Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DaimlerChrysler Langstreckenfahrt endete in Peking: Mit Aral erfolgreich ans Ziel

21.11.2006
Aral Kraft- und Schmierstoffe begleiteten die "E-Class Experience" von Paris nach Peking - Fahrzeuge tankten mehr als 40.000 Liter Diesel - Durchschnittsverbrauch: 8,3 Liter auf 100 Kilometer

Nach 26 Reisetagen und über 14.000 Kilometern endete am 17. November die "E-Class Experience" von DaimlerChrysler mit der Zieldurchfahrt in Peking. 36 Mercedes E 320 CDI Fahrzeuge sowie 24 Begleitfahrzeuge waren am 21. Oktober in Paris gestartet und erreichten wohlbehalten die chinesische Hauptstadt. Insgesamt legte der gesamte Konvoi bei der Langstreckenfahrt durch Europa und Asien 840.000 Kilometer zurück, das entspricht 21 Erdumrundungen entlang des Äquators.

Bei den Kraft- und Schmierstoffen vertraute DaimlerChrysler über die gesamte Strecke auf den Partner Aral. Alle Fahrzeuge, die an der Tour teilnahmen, wurden mit schwefelfreiem Aral SuperDiesel betrieben. Er stimmt mit der Qualität überein, die an Aral Tankstellen in Deutschland angeboten wird. Insgesamt 40.530 Liter Aral SuperDiesel verbrauchten die 36 E-Klasse Autos von Paris bis nach Peking. Das entspricht einem Durchschnittsverbrauch von 8,32 Litern auf 100 Kilometern je Fahrzeug.

Neben dem Kraftstoff stellte Aral auch das synthetische Leichtlauföl Aral SuperTronic 0W-40 low SAPS ((1)Erklärung siehe unten) zur Verfügung, das ebenfalls in allen Fahrzeugen eingesetzt wurde. Es sorgt durch ein neuartiges Additivsystem für die maximale Lebensdauer des Diesel-Partikel-Filters (DPF) und verringert die Schadstoff-Emissionen deutlich. Mit einem Gesamtölverbrauch von lediglich acht Litern wurden auch in diesem Fall die Erwartungen eines möglichst niedrigen Verbrauchs deutlich übertroffen.

Im Unterschied zu dem historischen Vorbild von 1907, dem ersten transkontinentalen Autorennen der Geschichte von Peking nach Paris, erfolgte die Benzinversorgung nicht über örtliche Drogerien. An 23 Betankungspunkten entlang der Wegstrecke wurden die teilnehmenden Fahrzeuge mittels einer mobilen Aral Tanksstation reibungslos mit Kraftstoff versorgt. Ein ausgeklügeltes Logistiksystem sorgte dafür, dass die per LKW in Containern mitgeführten Kraftstoffe rechtzeitig an den vorgesehenen Etappenzielen zur Betankung bereitstanden. Dies gewährleistete eine gleich bleibend hohe Kraftstoffqualität auf der gesamten Wegstrecke, denn auf mehr als 10.000 Kilometern der Strecke war kein schwefelarmer Diesel erhältlich, wie ihn die modernen Motoren benötigen.

Zudem waren die Fahrzeuge beispielsweise bei ihrer Reise durch Russland und dem Ural extrem winterlichen Verhältnissen ausgesetzt. Hier zeichnet sich der Aral Diesel-Kraftstoff durch seine Beständigkeit bei niedrigen Temperaturen aus. Bereits in der Raffinerie wird der so genannte Winterdiesel nach einer speziellen Rezeptur unter Verwendung von Kraftstoff-Zusätzen hergestellt.

Winterdiesel garantiert bis -20 Grad Celsius uneingeschränkte Mobilität. Dies harmoniert gut mit der Leistungsfähigkeit des Motoröls Aral SuperTronic 0W-40. Es bleibt auch bei sehr niedrigen Temperaturen flüssig und voll funktionstüchtig. Das gewährleistet eine optimale Schmierfähigkeit, vermindert den Verschleiss und sorgt so für einen umweltfreundlicheren, und effizienteren Betrieb des Motors.

Aral Kraft- und Schmierstoffe bildeten eine ideale Kombination, da sie auch alle Anforderungen der drei Mercedes E 320 CDI mit Bluetec-Technologie erfüllen, die ebenfalls bei der "E-Class Experience" eingesetzt wurden. Die Bluetec-Technologie, die aktuell zunächst in den USA eingeführt wird, macht Dieselfahrzeuge besonders sauber und verringert insbesondere die Stickoxid-Emissionen noch einmal deutlich.

(1) niedriger Anteil an Sulfat-Asche, Phosphor und Schwefel

Detlef Brandenburg | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.aral.de/presse

Weitere Berichte zu: E-Class Kraftstoff Langstreckenfahrt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Faszination Weltall - Erlanger Forscher züchten Kristalle in der Schwerelosigkeit
15.06.2018 | Fraunhofer IISB

nachricht FlexFuture! Biogas sorgt für stabile Netze
11.06.2018 | Deutsches Biomasseforschungszentrum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Im Focus: First real-time test of Li-Fi utilization for the industrial Internet of Things

The BMBF-funded OWICELLS project was successfully completed with a final presentation at the BMW plant in Munich. The presentation demonstrated a Li-Fi communication with a mobile robot, while the robot carried out usual production processes (welding, moving and testing parts) in a 5x5m² production cell. The robust, optical wireless transmission is based on spatial diversity; in other words, data is sent and received simultaneously by several LEDs and several photodiodes. The system can transmit data at more than 100 Mbit/s and five milliseconds latency.

Modern production technologies in the automobile industry must become more flexible in order to fulfil individual customer requirements.

Im Focus: ALMA entdeckt Trio von Baby-Planeten rund um neugeborenen Stern

Neuartige Technik, um die jüngsten Planeten in unserer Galaxis zu finden

Zwei unabhängige Astronomenteams haben mit ALMA überzeugende Belege dafür gefunden, dass sich drei junge Planeten im Orbit um den Säuglingsstern HD 163296...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Künstliche Intelligenz – Schafft der Mensch seine Arbeit ab?

15.06.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Asteroidenforschung in Garching

13.06.2018 | Veranstaltungen

Meteoriteneinschläge und Spektralfarben: HITS bei Explore Science 2018

11.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

EMAG auf der AMB: Hochproduktive Lösungen für die vernetzte Automotive-Produktion

15.06.2018 | Messenachrichten

AchemAsia 2019 in Shanghai

15.06.2018 | Messenachrichten

Dem Fettfinger zu Leibe rücken: Neuer Nanolack soll Antifingerprint-Oberflächen schaffen

15.06.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics