Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Air New Zealand testet Biotreibstoff auf Boeing 747

01.10.2007
Alternativen zum Kerosin gesucht - Experte warnen vor Agrotreibstoffen

Gemeinsam mit dem Turbinen-Hersteller Rolls Royce will die neuseeländische Fluggesellschaft Air New Zealand die Beimengung von Agrotreibstoffen an einem Jumbo-Boeing 747-400 testen. Der ehrgeizige Plan von Air New Zealand soll von Virgin Atlantic sogar noch überholt werden: Der britische Carrier hat angekündigt 2008 ebenso Testflüge mit Bio-Sprit durchzuführen.

Eines der vier Triebwerke des Jumbos wird Ende 2008/Anfang 2009 mit einem Gemisch aus Kerosin und einem nicht näher bezeichneten Bio-Sprit betrieben. Beim Testflug werden allerdings keine Passagiere mit dem Flugzeug fliegen, meldet BBC-Online. Air New Zealand CEO Rob Fyfe erklärte, dass die Fortschritte in der Technologie den Einsatz von Biotreibstoffen in der Luftfahrt wesentlich früher möglich machen als bisher geplant. Der ehrgeizige Plan wird von der neuseeländischen Regierung unterstützt, denn die Doppelinsel hat es sich zum Ziel gemacht, möglichst rasch CO2-neutral zu werden. Und dabei komme das Vorhaben der nationalen Fluggesellschaft gerade recht, wie Energieminister David Parker meint. "Ich bin erfreut darüber, dass Air New Zealand diesen Schritt als erste kommerzielle Fluggesellschaft setzt", erklärte Parker.

Ob Air New Zealand tatsächlich die erste Airline mit Biofuels auf kommerziellen Fluggeräten sein wird, bleibt angesichts der Tatsache, dass die britische Fluggesellschaft Virgin Atlantic bereits im Frühling 2008 mit alternativen Treibstoffen fliegen will, ungewiss. Testläufe mit dem Flugzeughersteller Boeing und dem Triebwerkshersteller General Electric würden bereits vereinbart, meldete ein Virgin-Sprecher. Das Team habe allerdings noch nicht entschieden, welchen Treibstoff es verwenden möchte. Eine Sprecherin von Rolls Royce erklärte, es sei nicht das Problem ein Flugzeug mit Biofuels zu betanken und dann auch zu fliegen. "Der Punkt ist, ein besseres Verständnis des Potenzials von Biotreibstoffen zu bekommen", so die Sprecherin. Wer der erste dabei sei, sei unbedeutend.

"Eine Beimengung von Agrotreibstoffen ist durchaus vorstellbar und auch sinnvoll", meint Heiko Vogler von Institut für Strömungsmechanik an der TU-Dresden http://tu-dresden.de im pressetext-Interview. Auch im Bereich der Luftfahrt werde intensiv nach neuen Möglichkeiten gesucht, das derzeit gängige Kerosin zu ersetzen, erklärt der Experte. Eine Komplettumstellung auf Agrotreibstoffe hält Vogler allerdings für sehr unwahrsscheinlich. "Es ist technisch sehr aufwändig einen Flugzeugtreibstoff zu konzipieren, der bei Temperaturen von minus 50 oder sogar minus 60 Grad Celsius immer noch flüssig bleibt." Ein Komplettumstieg auf Raps würde, so haben Untersuchungen ergeben, eine Anbaufläche in der Größe von ganz Europa nötig machen, um annähernd den Bedarf der Luftfahrt zu decken. "Ein weiterer Punkt bei einem völligen Umstieg ist, dass die Qualität in allen Flughäfen gleich sein müsste." Vogler sieht aber auch in der Entwicklung der neuen Triebwerke große Möglichkeiten. "Die größten Triebwerkhersteller wie General Electric und Rolls Royce geben sehr viel Geld dafür aus, die Effizienz der Motoren und damit der Wirkungsgrade zu erhöhen", erklärt der Wissenschaftler.

Dass in der Luftfahrt Wasserstoff in großen Mengen zum Einsatz kommt, hält der Experte auch für ausgeschlossen. Das liege vor allem am dreifachen Volumen von Wasserstoff. "Es gibt Modelle, die dazu tendieren, Wasserstoff als Treibstoffe für den Straßenverkehr vorzuschlagen und die fossilen Brennstoffe für die Luftfahrt zu reservieren", so Vogel. Wissenschaftler kritisieren immer wieder, dass die Agrotreibstoffe zu einer "Konkurrenz" von Nahrungsmitteln werden könnten (pressetext berichtete http://www.pressetext.de/pte.mc?pte=070928018 ). Das sei aufgrund der sozialen Unverträglichkeit abzulehnen, so der Wissenschaftler abschließend im pressetext-Interview.

Wolfgang Weitlaner | pressetext.austria
Weitere Informationen:
http://www.airnewzealand.com
http://www.virgin-atlantic.com

Weitere Berichte zu: Agrotreibstoff Biotreibstoff Kerosin Luftfahrt Treibstoff Wasserstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Ein leistungsfähiges Lasersystem für anspruchsvolle Experimente in der Attosekunden-Forschung
19.07.2017 | Forschungsverbund Berlin e.V.

nachricht Solarenergie unterstützt Industrieprozesse
17.07.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten