Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Langlebigere und effizientere PV-Module dank neuer und weiter verbesserter Werkstoffe

07.09.2007
DuPont Photovoltaic Solutions auf der 22. EU Solar Energy Conference

Sein breites und stetig wachsendes Portfolio an Folien, Kunststoffen und Folien für die Kapselung, Leitpasten u.v.m. zeigte DuPont Photovoltaic Solutions (DPVS) auf der 22. European Solar Energy Conference and Exhibition, die vom 3. bis 7. September in Mailand/Italien stattfand.

Im Mittelpunkt des Auftritts von DPVS auf dieser weltgrößten Veranstaltung zum Thema Photovoltaik standen die neuesten Technologien für kristalline und Dünnschichtsolarzellen, die dazu beitragen können, die Lebensdauer von Photovoltaikmodulen sowie die Produktivität der Modulhersteller zu erhöhen. Zudem plant das Unternehmen als Antwort auf die steigende Nachfrage eine deutliche Ausweitung seiner Produktionskapazitäten.

Neu im Portfolio von DPVS sind Typen von Bynel® und Surlyn, die ohne Lösemittel eine verbesserte Haftung bei nichtkristallinen Solarzellen ermöglichen, sowie Kapton® Polyimidfolien für flexible Substrate, die dazu beitragen, die elektrischen und thermischen Eigenschaften von Dünnschichtsolarzellen zu verbessern.

... mehr zu:
»DPVS »DuPont »Photovoltaic »Solution

Darüber hinaus präsentiert DPVS Weiterentwicklungen folgender bereits bestehender Produkte:

- Tedlar® PV2100 PVF(Polyvinylfluorid)-Folien von DuPont sorgen für noch höhere Dimensionsstabilität der Backsheets. TPT-Trilaminate mit Tedlar® PV2100 Folien von DuPont reduzieren die Gefahr von Faltenbildung beim Vakuum-Laminieren. Die höhere Reflektivität dieser neuen Typen steigert zudem den Wirkungsgrad und die Effizienz eines Solarmoduls.

- Die siebdruckfähigen Solamet® Leitpasten für die Front- und Rückseitenmetallisierung erhöhen den Wirkungsgrad von Solarmodulen, ermöglichen eine höhere Produktivität bei den Modulherstellern und senken den Materialverbrauch. So tragen sie dazu bei, die Produktionskosten pro Watt zu reduzieren.

- Teflon® FEP-(Fluorethylenpropylen)Folien besitzen eine höhere Lichtdurchlässigkeit als Glas und steigern somit den Wirkungsgrad und damit die Effizienz einer Photovoltaikanlage.

Aktuelle Beispiele für den erfolgreichen Einsatz von Werkstoffen von DuPont sind der ‚Building Research Establishment Innovation Park‘ in London/Großbritannien sowie das Projekt ‚Living Tomorrow, The House of the Future‘, das in der Nähe von Brüssel/Belgien realisiert wurde. Beide Projekte wurden von DuPont gefördert und sollen die Leistungsfähigkeit von Photovoltaikanlagen demonstrieren.

Dazu Stacy Dedinas, Global Business Manager bei DuPont Photovoltaic Solutions: „Hochleistungswerkstoffe sind unerlässlich für noch effizientere und langlebigere Photovoltaikmodule, die sich zugleich einfacher installieren lassen. Um diese Anforderungen zu erfüllen, entwickelt DuPont seit über 20 Jahren innovative Lösungen und trägt damit zum Erfolg seiner Kunden aus der Photovoltaikindustrie bei. Wir haben unser Portfolio dieses Jahr weiter ausgebaut und bieten nun spezielle Lösungen wie Surlyn, Bynel® oder Kapton® sowie Weiterentwicklungen bestehender Produkte wie die neuen Tedlar® PV2100 Folien und die neuen Solamet® Leitpastentypen. Gleichzeitig bauen wir unsere Produktionskapazitäten aus, um mit dem enormen Wachstum auf dem Photovoltaiksektor Schritt zu halten.“

Aktuellen Schätzungen von DuPont und der Solarindustrie zufolge wächst der Photovoltaikmarkt derzeit um jährlich 30 %. Die European Photovoltaic Industry Association (EPIA) schätzt, dass die jährlich installierte Leistung in der EU im Jahr 2010 den Wert von 3 GW erreichen und sich damit gegenüber 2006 verdreifachen wird. Daher investierte DuPont im letzten Jahr 50 Millionen US-Dollar in die Erweiterung seiner Produktionsstätte für Tedlar® PVF-Folien in Fayetteville, North Carolina, die Ende 2007 in Betrieb genommen wird. Die ersten Folien sollen dann im ersten Quartal 2008 vom Band laufen. Insgesamt plant das Unternehmen, mehr als 100 Millionen US-Dollar in seine Photovoltaikaktivitäten zu investieren.

DuPont ist ein führender Hersteller von Materialien für die Photovoltaik-Industrie. Weitere Informationen über DuPont Photovoltaic Solutions finden Sie im Internet unter photovaltaics.dupont.com.

DuPont ist ein wissenschaftlich orientiertes Produktions- und Dienstleistungs-Unternehmen. 1802 gegründet, setzt DuPont die Wissenschaften für nachhaltige Problemlösungen ein, die für Menschen allerorts das Leben besser, sicherer und gesünder machen. DuPont ist in über 70 Ländern aktiv und bietet eine breite Palette innovativer Produkte und Dienstleistungen für Branchen wie Landwirtschaft, Nahrungsmittel, Bauen und Wohnen sowie Transport.

Das DuPont Oval, DuPont™, The miracles of science™ und Produktnamen mit der Kennzeichnung ® sind markenrechtlich geschützt für DuPont oder eine ihrer Konzerngesellschaften.

Horst Ulrich Reimer | Du Pont
Weitere Informationen:
http://www.dupont.com

Weitere Berichte zu: DPVS DuPont Photovoltaic Solution

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Netzspannung und Lastströme live und präzise im Blick
24.04.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Seilzugsensor MH60 – erfolgreicher Einsatz in rauer Umgebung
20.04.2018 | WayCon Positionsmesstechnik GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von der Genexpression zur Mikrostruktur des Gehirns

24.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Bestrahlungserfolg bei Hirntumoren lässt sich mit kombinierter PET/MRT vorhersagen

24.04.2018 | Medizintechnik

RWI/ISL-Containerumschlag-Index auf hohem Niveau deutlich rückläufig

24.04.2018 | Wirtschaft Finanzen

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics