Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Optimierte Bereitstellungsstrukturen für Ersatzbrennstoffe

01.02.2002


Im Rahmen eines dreijährigen EU-Forschungsprojektes untersucht das Fraunhofer IML aus logistischem Blickwinkel Strukturen und Strategien zum vermehrten Einsatz von Ersatzbrennstoffen im Interesse einer umweltgerechten und kostengünstigen Energieversorgung. Das Forschungsvorhaben, welches das Fraunhofer IML mit Partnern aus Schweden, England und den Niederlanden durchführt, hat ein Volumen von 2,3 Mio. Euro.


Die optimale Zuordnung von Ersatzbrennstoffquellen zu den jeweiligen Verbrennungsanlagen ist Grundlage für eine zukunftsfähige Energiegewinnung aus regenerativen Ressourcen im großen Maßstab. Während derzeit die Zulieferung von Brennstoffen auf gewachsenen Strukturen basiert und Heiz(kraft)werke zumeist unabhängig von einander agieren, erfordern die Systeme einer zukünftigen Energiegewinnung einen ganzheitlichen Ansatz - auch über die Grenzen des einzelnen Werkes hinaus, die Betrachtung alternativer Transportwege sowie das Bündeln von Materialströmen. Aus diesem Grund entwickelt das Fraunhofer IML in dem von der Europäischen Union geförderten Projekt "Biomass/Waste Fluidised Bed Combustion with Inorganics Control" ein Software-Tool, welches Quellen und Senken von Ersatzbrennstoffen optimal miteinander kombiniert. Die Forschungsergebnisse ermöglichen somit eine effiziente Beschaffung von Brennstoffen.

Gemeinsam mit internationalen Projektpartnern aus Forschung und Industrie hat das Fraunhofer IML vorhandene Materialmengen und Brennstoffpotentiale für Klärschlamm, Abbruchholz, Stroh, Geflügelmist, Tiermehl und Altreifen in den Projektpartnerländern auf regionaler Ebene erhoben. Darüber hinaus werden im Weiteren diejenigen logistischen sowie verfahrenstechnischen Rahmenbedingungen für die optimale Zuordnung von Brennstoffquellen zu Verbrennungsanlagen identifiziert. Das Software-Tool ermittelt auf dieser Basis ökoeffiziente Bereitstellungssysteme für Ersatzbrennstoffe. Das Software-Tool wird nach Projektende im Internet veröffentlicht, so dass Interessierten weltweit dessen Vorzüge und Anwendungsmöglichkeiten zugänglich sind.


Dipl.-Ing. Stefan Schmidt | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics