Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Renew Europe. Neue Technologieentwicklungen im Bereich der Erneuerbaren Energien

23.02.2007
Die TuTech Innovation GmbH - Projekt Competence Centrum Erneuerbare Energien - veranstaltet in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) vom 21. bis 23. März 2007 das Symposium Renew Europe.

"Renew Europe" ist ein Symposium von und für internationale Akteure aus dem Bereich der erneuerbaren Energien. Die das Symposium begleitende Messe adressiert die norddeutsche Öffentlichkeit. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die daran interessiert sind, ihren Energiebedarf mit erneuerbarer Energie zu decken, sind herzlich eingeladen.

"Renew Europe" möchte Anregungen für Innovationen zur effizienten Erzeugung von Energie bieten und widmet sich dabei den technologischen Aspekten der Erzeugung von erneuerbaren Energien. Besonderer Fokus liegt dabei auf den politischen und ökonomischen Rahmenbedingungen in den Nordseeländern sowie in Zentral-´und Osteuropa. Gezeigt werden die neuesten Technologietrends und -forschungen (z.B. Polygeneration als kombinierte Strom- und Wärmeerzeugung).

Hierzu werden Best-Practice-Beispiele präsentiert und Lösungen von Herstellern, Forschern und Entscheidungsträgern erarbeitet. Im Rahmen des Symposiums werden auch erste Ergebnisse der Studie "Zukunftsbranche Erneuerbare Energien" präsentiert, die derzeit als aktuelle Untersuchung an der HAW Hamburg durchgeführt wird. In Form einer Arbeitsmarktanalyse und Untersuchung der gegenwärtigen Unternehmenslandschaft lotet sie die gegenwärtigen Beschäftigungschancen und Wachstumspotenziale für diese Branche in Hamburg aus und leitet Prognosen und Potenziale für Hamburg daraus ab.

Die begleitende Messe gibt einen Überblick über Technologien der erneuerbaren Energien für die dezentralisierte Nutzung in öffentlichen, industriellen und auch privaten Gebäuden. Zielgruppe der Veranstaltung sind öffentliche Entscheidungsträger, Investoren, Vertreter von KMU ebenso wie private Haushalte. Noch bestehende Vorbehalte sollen durch Praxis-Beispiele abgebaut werden.

Das Symposium bietet eine Plattform für Forschungsinstitute, Universitäten, Erzeuger sowie Abnehmer erneuerbarer Energien, um gemeinsam die Möglichkeiten einer engeren Kooperation zu erarbeiten und um Innovationen zu stimulieren.

Die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt sowie zahlreiche europäische Organisationen unterstützen die Veranstaltung. Weitere Partner und Förderer sind die Interreg IIIB Projekte ASTRA, LifeSTYLE und smartLIFE, der Europäische Sozialfonds, die Behörde für Wirtschaft und Arbeit und die Behörde für Wissenschaft und Forschung in Hamburg.

Renew Europe: "Neue Technologieentwicklungen im Bereich der erneuerbaren Energien" vom 21. bis 23. März 2007, Achtung veränderter Veranstaltungsort!

Zentrum für zukunftsorientiertes Bauen e.V., Schwarzer Weg 3, 22309 Hamburg.

Veranstalter: TuTech Innovation GmbH, Competence Centrum Erneuerbare Energien und die HAW Hamburg

Dr. Katharina Jeorgakopulos | idw
Weitere Informationen:
http://www.erneuerbare-energien-hamburg.de

Weitere Berichte zu: Erneuerbar HAW Renew Technologieentwicklungen TuTech

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Geothermie: Den Sommer im Winter ernten
18.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Tierschutz auf hoher See
17.01.2017 | Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik