Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Projekt LYNKEUS am Zentrum für Sensorsysteme (ZESS) stärkt den Schwerpunkt Multi-Sensorik an der Universität Siegen

01.08.2006
Eines der größten Projekte die je von Wissenschaftlern der Universität Siegen koordiniert wurden, hat jetzt mit der Arbeit begonnen.

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts "LYNKEUS" sollen mit einem Gesamtvolumen von über 12 Millionen Euro intelligente 3D Kamerasysteme entwickelt werden. An der Universität Siegen sind im Zentrum für Sensorsysteme (ZESS) die Arbeitsgruppen von Prof. Hubert Roth, Prof. Andreas Kolb, Prof. Rudolf Schwarte und Prof. Peter Haring Bolívar beteiligt.

"Lynkeus" (svw. der Luchsäugige, von griech. lynx = "Luchs") ist in der griechischen Mythologie der Lotse der Argonauten. Er hatte so scharfe Augen, dass er durch Mauern blicken und ins Erdinnere schauen konnte.

"Mit der Bewilligung dieses Projektes wird die konsequente Schwerpunktbildung an der Universität Siegen im Bereich Multi-Sensorik honoriert", so der Koordinator des Gesamtprojektes, Prof. Dr. Peter Haring Bolívar vom Fachbereich Elektrotechnik/Informatik der Universität Siegen zum Start der Forschungsarbeiten.

"Dieses Konsortium aus zehn industriellen und fünf universitären Partnern ist in mehrerer Hinsicht bedeutsam für uns: es stärkt unmittelbar unser Forschungsprofil in der 3D Bildsensorik, es unterstützt unsere Vernetzung mit der lokalen und der nationalen Industrie, und es dient der breiten Verwertung einer Siegener Erfindung."

Das Forschungsprojekt LYNKEUS, welches zu etwa 50% von der Industrie finanziert wird, baut auf der vom Team von Prof. Schwarte in Siegen entwickelten PMD-Technologie (Photo-Misch-Detektor) auf. Diese Kameratechnologie, die zur Gründung der Siegener Firma PMD Technologies geführt hat, erlaubt derzeit die Echtzeiterfassung von bis zu 20.000 Tiefenwerten in Form von 3D Tiefenbildern.

Mit dem LYNKEUS Projekt soll die PMD Technologie auf eine breitere industrielle Basis gestellt werden, um Einzug in neue Anwendungsbereiche gewinnen zu können.

Geplant ist die Entwicklung von mikrointegrierten intelligenten PMD Kamerasystemen für Robotersysteme, für autonome Fahrzeuge und für die Mensch-Maschine Interaktion. Über eine Erweiterung des spektralen Funktionsbereiches der PMD Technologie in den Terahertz (THz) Frequenzbereiches sollen zusätzlich die Anwendungsgebiete Sicherheitstechnik und Qualitätskontrolle anvisiert werden. Vielfältige Aktivitäten sind hierzu notwendig: von der Weiterentwicklung der PMD Kameratechnologie an sich, über die Entwicklung von 3D Bildverarbeitungssoftware zur automatischen Erkennung von Objekten und zur autonomen Navigation, bis hin zur Modularisierung, Normung und Sicherheitszertifizierung.

Die Breite der notwendigen Aktivitäten erklärt die große Zahl an Partnern im Projekt: es sollen alle Kompetenzen zusammengefasst werden, die notwendig sind um diese Siegener Entwicklung umzusetzen.

Kordula Lindner-Jarchow M.A. | idw
Weitere Informationen:
http://www.zess.uni-siegen.de/

Weitere Berichte zu: LYNKEUS Multi-Sensorik PMD Sensorsysteme

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik