Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsch-Amerikanische Partnerschaft für die Förderung von Energie aus Biomasse und Abfall

22.02.2007
Freesen & Partner und Steel City Biofuels treffen Vereinbarung für grüne Energie, schaffen internationalen Marktplatz

Die Vorteile von Bioenergien liegen auf der Hand: sie liefern nachhaltige, heimisch verfügbare Rohstoffe. Aber was bedeutet dies für Industriebetriebe, Kommunen oder die Landwirtschaft? Wie kann die Nutzung von Energiepflanzen, landwirtschaftlichen Abfällen, Biogas oder Siedlungsabfällen dazu beitragen, Energie- und Entsorgungskosten zu senken, den Schadstoffaustoss zu senken und gleichzeitig Arbeitsplätze zu schaffen?

Zwei Partner auf beiden Seiten des Atlantiks haben sich nun zusammengeschlossen, um das Bewusstsein für diese Themen zu wecken und ein Forum zu schaffen, das Antworten und praktische Anleitung anbietet. Letzte Woche unterzeichneten die Freesen & Partner GmbH, ein mittelständischer Messeveranstalter mit Sitz im nordrhein-westfälischen Alpen, und Steel City Biofuels, eine Initiative aus dem amerikanischen Pennsylvania (PA) eine Vereinbarung für die EBW Expo & Conference. Die Messe rund um die Energiegewinnung aus Biomasse und Abfällen, die vom 25. bis 27. September 2007 in Pittsburgh, PA stattfindet, soll Informationsforum und Marktplatz für eine breite Zielgruppe sein.

Die Vereinbarung wurde von Dr. Ines Freesen, Geschäftsführerin der Freesen & Partner GmbH, und Nathaniel Doyno, Executive Director von Steel City Biofuels, anlässlich eines Kooperationsvertrags zwischen dem Commonwealth of Pennsylvania und dem Land Nordrhein-Westfalen (NRW) unterzeichnet. Die Unterzeichnung fand im Beisein von NRW-Ministerpräsident Dr. Jürgen Rüttgers und dem Gouverneur von Pennsylvania Edward G. Rendell statt.

"Wir freuen uns sehr auf dieses gemeinsame Vorhaben", so Dr. Ines Freesen. "Es ist an der Zeit darüber nachzudenken, wie wir Biomasse und Abfälle nutzen können, um unsere ungesunde Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu reduzieren, und es könnte für die EBW Expo & Conference keinen besseren Veranstaltungsort geben als Pennsylvania. Zusammen mit Steel City Biofuels wollen wir ein internationales Forum schaffen, das für Energieverbraucher und 'Abfallproduzenten' gleichermassen handfeste Informationen bietet."

"Dank der Initiative von Gouverneur Rendell und Umweltministerin McGinty ist Pennsylvania gut aufgestellt, um international eine Führungsrolle bei der Produktion von Energie aus Biomasse und Abfall zu werden", sagt Nathaniel Doyno. "Steel City Biofuels freut sich auf die Kooperation mit Freesen & Partner, weil wir glauben, dass die EBW Expo die ideale Plattform herstellt, um Technologie-Anbieter, Energieverbraucher, Investoren, Politik und Forschung zusammenzubringen und den Markt zu entwickeln."

Ziel der Vereinbarung ist:

... mehr zu:
»Abfall »Biofuels »Biomass »EBW

- im Rahmen der EBW ein Forum zu schaffen, das den Informationsbedarf von unterschiedlichen Interessensgruppen deckt, dazu gehören Investoren, Landwirte, Produzenten von grüner Energie, Städte und Gemeinden, Gewerbe, Bildungssektor und Forschung

- ein breitgefächertes Massnahmenpaket zu schnüren, mit dem diese Interessengruppen in Pennsylvania, den USA, NRW, Deutschland und anderen Ländern auf die Veranstaltung aufmerksam gemacht werden

- während der EBW Exkursionen zu Bioenergie- und Abfallenergie-Projekten in Pennsylvania zu organisieren

- Geschäftsmöglichkeiten für Unternehmen diesseits und jenseits des Atlantiks zu schaffen

Über Freesen & Partner:

Die Freesen & Partner GmbH ist ein Beratungs- und Veranstaltungsunternehmen, das sich auf Energie- und Umwelttechnik spezialisiert hat. Freesen & Partner veranstaltet die "Energy from Biomass and Waste" (EBW) Expo & Conference, die vom 25.-27. September 2007 in Pittsburgh, PA stattfindet. Ziel der EBW ist, kompetent und kritisch über die ökologischen und ökonomischen Vorteile von sauberen Energien zu informieren und einen internationalen Marktplatz für die Nutzung von Bioenergie und Energie aus Abfall zu schaffen.

Über Steel City Biofuels:

Steel City Biofuels, Inc. ist ein Projekt des Pennsylvania Resources Council, Inc., dessen Ziel die Bewusstseinsbildung, die Schaffung politischer Rahmenbedingungen, sowie der Aufbau einer Infrastruktur für den flächendeckenden Einsatz von Bioenergien in Südwest-Pennsylvania ist. Steel City Biofuels gründet sich auf einem breit aufgestellten Netzwerk von Partnern, das Verbraucher, Landwirte, Schulen, gemeinnützige Vereine, Gemeinden, Gewerbe und Behörden zusammenbringt.

Kontakt:

Freesen & Partner GmbH
Dr. Ines Freesen
Schwalbennest 7a
46519 Alpen, Germany
Tel. +49-2802-948484-0
Fax: +49-2802-948484-3
info@ebw-expo.com
Steel City Biofuels, Inc.
Nathaniel Doyno
214 N. Lexington St.
Pittsburgh, PA 15208, USA
Tel.: +1-412-418-4594
nathaniel@steelcitybiofuels.org

Dr. Ines Freesen | Freesen & Partner GmbH
Weitere Informationen:
http://www.ebw-expo.com
http://www.steelcitybiofuels.org

Weitere Berichte zu: Abfall Biofuels Biomass EBW

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen
12.12.2017 | Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES

nachricht Meilenstein in der Kreissägetechnologie
11.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften