Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Brennstoffzellen erschließen neue Marktchancen

26.02.2002


Der Strom für Kühlschrank und CD-Player wird im Keller produziert, Laptops funktionieren stundenlang ohne Netzanschluss, Autos fahren umweltfreundlich mit Wasserstoff - in die Brennstoffzelle als Energiequelle der Zukunft werden hohe Erwartungen gesetzt. Bis heute ist jedoch kein kommerzielles Massenprodukt auf dem Markt, das seine Energie aus einer Brennstoffzelle bezieht. Um diese Zukunftstechnologie in Deutschland weiter voranzubringen, organisiert die VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH am 27. Februar den Workshop "Brennstoffzellen generieren Zukunftsprodukte".



Experten aus Industrie, Forschung und Dienstleistung diskutieren gemeinsam mit Kapitalgebern über den aktuellen Stand der Brennstoffzellentechnik sowie die Chancen und Herausforderungen der weiteren Entwicklung. Der Workshop findet im Grand-Hyatt-Hotel am Potsdamer Platz in Berlin statt.



Über den Einsatz von Brennstoffzellen können in Zukunft viele Produkte energiesparender, umweltfreundlicher und nutzerfreundlicher ausgestattet werden. Vor allem mittelständischen Unternehmen bieten sich hier vielfältige Chancen. Bis es soweit ist, bedarf es allerdings einer intensiven Zusammenarbeit zwischen Forschung und Industrie. Im Rahmen des Workshops wird die Grundlage für den Aufbau eines produktorientierten Netzwerks gelegt.

Die Miniaturisierung von Systemen lässt im Bereich der Brennstoffzellen-Technologie eine Vielzahl von Produktinnovationen erwarten. Die Mikrosystemtechnik wird hier künftig eine Schlüsselrolle spielen. Zum Thema Mikrobrennstoffzellen kommen mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme, der H-TEC GmbH und der Siemens AG Experten aus Forschung, Herstellung und Anwendung zu Wort. Vorgestellt werden die Initiative Mikrobrennstoffzellen sowie Brennstoffzellen für portable Anwendungen und für Consumer Products. Welche Zukunftschancen die Brennstoffzelle aus der Sicht eines Kapitalgebers bietet, ist Thema des Vortrags vom Berlin Capital Fund.

Im zweiten Teil des Workshops steht die Brennstoffzelle für die dezentrale Energieversorgung im Mittelpunkt. Neben dem aktuellen Forschungsstand in diesem Bereich, vorgestellt vom Fraunhofer-Institut für Keramische Technologie und Sinterwerkstoffe Dresden, werden die von der RWE Plus AG gesammelten praktischen Erfahrungen mit der dezentralen Energieversorgung mit Brennstoffzellen sowie Brennstoffzellen-Konzepte für moderne Häuser, präsentiert von der Bauland GmbH, diskutiert. Der Beitrag der Vodafone Pilotentwicklung GmbH zeigt, wie die Umwandlung von Benzin oder Erdgas in den von der Brennstoffzelle benötigten Wasserstoff auch auf kleinem Raum möglich ist. Eine Podiumsdiskussion schließt den Workshop ab.

Weitere Informationen zum Workshop erteilt
VDI/VDE-Technologiezentrum Informationstechnik GmbH
Dipl.-Ing. Marco Voigt
Rheinstr. 10 B, 14513 Teltow
Tel.: 03328-435-277, Fax: -105
E-Mail: voigt@vdivde-it.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.vdivde-it.de/brennstoffzellen/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten