Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BTU baut Kompetenzvorsprung bei CCS-Forschung aus

03.07.2009
BMBF finanziert der BTU mit 1,47 Mio € einen Brennerversuchsstand

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat der BTU im Rahmen der InnoProfile-Initiative "Innovative Kraftwerkstechnologien" einen Brennerversuchsstand für 1,47 Mio. € bewilligt, der in den nächsten Monaten am Lehrstuhl Kraftwerkstechnik von Prof. Dr. Hans-Joachim Krautz aufgebaut und in Betrieb genommen wird.

Mit Hilfe dieses Brenners kann das Abbrandverhalten von Kohle bei verschiedenen Betriebsarten (konventioneller Betrieb, Oxyfuel-Betrieb) wesentlich genauer untersucht werden. Das BMBF hat schon 2008 ein Forschungsprojekt zum CO2-armen Kraftwerk am Lehrstuhl von Prof. Krautz mit 3,24 Mio € bewilligt.

Das Oxyfuel-Verbrennungsverfahren wird in der weltweit einmaligen Pilotkraftanlage in Schwarze Pumpe, 30 Kilometer südlich von Cottbus, angewendet. Mit der Forschung am veränderten Abbrand- und Verbrennungsverhalten unter Oxyfuel-Atmosphäre und der damit verbundenen Prozesse - Flammenausbildung, Wärmestrahlung - wird der Kompetenzvorsprung der BTU auf dem Gebiet der "Carbon-Capture-Storage"-Technologie (CCS) weiter ausgebaut. CCS steht für "Carbon Capture and Storage" und bezeichnet die Abscheidung, den Transport und die anschließende unterirdische Speicherung von Kohlendioxid aus dem Kraftwerksprozess.

Die Realisierung des Brennerversuchsstandes und der anschließende Versuchsbetrieb stellen in diesem Kontext einen bedeutenden Baustein dar. Mit der Erforschung der grundlegenden Fragestellungen wird ein wichtiger Beitrag zum Verständnis der ablaufenden Prozesse und Wirkzusammenhänge erarbeitet. Die Versuchsergebnisse können unmittelbar zur -Modellierung der im CO2-armen Kraftwerk ablaufenden Verbrennungsprozesse herangezogen werden. Dadurch findet eine realitätsnahe Abbildung der Prozesse statt, was Forschung und Anwendung gleichermaßen voranbringt.

"Deutsche Kraftwerksanlagen können durch Forschung wie die an der BTU ihren Wirkungsgrad von rund 44 % auf gut 50% steigern" sagt BTU-Präsident Prof. Dr. Walther Ch. Zimmerli. "Damit nehmen unsere Kraftwerke im internationalen Vergleich eine Spitzenposition ein. Dass die BTU hierbei mitspielt, zeigt die exzellente Forschungsleistung auf diesem Gebiet."

Alexander Findeisen, Nachwuchsforschungsgruppenleiter am Lehrstuhl Kraftwerks-technik wird ab sofort mit den Planungen für den Aufbau der Anlage beginnen. Im Januar 2010 soll der Brenner stehen und im Februar in Betrieb genommen werden.

Hintergrund:
Die BTU profiliert sich durch eine Reihe von Forschungsprojekten zur CCS-Technologie, wovon hier nur zwei erwähnt werden sollen: In dem vom BMBF geförderten Verbundprojekt GeoEnergie arbeiten das GeoForschungsZentrum Potsdam, die Universität Potsdam und die BTU gemeinsam an verschiedenen Aspekten der gesamten CCS-Verfahrenskette. Damit ist die BTU im BMBF-Programm "Spitzenforschung und Innovation in den Neuen Ländern" etabliert.

Das BMBF-Förderprogramm "InnoProfile" unterstützt mit der Innovationsinitiative Neue Länder "Unternehmen Region" die enge Kooperation von Forschung und Un-ternehmen in den Regionen der neuen Bundesländer. Hierfür hat das BMBF schon 2008 3,24 Mio. € für die von der BTU koordinierte Forschung zum CO2-armen Kraftwerk unter Einbezug regionaler und überregionaler kleiner und mittlerer Unternehmen zur Entwicklung und Vermarktung innovativer Kraftwerkstechnologien bereit gestellt.

Weitere Informationen: Lehrstuhl Kraftwerkstechnik
Prof. Dr. Hans-Joachim Krautz
Alexander Findeisen, Tel.: 0355 69-3440

Dr. Marita Müller | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-cottbus.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Energieproduzierende Fenster stehen kurz bevor
23.02.2017 | University of Minnesota / Università degli Studi di Milano-Bicocca

nachricht Hauchdünn wie ein Atom: Ein revolutionärer Halbleiter für die Elektronik
23.02.2017 | Universität Bayreuth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

From rocks in Colorado, evidence of a 'chaotic solar system'

23.02.2017 | Physics and Astronomy

'Quartz' crystals at the Earth's core power its magnetic field

23.02.2017 | Earth Sciences

Antimicrobial substances identified in Komodo dragon blood

23.02.2017 | Life Sciences