Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bessere Nutzung der Sonnenenergie durch innovierte Solar-Wechselrichter

08.06.2010
Siemens erweitert sein Spektrum an Solar-Wechselrichtern für kommerzielle Photovoltaikanlagen für den Leistungsbereich bis 500 Kilowatt. Die Fläche einer Dünnschichtzellen-Photovoltaik-Anlage mit 500 Kilowatt Leistung entspricht der Größe von etwa drei Fußballfeldern.

Mit der damit produzierten Energie kann der jährliche Energiebedarf von rund 250 Haushalten gedeckt werden. Für solche Anlagen wird der modifizierte Solar-Wechselrichter Sinvert PVM17 jetzt mit verbessertem Wirkungsgrad und erweitertem Maximum-Power-Point-Bereich angeboten. Der Solar-Wechselrichter Sinvert PVM20 ergänzt die Sinvert-PVM-Familie in der Leistungsklasse 20 Kilowatt. Mit der neuen Sinvert PVM Control Box können Energieversorgungsunternehmen die Anlagenleistung in Spitzenzeiten ferngesteuert begrenzen und so eine Netzüberlastung vermeiden.


Betreiber von Photovoltaikanlagen haben ab sofort bei den kompakten Wechselrichtern Sinvert PVM die Auswahl zwischen den Leistungsklassen 10, 13, 17 und 20 Kilowatt. Die vier Leistungsklassen sowie der erweiterte Maximum-Power-Point-Bereich lassen eine noch flexiblere und genauere Anlagenplanung zu. Die Solar-Wechselrichter Sinvert PVM17 und Sinvert PVM20 erreichen einen neuen Spitzen-Wirkungsgrad von 98,2 % und einen gewichteten Wirkungsgrad nach eta EU von 97,8 %. Durch den höheren Wirkungsgrad lässt sich über die Betriebszeit einer Photovoltaikanlage ein deutlicher Mehrertrag erzielen. Des Weiteren können die Wechselrichter Sinvert PVM17 und Sinvert PVM20 nun ihre volle Leistung bis zu einer Umgebungstemperatur von 45 °C erbringen. Auch bei sehr hohen Temperaturen wird damit die optimale Anlagennutzung sichergestellt. Mit der neuen Sinvert PVM Control Box erfüllen Betreiber die gesetzlichen Vorgaben des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) und der Richtlinie „Erzeugungsanlagen am Mittelspannungsnetz“ des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft.

Die Richtlinie sieht für Anlagen ab 100 Kilowatt die Möglichkeit der Leistungsreduzierung durch den Energieversorger mit der Zielsetzung vor, eine Netzüberlastung auszuschließen. Die Sinvert PVM Control Box ermöglicht die Kommunikation mit bis zu 2 x 31 Solar-Wechselrichtern sowie die Anbindung an das Webportal Sinvert Webmonitor. In der Sinvert PVM Control Box wird die vorgegebene Leistungsbegrenzung gespeichert. Die Sinvert PVM Control Box und der Sinvert Webmonitor geben dem Kunden einen Überblick über die Einspeiseleistung und ermöglichen ihm, die Leistungsabregelung durch den Energieversorger zu kontrollieren.

Der Siemens-Sektor Industry (Erlangen) ist der weltweit führende Anbieter von umweltfreundlicher Produktions-, Transport-, Gebäude- und Lichttechnik. Mit durchgängigen Automatisierungstechnologien und umfassenden Branchenlösungen steigert Siemens die Produktivität, Effizienz und Flexibilität seiner Kunden aus Industrie und Infrastruktur. Der Sektor besteht aus den sechs Divisionen Building Technologies, Drive Technologies, Industry Automation, Industry Solutions, Mobility und Osram. Mit weltweit rund 207 000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von rund 35 Milliarden Euro.

Die Siemens-Division Industry Automation (Nürnberg) ist weltweit führend bei Automatisierungstechnik, industrieller Schalttechnik sowie Industriesoftware. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Automobilproduktionen und Chemieanlagen. Als führender Software-Anbieter optimiert Industry Automation die gesamte Wertschöpfungskette produzierender Unternehmen – von Produktdesign und -entwicklung über Produktion und Vertrieb bis zum Service. Mit weltweit rund 39 000 Mitarbeitern (30. September) erzielte Siemens Industry Automation im Geschäftsjahr 2009 einen Umsatz von 7,0 Milliarden Euro.

Reference Number: IIA2010062283d

Reiner Schoenrock | Siemens Industry
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com/sinvert
http://www.siemens.com/industry
http://www.siemens.com/industryautomation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

Am 24. Januar 1917 stach Heinrich Klebahn mit einer Nadel in den verfärbten Belag eines gesalzenen Seefischs, übertrug ihn auf festen Nährboden – und entdeckte einige Wochen später rote Kolonien eines "Salzbakteriums". Heute heißt es Halobacterium salinarum und ist genau 100 Jahre später Mikrobe des Jahres 2017, gekürt von der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM). Halobacterium salinarum zählt zu den Archaeen, dem Reich von Mikroben, die zwar Bakterien ähneln, aber tatsächlich enger verwandt mit Pflanzen und Tieren sind.

Rot und salzig
Archaeen sind häufig an außergewöhnliche Lebensräume angepasst, beispielsweise heiße Quellen, extrem saure Gewässer oder – wie H. salinarum – an...

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mikrobe des Jahres 2017: Halobacterium salinarum - einzellige Urform des Sehens

23.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Einem neuen, effektiven Fertigungsverfahren auf der Spur

23.01.2017 | Förderungen Preise

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung