Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3D Creator - mobiles optisches Mess- und Trackingsystem auf Infrarot-Basis

15.03.2007
Systemkonzept
Der 3D Creator ist ein optisches Messsystem, bei dem die Übertragung der Positionswerte zwischen dem frei beweglichen Messstift und der Sensoreinheit über eine Infrarot-Verbindung stattfindet.

Dafür ist der frei bewegliche Messstift mit aktiven Infrarot-Emittern bestückt, die eine Strecke bis zu fünf Meter überbrücken können. Die Position dieser Emitter wird von den hoch auflösenden Kameras der Sensoreinheiten erfasst und mit speziellen Bildverarbeitungsalgorithmen in XYZ-Koordinaten und die Bewegungsvektoren I,J umgesetzt.

Systemlösung für die Industrie in Verbindung mit einem Roboter

Mit der Integration des 3D Creator in einen Industrieroboter entsteht ein präzises Mess- oder Inspektionssystem für unterschiedliche Aufgaben innerhalb der Produktionslinie zur Verfügung. Der Arbeitsbereich kann dabei abhängig von dem verwendeten 3D Creator-System sehr flexibel gestaltet werden. Innerhalb des Messvolumens kann der Roboter schnell und intuitiv mit dem Messstift des 3D Creators kalibriert, programmiert und dann zum automatischen Messen verwendet werden. Die aktiven Emitter des 3D Creators lassen sich auch direkt auf dem Roboterarm anbringen, um zum Beispiel eine Überwachung der Roboterbewegungen durchzuführen.

Systemaufbau

Der 3D Creator besteht aus einer Sensoreinheit, einer Kontrolleinheit mit einer USB- Verbindung zu einem Notebook oder PC, einem frei beweglichen Messstift mit Ladestation sowie dem DRF zur Ursprungsfixierung, falls die Sensoreinheit während der Messung bewegt werden muss. Das System ist kompakt in einem Transportkoffer verpackt und somit sehr mobil einsetzbar. Der 3D CreatorDUAL hat noch einen weiteren Sensor mit Kontrolleinheit, ein zusätzliches Stativ und eine Synchronisierungssoftware.

Das modulare System kann mit verschiedenen Sensoreinheiten betrieben werden. Die Auswahl und Kombination der Sensoreinheiten bestimmt sowohl die Größe des Messvolumens als auch die erreichbare Genauigkeit. Mit der Zusammenschaltung mehrerer Sensoreinheiten kann der Arbeitsbereich auch weiter vergrößert werden.

Softwarelösungen für die Industrie

a) integrierte Softwarelösungen für die Qualitätskontrolle:

PowerINSPECT
3-D-Inspektionssoftware für den direkten Vergleich mit den 3-D- CAD -Modellen - mit vielen Direktschnittstellen zu CAD- Systemen
Aberlink 3D
Messsoftware für 2-D- und 3-D-Messaufgaben in der Qualitätskontrolle
TeZetCAD
Software zur Vermessung von Rohren und zum 3-D-Design der Rohrverläufe
PolyWorks
umfassende Inspektionssoftware mit Erfassung und Analyse der Punktewolken für Qualitätskontrolle und Reverse Engineering

b) integrierte Softwarelösungen für Reverse Engineering:

RevWorks
integrierte Lösung für Solidworks für Design und Konstruktion
Rhina and ARL
Software für die Bearbeitung von Freiformflächen und die Umsetzung von 3-D- in 2-D-Darstellung
Systemlösungen für Medizinanwendungen
Lösungen für medizinische Anwendungen werden von OEM-Partnern angeboten.
Fachkontakt:
RevXperts GmbH
Dipl.-Ing. Volker Huth
Lichtenbergstraße 8
85748 Garching
Telefon: 0 89 5484-2080
Fax: 0 89 5484-2089
E-Mail: volker.huth@revxperts.de
http://www.revxperts.de
Pressekontakt:
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer M. A.
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Telefon: +49 9131 776-530
Fax: +49 9131 776-599
E-Mail: vision@fraunhofer.de

Regina Fischer | Fraunhofer Vision
Weitere Informationen:
http://www.vision.fraunhofer.de
http://www.vision.fraunhofer.de/de/0/projekte/339.html

Weitere Berichte zu: Creator Engineering Messstift Sensoreinheit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Power-to-Liquid: 200 Liter Sprit aus Solarstrom und dem Kohlenstoffdioxid der Umgebungsluft
24.07.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Ein leistungsfähiges Lasersystem für anspruchsvolle Experimente in der Attosekunden-Forschung
19.07.2017 | Forschungsverbund Berlin e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie