Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine ganz neue Generation der Infrarotkameras ist da

05.09.2007
Mit der T-/B-Serie erweitert FLIR Systems weiter das Angebot an den Kunden

Das Besondere an der neuen ThermaCAM T/B-Serie ist nicht nur das neuartige, ergonomische, formschöne und robuste Gehäusedesign aus hochwertigem Magnesium. Die nach oben und unten neigbare Optik, die integrierte Digitalkamera, der 3,5“-Touchscreen, die einfache Bedienung, die Anfertigung von Skizzen, das Bewegen von Messpunkten und -feldern mit einem Stift auf dem Bildschirm, die Eingabe von den Bildern zugeordneten Textkommentaren über eine Bildschirmtastatur oder von Sprachkommentaren mittels eines Headsets – all dies erleichtert dem Thermografen die Arbeit. Umfassende neue Messmöglichkeiten vervollständigen diese neue Wärmebildkamera, die ohne Schwierigkeiten mit einer Hand halt- und bedienbar ist.






Die neue ThermaCAM T/B-Serie richtet sich an Thermografen, die ein möglichst vielfältiges Einsatzspektrum abdecken möchten und sich eine kleine, leichte und innovative Infrarotkamera wünschen. Sie ist in der T-Version für industrielle Anwendungen und der B-Version für Gebäudeuntersuchungen erhältlich. Das Produktdesign wurde nach neuen Erkenntnissen und Erfahrungen durch zahlreiche Benutzerfreundlichkeitstests von IR-Kamera-Anwendern entwickelt, und durch spezielle ergonomische Elemente wie eine um 120° neigbare Infrarot-Objektiveinheit sowie wenige und einfach erreichbare Bedienungstasten verbessert.

Die Glanzlichter der neuen T/B-Serie sind die Bedienung, die Bildqualität, der große Berührungsbildschirm mit Stift, die integrierte Tageslichtkamera. Das 400er-Modell verfügt zudem über eine Videokamera für bewegte Infrarot-Sequenzen. Den IR-Bildern können Sprach- und Textkommentare sowie Skizzen hinzugefügt werden. Digitalbilder können stufenlos und ganzflächig mit der Funktion „Thermal Fusion“ mit dem gleichzeitig gemachten IR-Bild überblendet werden, um problematische Stellen noch deutlicher hervorstechen zu lassen. Thermal Fusion erleichtert Inspektions- und Produktentwicklungsaufgaben, die eine detaillierte Überwachung von Temperaturentwicklungen erfordern.

Mit einer Preisspanne von 16.000 bis 25.000 Euro wird der Neuzugang die bestehende Produktpalette von FLIR Systems ergänzen.

„Die neue ThermaCAM T-/B-Serie ist unsere Antwort auf einen Markt, der in immer stärkerem Maße Lösungen auf unterschiedliche Kundenanforderungen und Nutzerprofile fordert” erläutert Karsten Eggert, Vice President Sales and Marketing EMEA des Unternehmensbereichs Thermografie von FLIR Systems. „Mit seinem technischen Know-how und seiner langjährigen Erfahrung ist FLIR Systems hervorragend aufgestellt, um die Herausforderungen eines zunehmend anwendungsspezifischen Marktes anzunehmen.“

Das T/B-Modell ist staub- und spritzwassergeschützt, stoßfest, mit einer Batterie ausgestattet, die bis zu vier Stunden unterbrechungsfreien Betrieb ermöglicht, und wiegt nur 880 g. Daher eignet es sich optimal für den mobilen Einsatz vor Ort, selbst unter härtesten Bedingungen. Sie ist in vier Versionen erhältlich: die Modelle T360, B360 sowie für den professionellen Einsatz die T400 und B400 mit einer sehr umfassenden Palette an Messfunktionen.

Die Kamera der T/B-Serie wird mit einem Transportkoffer geliefert, in dem sich ein Netzteil, Kabel, ein Batterieladegerät, eine Sonnenblende für den LCD-Bildschirm, eine Batterie, die Software ThermaCAM Quickreport für eine schnelle Berichterstellung im PDF-Format, eine SD-Karte und ein Bedienungshandbuch befinden.

Bereits im September kann die neue T/B-Serie auf den FLIR Roadshows in Leipzig, Hannover, Köln, München, Stuttgart, Darmstadt sowie in Luzern in der Schweiz begutachtet werden. Weitere Informationen zu den neuen Modellen unter www.flir.de , Termine und Anmeldungen zu Roadshows unter www.thermografie-seminare.de

Gabriela Schreiber | FLIR Systems GmbH
Weitere Informationen:
http://www.flir.de
http://www.thermografie-seminare.de

Weitere Berichte zu: Infrarotkamera T/B-Serie ThermaCAM

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Positronen als neues Werkzeug für die Forschung an Lithiumionen-Batterien: Löcher in der Elektrode
22.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Internationale Fachkonferenz „InnoTesting“ am 23. und 24. Februar 2017 in Wildau

22.02.2017 | Veranstaltungen

Wunderwelt der Mikroben

22.02.2017 | Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ursache für eine erbliche Muskelerkrankung entdeckt

22.02.2017 | Medizin Gesundheit

Möglicher Zell-Therapieansatz gegen Zytomegalie

22.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Meeresforschung in Echtzeit verfolgen

22.02.2017 | Geowissenschaften