Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Baron Münchhausen fliegt mit neuer Steuerungstechnik durch die Lüfte

20.06.2006
Studenten der Fachhochschule Südwestfalen sorgen für moderne Ton- und Steuerungstechnik im Hagener Märchenwald

Auf den ersten Blick ist alles unverändert: Auf Knopfdruck fliegt Baron Münchenhausen durch die Luft, die Bremer Stadtmusikanten erzählen ihre Geschichte, die kleine Eisenbahn dreht unverdrossen ihre Runden und mittendrin Eltern und Kinder, die sich an der Idylle des Hohenlimburger Märchenwaldes erfreuen.

Für die Augen und Ohren der Besucher verborgen, hat sich jedoch hinter den Kulissen seit letzter Woche einiges verändert. Die 33 Märchenstationen werden von einer neuen Ton- und Steuerungstechnik mit Leben erfüllt. "Die bisherige Technik", berichtet Ulrich Mönkemöller, Eigentümer des Märchenwaldes, "entsprach nicht mehr dem technologischen Stand und bot auch keine Entwicklungsmöglichkeiten mehr".

Gut, dass der Hagener Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik immer auf der Suche nach praktischen Projektarbeiten für seine Studierenden ist. Prof. Dr. Norbert Drescher und Dipl.-Ing Eckard Fahr waren sofort für die technische Erneuerung des Märchenwaldes zu begeistern. Spontan fanden sich auch vier Studenten, die im Sommer letzten Jahres das Konzept entwickelten und einen ersten Prototyp bauten. Einer davon ist Stefan Bimberg, der anschließend im Rahmen seiner Diplomarbeit die endgültige Steuerung realisierte.

... mehr zu:
»Steuerungstechnik

Zum Einsatz kommen jetzt kleine Steuereinheiten, die autonom bis zu sechs Stationen im Märchenwald steuern. Jede Steuereinheit ist dazu mit einem kleinen mController ausgestattet, der die Taster und Sensoren der Stationen abfragt und die Motoren der Stationen entsprechend steuert. Jede Einheit besitzt darüber hinaus drei MP3-Player für die Vertonung, die vom mController ebenfalls gesteuert werden. Alle Steuerungseinheiten sind mit einem PC verbunden, der für die Überwachung und Wartung der Anlage zuständig ist.

"Zwei bis drei Wochen werden wir noch für den letzten Schliff benötigen, insbesondere müssen wir beobachten, wie sich die Anlage bei unterschiedlichen Temperatureinflüssen verhält" vermutet Stefan Bimberg, für den der Märchenwald in den letzten Wochen zum zweiten Zuhause geworden ist. So manche Stunde ging für die Verkabelung und für die Testphase drauf.

Der Einsatz hat sich gelohnt, die neue Anlage funktioniert. "Die Zusammenarbeit mit der Fachhochschule war hervorragend" lobt Ulrich Mönkemöller " mit solch einem Engagement von allen Beteiligten hatte ich nicht gerechnet".

Für die Zukunft hat Mönkemöller noch viel vor: "Wir möchten die einzelnen Stationen interaktiver gestalten und eigene MP3-Dateien zusammenstellen". Auch Märchen in englischer Sprache kann er sich durchaus vorstellen. Auf die Unterstützung der Fachhochschule Südwestfalen kann er jedenfalls auch bei den nächsten Projektschritten bauen.

Birgit Geile-Hänßel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-swf.de/

Weitere Berichte zu: Steuerungstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten