Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Langlebigere und effizientere PV-Module dank neuer und weiter verbesserter Werkstoffe

07.09.2007
DuPont Photovoltaic Solutions auf der 22. EU Solar Energy Conference

Sein breites und stetig wachsendes Portfolio an Folien, Kunststoffen und Folien für die Kapselung, Leitpasten u.v.m. zeigte DuPont Photovoltaic Solutions (DPVS) auf der 22. European Solar Energy Conference and Exhibition, die vom 3. bis 7. September in Mailand/Italien stattfand.

Im Mittelpunkt des Auftritts von DPVS auf dieser weltgrößten Veranstaltung zum Thema Photovoltaik standen die neuesten Technologien für kristalline und Dünnschichtsolarzellen, die dazu beitragen können, die Lebensdauer von Photovoltaikmodulen sowie die Produktivität der Modulhersteller zu erhöhen. Zudem plant das Unternehmen als Antwort auf die steigende Nachfrage eine deutliche Ausweitung seiner Produktionskapazitäten.

Neu im Portfolio von DPVS sind Typen von Bynel® und Surlyn, die ohne Lösemittel eine verbesserte Haftung bei nichtkristallinen Solarzellen ermöglichen, sowie Kapton® Polyimidfolien für flexible Substrate, die dazu beitragen, die elektrischen und thermischen Eigenschaften von Dünnschichtsolarzellen zu verbessern.

... mehr zu:
»DPVS »DuPont »Photovoltaic »Solution

Darüber hinaus präsentiert DPVS Weiterentwicklungen folgender bereits bestehender Produkte:

- Tedlar® PV2100 PVF(Polyvinylfluorid)-Folien von DuPont sorgen für noch höhere Dimensionsstabilität der Backsheets. TPT-Trilaminate mit Tedlar® PV2100 Folien von DuPont reduzieren die Gefahr von Faltenbildung beim Vakuum-Laminieren. Die höhere Reflektivität dieser neuen Typen steigert zudem den Wirkungsgrad und die Effizienz eines Solarmoduls.

- Die siebdruckfähigen Solamet® Leitpasten für die Front- und Rückseitenmetallisierung erhöhen den Wirkungsgrad von Solarmodulen, ermöglichen eine höhere Produktivität bei den Modulherstellern und senken den Materialverbrauch. So tragen sie dazu bei, die Produktionskosten pro Watt zu reduzieren.

- Teflon® FEP-(Fluorethylenpropylen)Folien besitzen eine höhere Lichtdurchlässigkeit als Glas und steigern somit den Wirkungsgrad und damit die Effizienz einer Photovoltaikanlage.

Aktuelle Beispiele für den erfolgreichen Einsatz von Werkstoffen von DuPont sind der ‚Building Research Establishment Innovation Park‘ in London/Großbritannien sowie das Projekt ‚Living Tomorrow, The House of the Future‘, das in der Nähe von Brüssel/Belgien realisiert wurde. Beide Projekte wurden von DuPont gefördert und sollen die Leistungsfähigkeit von Photovoltaikanlagen demonstrieren.

Dazu Stacy Dedinas, Global Business Manager bei DuPont Photovoltaic Solutions: „Hochleistungswerkstoffe sind unerlässlich für noch effizientere und langlebigere Photovoltaikmodule, die sich zugleich einfacher installieren lassen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, entwickelt DuPont seit über 20 Jahren innovative Lösungen und trägt damit zum Erfolg seiner Kunden aus der Photovoltaikindustrie bei. Wir haben unser Portfolio dieses Jahr weiter ausgebaut und bieten nun spezielle Lösungen wie Surlyn, Bynel® oder Kapton® sowie Weiterentwicklungen bestehender Produkte wie die neuen Tedlar® PV2100 Folien und die neuen Solamet® Leitpastentypen. Gleichzeitig bauen wir unsere Produktionskapazitäten aus, um mit dem enormen Wachstum auf dem Photovoltaiksektor Schritt zu halten.“

Aktuellen Schätzungen von DuPont und der Solarindustrie zufolge wächst der Photovoltaikmarkt derzeit um jährlich 30 %. Die European Photovoltaic Industry Association (EPIA) schätzt, dass die jährlich installierte Leistung in der EU im Jahr 2010 den Wert von 3 GW erreichen und sich damit gegenüber 2006 verdreifachen wird. Daher investierte DuPont im letzten Jahr 50 Millionen US-Dollar in die Erweiterung seiner Produktionsstätte für Tedlar® PVF-Folien in Fayetteville, North Carolina, die Ende 2007 in Betrieb genommen wird. Die ersten Folien sollen dann im ersten Quartal 2008 vom Band laufen. Insgesamt plant das Unternehmen, mehr als 100 Millionen US-Dollar in seine Photovoltaikaktivitäten zu investieren.

DuPont ist ein führender Hersteller von Materialien für die Photovoltaik-Industrie. Weitere Informationen über DuPont Photovoltaic Solutions finden Sie im Internet unter photovaltaics.dupont.com.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: DPVS DuPont Photovoltaic Solution

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung