Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energiesparen bringt Unternehmen heute richtig Geld

24.08.2006
Contracting-Tochter von Vattenfall Europe wächst weiter - Kunden suchen nach Unabhängigkeit von steigenden Öl- und Gaspreisen - Effizientere und alternative Technologien kommen künftig verstärkt zum Einsatz

Noch nie war Energiesparen so wertvoll wie heute. Angesichts steigender Gas- und Ölpreise setzen immer mehr Betriebe auf Contracting. Im ersten Halbjahr 2006 verbesserte die Vattenfall Europe Contracting GmbH ihren Umsatz um sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr und setzt ihre gute Entwicklung fort. 2005 steigerte das Unternehmen seinen Umsatz auf 94 Millionen Euro, was ein Plus von 13 Prozent bedeutet. Der Dienstleister unterstützt seine Kunden dabei, Kosten einzusparen, indem sie ihre Energien möglichst effizient einsetzen.

Aufgrund der steigenden Preise für Öl, Gas und Strom von bis zu 25 Prozent suchen Betriebe in Deutschland nach Wegen, ihre Energiebilanz zu verbessern. Auf die Einkaufspreise bei den Primärenergien haben Unternehmen allerdings nur begrenzt Einfluss. Wohl aber können sie den Verbrauch reduzieren. Vor allem die produzierende Industrie und Liegenschaften, die einen großen Bedarf an Strom, Wärme und Kälte, Dampf oder Druckluft haben, können dadurch immer höhere Summen einsparen.

So paradox es klingen mag, vielen Unternehmen fehlt zum Sparen das Geld. Denn häufig ist dafür die Überholung von technischen Anlagen oder ein kompletter Neubau notwendig. Hier bietet Contracting eine Lösung, weil der Partner in der Regel die technische Infrastruktur übernimmt, in ihre Modernisierung investiert und den Auftraggeber an den Einsparungen beteiligt. "Auf diese Weise senken Unternehmen ohne eigenen Kapitaleinsatz ihre Kosten. Betriebsführung, Nutzenergie- und Medienlieferung sowie Modernisierung von Anlagen liegen in Händen eines Profis, der sich tagtäglich ausschließlich mit der Effizienzsteigerung von Energieversorgung beschäftigt", sagt Dr. Manfred Dittmer, Geschäftsführer Finanzen und Controlling der Vattenfall Europe Contracting.

Für Industrieunternehmen wie Saint Gobain Glass Deutschland GmbH, die Benecke-Kaliko AG, die Molkerei Heideblume, den Automobilzulieferer Continental AG oder den Chip-Hersteller Philips Semiconductors sorgt Vattenfall für eine effizientere Energieversorgung. Große Liegenschaften wie das SI-Centrum in Stuttgart und seit Beginn des Jahres auch die deutsche Hauptverwaltung von Microsoft in München gehören ebenfalls zu den Vattenfall-Contracting-Kunden, die bundesweit von 372 Mitarbeitern betreut werden.

Vor dem Hintergrund der Energiepreisentwicklung auf dem Weltmarkt rechnet Vattenfall Europe Contracting auch in den nächsten Jahren mit einer steigenden Nachfrage nach Contracting-Lösungen. "Je mehr die Preise für Energierohstoffe steigen, desto größer wird der Nutzen von effizient arbeitenden Anlagen", sagt Dr. Jobst Klien, der bei Vattenfall Europe Contracting als Geschäftsführer für Vertrieb und Technik verantwortlich ist. Einen weiteren Schub für Contracting erwartet Klien von der Preisspirale bei fossilen Brennstoffen. "Damit werden Energiekosten für Unternehmen zu einem immer schwerer kalkulierbaren Risiko." Aus diesem Grund sind Lösungen gefragt, die eine Unabhängigkeit von globalen Energiemärkten schaffen. Als eine Möglichkeit können Ersatzbrennstoffe (EBS) für die Strom- und Wärmeerzeugung eingesetzt werden. EBS-Kraftwerke setzen zum Beispiel auf hochkalorischen Industrieabfall als Energieträger. Als alternativer Brennstoff zu Gas und Öl kommt auch Braunkohlestaub in Frage. Obwohl diese Energieträger im Betrieb der Anlagen wesentlich preisgünstiger sind, setzen deutsche Unternehmen moderne Technologien zur Energieerzeugung noch eher verhalten ein. Der Grund ist, dass die Verwertung von EBS oder Braunkohlestaub noch sehr kostspielig ist. "Da die Investitionen und der Betrieb vom Dienstleister übernommen werden, kann sich Contracting hier als Innovationsbeschleuniger bewähren", sagt Klien.

Andreas Reincke | directnews
Weitere Informationen:
http://www.vattenfall-contracting.de

Weitere Berichte zu: Brennstoff Energiesparen Energieträger

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Schnell, günstig, tragbar: Testgerät PIDcheck prüft Solarmodule im Feld auf PID
18.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

nachricht Faszination Weltall - Erlanger Forscher züchten Kristalle in der Schwerelosigkeit
15.06.2018 | Fraunhofer IISB

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics