Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine neuartige Membran erleichtert die Gewinnung von reinerem Brennstoff aus Erdgas

07.12.2006
Eine mikroporöse Keramikmembran, die vom Energieforschungszentrum der Niederlande entwickelt wurde, verbessert die Herstellung alternativer, umweltfreundlicher Brennstoffe.

Der Fischer-Tropsch-Prozess (FT) wurde ursprünglich in Deutschland entwickelt, wo er für die Umwandlung von nationalen Kohlereserven in den während des zweiten Weltkriegs dringend benötigten flüssigen Brennstoff verwendet wurde. Heute spielt der FT-Prozess noch immer eine wichtige Rolle für den Brennstoffbildungsprozess, bei dem Gas in Kondensat (GTL - Gas-To-Liquid) umgewandelt wird.

Das Energieforschungszentrum der Niederlande (ECN - Energy Research Centre of the Netherlands) und dessen neun Partner innerhalb des LTCPO-GTL-Projekts konzentrierten sich auf die Optimierung des gegenwärtigen Stands der Technik im Bereich der GTL-Brennstoffbildung. Sie versuchten Erdgas, das im Vergleich zu Öl und Kohle bereits als einer der reineren fossilen Brennstoffe gilt, in einen schadstoffarmen flüssigen Brennstoff umzuwandeln.

Eines der Nebenprodukte der FT-Reaktionen ist Wasser. Um dieses überschüssige Wasser auf einfache Art und Weise zu entfernen (Pervaporationsprozess), haben sich Membrane als höchst wertvoll erwiesen. Die Wissenschaftler des ECN entwickelten den Produktionsprozess für eine neue mikroporöse Keramikmembran, die ihr polymeres Gegenstück auf dem aktuellen Markt übertrifft.

Die neuartige Membran beruht auf einer röhrenförmigen Konstruktion und kann bis auf einen Meter verlängert werden. Sie kann eine Gesamtoberfläche von bis zu fünf Quadratmetern umfassen. Die Fähigkeit der neuen Membran, organische Materialien effektiv zu dehydrieren, wurde im Labor unter Beweis gestellt. Die Resultate dieser Tests werden derzeit genutzt, um den ursprünglichen LTCPO-GTL-Prototyp zu optimieren.

In Verbindung mit dem LTCPO-GTL-Projekt werden die Membranen für die Entwicklung reinerer Brennstoffe verwendet, welche die Umwelt weniger belasten. Die Membranen sind nicht nur für den FT-Prozess, sondern auch für viele andere Entwässerungsanwendungen geeignet. Am ECN versucht man nun, von diesen günstigen Marktbedingungen zu profitieren.

Paul Pex | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ecn.nl

Weitere Berichte zu: Brennstoff Erdgas Keramikmembran Membran

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nervenschmerzen zukünftig wirksamer behandeln

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Zellstoffwechsel begünstigt Tumorwachstum

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten