Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

E-Mobilitätsprojekt Future Fleet: Befragungen beginnen – Elektrowagenflotte offiziell eingeweiht

14.01.2011
Das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) startet die Befragung von NutzerInnen der Elektrowagenflotte im Projekt Future Fleet. Dabei geht es unter anderem um Akzeptanz, Handhabbarkeit und emotionale Aspekte. Zuvor wurden die ersten Elektrofahrzeuge in der Dienstwagenflotte der SAP AG offiziell eingeweiht.

Im Projekt Future Fleet werden im Rhein-Neckar-Raum betriebliche Fahrzeugflotten mit Elektroautos ausgerüstet. Ziel ist, den Nutzen für die Umwelt und die Akzeptanz zu untersuchen und ein optimales betriebliches Flottenmanagement zu erproben.

Mit der Einweihung der Future Fleet-Flotte bei der SAP AG in Walldorf am Freitag, 14. Januar 2011 fällt nun auch der Startschuss für die Befragungen durch das Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE).

In Future Fleet befragt das ISOE zusammen mit dem Öko-Institut und der Hochschule Mannheim die NutzerInnen der Elektroautos zu ihren alltäglichen Erfahrungen und zu ihrem Verkehrsverhalten. Dabei geht es um praktische Fragen wie das Fahren, die Bedienung oder das Laden. Außerdem wird untersucht, ob die Fahrzeuge der Flotte ebenso gut in alltägliche Routinen integriert werden können wie das bisherige Auto. Darüber hinaus werden auch Fragen nach dem Image und nach symbolischen Aspekten von Elektroautos gestellt. „Bisher wurde die Nutzung serienreifer Elektroautos nur wenig empirisch untersucht. Vor allem gibt es kaum Studien zu den Dienstwagenfahrerinnen und -fahrern, die in Zukunft die Elektroautos buchen“, sagt Dr. Jutta Deffner, die das Projekt gemeinsam mit Dr. Konrad Götz am ISOE betreut.

Elektromobilität und innovative Nutzungskonzepte gehören für die Wissenschaftler des ISOE zusammen: „Neben Car-Sharing, das schon immer auf kollektiver Nutzung beruht, kommt wie in Future Fleet der Einsatz in Firmenfuhrparks in Frage. Hier ist es nämlich möglich, die Mobilitätsmuster der Nutzerinnen und Nutzer mit den Reichweiten der Fahrzeuge abzugleichen“, sagt Deffner. ISOE-Mobilitätsforscher Götz betont: „Dienstwagen sind inzwischen das entscheidende Segment im Neuwagenbereich. Es ist daher für eine Ökologisierung des Verkehrs äußerst wichtig, sie in dienstlichen Fuhrparks zu erproben.“

Elektromobilität ist nur dann zukunftsfähig, wenn die Fahrzeuge vollständig mit erneuerbarer Energie fahren. Die Wagen in Future Fleet werden deshalb mit Öko-Strom der MVV Energie AG Mannheim betrieben. Zudem wird bei dem Mannheimer Konzern eine weitere kleinere Elektroautoflotte in Betrieb gehen, deren NutzerInnen ebenfalls durch das ISOE befragt werden.

Das Projekt Future Fleet ist eines von sieben Modellprojekten der Bundesregierung zu Elektromobilität und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gefördert.

Kontakt:
Dr. Jutta Deffner (ISOE), deffner@isoe.de, Telefon: +49-69-7076919-38

Dr. Corinne Benzing | idw
Weitere Informationen:
http://www.isoe.de/projekte/futurefleet.htm
http://www.future-fleet.de
http://www.isoe.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung