Chile Research-Center for Systems Biotechnology
Die Fraunhofer Chile Research Foundation (FCR) ist eine hundertprozentige Tochter der Fraunhofer-Gesellschaft in Deutschland. Ziel ist es, die industrielle Wettbewerbsfähigkeit durch angewandte Forschung zu verbessern. Das Center for Systems Biotechnology ist die erste Forschungsaktivität der Stiftung und wird von InnovaChile durch die chilenische Wirtschaftsförderung (CORFO) im Rahmen eines Programms unterstützt, dessen Ziel die Errichtung eines internationalen Kompetenzzentrums sowie die Förderung internationaler gemeinsamer Forschung und Entwicklung ist.

Über das Deutsche Biomasseforschungszentrum (DBFZ)
Das DBFZ bearbeitet als zentraler und politisch unabhängiger Vordenker alle Fragen, wie die begrenzt verfügbaren Biomasseressourcen nachhaltig und mit höchster Effizienz zum bestehenden sowie zu einem zukünftigen Energiesystem beitragen können. Dabei identifiziert, entwickelt, begleitet, evaluiert und demonstriert das DBFZ die vielversprechendsten Anwendungsfelder für Bioenergie in Theorie und Praxis. Die wissenschaftliche Bearbeitung von Forschungsvorhaben erfolgt u.a. in Kooperation mit Partnern aus der Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden auf nationaler und internationaler Ebene.

Pressekontakt:
Paul Trainer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0)341 2434-437
E-Mail: paul.trainer(at)dbfz(dot)de

Weitere Informationen:

https://www.dbfz.de/web/presse/pressemitteilungen-2014/energie-aus-organischen-a...

Paul Trainer | idw - Informationsdienst Wissenschaft

Weitere Berichte zu: Biokraftstoffen Biotechnology DBFZ Energie Wissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Faszination Weltall - Erlanger Forscher züchten Kristalle in der Schwerelosigkeit
15.06.2018 | Fraunhofer IISB

nachricht FlexFuture! Biogas sorgt für stabile Netze
11.06.2018 | Deutsches Biomasseforschungszentrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics