Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Weltweit einzigartig: Schüler als Chipdesigner

05.05.2006


INVENT a CHIP: VDE und BMBF für praxisorientierte Nachwuchsförderung

Weltweit einmalig, extrem spannend und wirklich kniffelig - beim Schülerwettbewerb INVENT a CHIP sind Wissen, Können und Kreativität gefragt. Die Aktion wird in diesem Jahr erstmals vom VDE gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt und geht jetzt in die entscheidende Praxisphase. Mehr als 1.200 Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr teilgenommen, 200 von ihnen sandten neben der Beantwortung eines umfangreichen Fragebogens zur Mikro- und Nanoelektronik ihre Ideen für eigene Mikrochips ein. VDE-Vorstandsvorsitzender Enno Liess: "Vom Chip zur Medikamentenkontrolle über eine automatische Kamera bis zur Garageneinparkautomation ist auch in diesem Jahr wieder alles dabei. Die Ideen sind sehr detailliert vorgestellt und überzeugen schon in dieser ersten Phase."

3.000 weiterführende und berufsbildende Schulen waren aufgerufen am Wettbewerb teilzunehmen. Die Resonanz der Jugendlichen aus den Jahrgangsstufen 9 bis 13 zeigt die große Faszination, die die Zukunftstechnologien ausüben. "Die Elektronik ist der zentrale Innovationsmotor für Deutschland. Wir möchten mit dieser Aktion ein deutliches Zeichen für den Fortschritt setzen und junge Menschen für Technologien und die damit verbundenen beruflichen Möglichkeiten begeistern", erklärt Ministerialdirigent Dr. Wolf-Dieter Lukas vom BMBF.

Zehn Teams haben jetzt die erste Hürde genommen und werden vom 5. bis 7. Mai in einem Workshop am Institut für Mikroelektronische Systeme der Universität Hannover in allen Fragen des modernen Chipdesigns fit gemacht. Dort stehen ihnen Profis zur Seite, die in den Wettbewerben der vergangenen fünf Jahren interessante Chipentwürfe begleiteten: Ein Warnsystem gegen den tückischen Sekundenschlaf am Steuer beispielsweise, eine aufwändige Passwortverschlüsselung oder intelligente Heizungs- und Haussteuerungen. Prof. Dr.-Ing. Erich Barke, Leiter des Institutes und Präsident der Universität Hannover: "Wir sind begeistert vom Erfindergeist der Jugendlichen, die uns immer wieder aufs neue überraschen. Es ist erstaunlich, wie aktiv sie ihre Ideen schließlich umsetzen, um am Ende einen eigenen Mikrochip in Händen zu halten."

In Hardware realisiert und mit moderner Silizium-Technologie produziert werden im Herbst die drei besten Entwürfe des Workshops der Öffentlichkeit präsentiert. Vom 23. bis 25. Oktober stellen die Sieger ihre Mikrochips in Aachen 1.500 Experten aus dem In- und Ausland während des VDE Kongresses "Innovations for Europe" vor. Bis dahin wartet noch viel Arbeit auf die jungen Erfinder. Sie werden programmieren und an ihren Entwürfen tüfteln. Mit ihren Betreuern und Mitstreitern können sie sich in den nächsten Monaten nach dem Workshop weiterhin in einem Internetforum austauschen. Für den VDE - mit 34.000 Mitgliedern, davon 1.250 Unternehmen, einer der größten technisch-wissenschaftlichen Verbände Europas - ist dieser Wettbewerb mittlerweile zu einer festen Größe in der Nachwuchsförderung geworden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt diese wichtige Talentförderung, um die Innovationskraft Deutschlands zu stärken.

Im fünften Jahr der Aktion hat INVENT a CHIP damit ein großes Feld aktiver Förderer gefunden, die daran interessiert sind, junge Menschen fit für die technologische Zukunft zu machen. Neben attraktiven Preisen wie einem Laptop, einer Reise und einem Technikpreis, erwartet die drei Siegerteams auch ein einwöchiges Schnupperpraktikum bei Bosch, eine VIP-Reise zur CeBIT als Gast des BMBF und natürlich die eigene Projektpräsentation auf verschiedenen Messen und Veranstaltungen. Zum großen Kreis der Sponsoren gehören AMD, Atmel, Bosch, Cadence, IBM, Infineon, Mentor Graphics, Nokia, Philips, Siemens, Viscom, Synopsys, X-Fab, Xilinx und das VDE-Institut.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.vde.com

Weitere Berichte zu: BMBF Chip Chipdesigner INVENT Mikrochip

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Energieproduzierende Fenster stehen kurz bevor
23.02.2017 | University of Minnesota / Università degli Studi di Milano-Bicocca

nachricht Hauchdünn wie ein Atom: Ein revolutionärer Halbleiter für die Elektronik
23.02.2017 | Universität Bayreuth

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie