Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umwelt- und Klimaschutz für moderne Biomassefeuerungen kein Gegensatz

05.04.2007
Bundeslandwirtschaftsministerium fördert die Entwicklung staubarmer Biomassefeuerungen
Kleine Ursache - große Wirkung: So lässt sich die gegenwärtige Diskussion in den Medien um den Feinstaubausstoß von Biomassefeuerungen, insbesondere Holzfeuerungen, beschreiben. Dabei wird ein vermeintlicher Gegensatz von Umweltschutz auf der einen Seite und Klimaschutz auf der anderen Seite beschworen. Der Blick hinter die Kulissen zeigt, dass dem nicht so ist.

Biomasse ist derzeit die wichtigste erneuerbare Energiequelle Deutschlands. Im Jahre 2006 wurde 68% der erzeugten regenerativen Endenergie aus Biomasse gewonnen. Im Wärmebereich, z.B. für die Raumheizung, dominiert Biomasse sogar mit 94% die erneuerbare Wärmebereitstellung. Damit trug 2006 Biomasse wesentlich zu den durch erneuerbare Energien eingesparten 97 Mio. t Kohlendioxid bei.

Doch wo gehobelt wird, fallen auch Späne: Bedingt durch die steigenden fossilen Energiepreise werden auch Biomassefeuerungen, hier sind besonders kleine handbeschickte Feuerungen zu nennen, betrieben, die nicht oder nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen und daher mehr Schadstoffe emittieren als eigentlich notwendig. Da bei diesen Schadstoffen der ohnehin in der Öffentlichkeit heiß diskutierte Feinstaub einen wesentlichen Anteil hat, entstand das schiefe Bild von der Biomasseheizung als (vermeintlichem) "Umweltkiller". Hinzu kommt die Fehlbedienung von Anlagen.

... mehr zu:
»BMELV »Biomasse »Biomassefeuerungen »FNR

Doch die Zukunft hat auch in diesem Bereich längst begonnen. Durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) werden über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) als zuständigem Projektträger seit 2004 10 Projekte mit 2 Mio. Euro zur Weiterentwicklung von Biomassefeuerungsanlage mit dem Ziel, die Schadstoffemissionen, speziell die Staubemission, weiter abzusenken, gefördert. Eine ganze Palette von Entwicklungen, angefangen bei der verbesserten konstruktiven Gestaltung der Verbrennungsräume bis hin zu Filtern wird dabei untersucht. Im Jahre 2006 wurde durch BMELV und FNR dieser FuE-Schwerpunkt weiter ausgedehnt, die zusätzliche Förderung von bis zu 20 weiteren Projekten wird derzeit geprüft.

Untersucht wird gegenwärtig in zwei Projekten ebenfalls die Frage, ob der Feinstaub aus Biomassefeuerungen den als gesundheitsschädlich erkannten Dieselruß gleichzusetzen ist. Erste Zwischenergebnisse deuten an, dass diese Gleichsetzung unzulässig ist.

Handeln statt zerreden - in diesem Sinne haben BMELV und FNR weitsichtig und frühzeitig die rasche Fortschreibung des Standes Technik bei Biomassefeuerungen eingeleitet. Damit auch in Zukunft die Wärmeerzeugung aus Biomasse beides bleibt: Umweltverträglich und klimafreundlich.

Dr. Thorsten Gottschau

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
e-Mail: info@fnr.de
Internet: http://www.fnr.de
V.i.S.d.P.: Dr.-Ing. Andreas Schütte
Nr. 518 vom 02. April 2007

Dr. Torsten Gabriel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fnr.de

Weitere Berichte zu: BMELV Biomasse Biomassefeuerungen FNR

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Natrium-Leerstellen verbessern Batterieeigenschaften
15.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Energiewende: Neuer Regler verteilt Strom einfach und effizienter im Netz
15.01.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie