Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer supraleitender Transformator ist leicht und kompakt

20.02.2002


Forscher der niederländischen Technologiestiftung STW und der Universität Twente haben in Zusammenarbeit mit den Unternehmen Smit Transformatoren und Smit Draad einen Prototyp einer Spule für einen supraleitenden Transformator entwickelt, der nicht nur leicht und kompakt ist, sondern auch effizient mit Energie umgeht. Die ersten Unternehmen sind mehr als interessiert.

Die Spule wurde aus supraleitenden Drähten hergestellt, die auf einer neuen, patentierten Art und Weise isoliert wurden. Außerdem entwarfen die Forscher zusammen mit dem Unternehmen Smit Transformatoren eine Methode, um Spulen von einem empfindlichen Leiter zu wickeln.
Die supraleitenden Drähte wurden aus einem keramischen Material BSCCO (ausgesprochen ’Bisko’) hergestellt. Dieser sogenannte Hochtemperatursupraleiter lässt elektrischen Strom nur ohne Wiederstand laufen, wenn das Material bis zu 196 Grad unter Null gekühlt wurde. Die neue Isolation sollte gegen derart niedrige Temperaturen beständig sein. Deshalb wählten die Forscher einen Polyimidfilm.
Ein silberner Mantel umhüllt die dünnen Filamente des supraleitenden Stoffs, um zu verhindern, dass sie brechen. Der Mantel ist im Schnitt rechteckig, 4 mm breit und 0,3 mm dick, vergleichbar mit dem Band einer Kassette. Eine konventionelle Isolation mit einer Lackschicht würde die rechteckigen Leiter unzuverlässig machen, weil die Lackschicht an den scharfen Rändern des Leiters zu dünn wird. Dadurch könnten leicht Funken überspringen (Durchschlag) und Schaden herbeigeführt werden.
Um Schäden zu verhindern, entwickelten die STW-Forscher ein alternatives Isolationsverfahren. Zusammen mit dem Unternehmen Smit Draad entwarfen sie eine Methode, bei der rund um das supraleitende Band eine Isolierschicht der Länge nach gefaltet wird. Die Isolation verhindert Durchschlag bis einige Kilovolt.
Inzwischen wurde die Methode auf Anfrage verschiedener Unternehmen angewandt. So verkauft Marktführer ASC (American Superconductor Corporation) Leiter, die von Smit Draad isoliert wurden.
Die Forschungsgruppe versorgt verschiedenen Anwendungen für kompakte und leichte supraleitende Geräte, in denen die neuen supraleitenden Spulen und Kabel eine Rolle spielen. Der kompakte Bau der Transformatoren eignet sich sehr zu Anwendungen in Zügen. Auch könnten supraleitende Kabel die Energielieferung an Großverbraucher wie die Computerindustrie oder kompakte Innenstädte garantieren. Die derzeitigen Kupferkabel haben soviel Widerstand, dass beim Elektrizitätstransport zuviel Wärme freiwird.
Die STW hat mit Smit Draad einen Vertrag über die Nutzung der Kenntnisse aus dem STW-Projekt geschlossen.
Nähere Informationen bei Dr. Dipl.-Ing. Jan-Jaap Rabbers (Universität Twente, Lehrstuhlgruppe Niedrige Temperaturen), Tel. +31 (0)53 4894839, Fax +31 (0)53 4891099,
E-Mail: j.j.rabbers@tn.utwente.nl

Msc Michel Philippens | idw

Weitere Berichte zu: Isolation Spule Transformator

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht »FLUX-LMDR« will Energieeffizienz von Transformatoren erhöhen
18.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Carmenes“ findet ersten Planeten

Deutsch-spanisches Forscherteam entwirft, baut und nutzt modernen Spektrografen

Seit Januar 2016 nutzt ein deutsch-spanisches Forscherteam mit Beteiligung der Universität Göttingen den modernen Spektrografen „Carmenes“ für die Suche nach...

Im Focus: Fehlerfrei ins Quantencomputer-Zeitalter

Heute verfügbare Ionenfallen-Technologien eignen sich als Basis für den Bau von großen Quantencomputern. Das zeigen Untersuchungen eines internationalen Forscherteams, deren Ergebnisse nun in der Fachzeitschrift Physical Review X veröffentlicht wurden. Die Wissenschaftler haben für Ionenfallen maßgeschneiderte Protokolle entwickelt, mit denen auftretende Fehler jederzeit entdeckt und korrigiert werden können.

Damit die heute existierenden Prototypen von Quantencomputern ihr volles Potenzial entfalten, müssen sie erstens viel größer werden, d.h. über deutlich mehr...

Im Focus: Error-free into the Quantum Computer Age

A study carried out by an international team of researchers and published in the journal Physical Review X shows that ion-trap technologies available today are suitable for building large-scale quantum computers. The scientists introduce trapped-ion quantum error correction protocols that detect and correct processing errors.

In order to reach their full potential, today’s quantum computer prototypes have to meet specific criteria: First, they have to be made bigger, which means...

Im Focus: Search for planets with Carmenes successful

German and Spanish researchers plan, build and use modern spectrograph

Since 2016, German and Spanish researchers, among them scientists from the University of Göttingen, have been hunting for exoplanets with the “Carmenes”...

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Neue Konfenzreihe in Berlin: Landscape 2018 - Ernährungssicherheit, Klimawandel, Nachhaltigkeit

18.12.2017 | Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Lipid-Nanodisks stabilisieren fehlgefaltete Proteine für Untersuchungen

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Von Alaska bis zum Amazonas: Pflanzenmerkmale erstmals kartiert

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

Krebsforschung in der Schwerelosigkeit

18.12.2017 | Biowissenschaften Chemie