Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bergbauunternehmen denken ernsthaft über Methan nach

26.01.2006


Da die ökologischen Konsequenzen des Ausstoßes von Treibhausgasen einen kritischen Punkt erreicht haben, suchen Behörden und Industrien auf der ganzen Welt nach neuen umweltfreundlichen Energiequellen.



Bei Kohleflözmethan (CBM - Coalbed methane) handelt es sich um eine spezielle Form von hochwertigem Erdgas, das in Kohleflözen eingelagert vorkommt. CBM ist überdies eine saubere Energiequelle und hat als solche die Aufmerksamkeit von Industrieexperten erregt. Im Rahmen des EU-finanzierten ICBM-Projekts sollten derzeitige moderne Methoden zur Wiedergewinnung von CBM optimiert werden, um die Erträge in der Bergbaubranche zu erhöhen und Verschmutzungsrisiken zu minimieren.



Aufgrund der stärkeren Adsorptionskapazität von CO2 im Vergleich zu Methan führt das Einblasen von nicht mehr benötigtem CO2 in Kohleflöze zur Freisetzung von CBM. Dieser Ansatz zahlt sich zweifach aus, denn damit wird nicht nur der Grad der CBM-Rückgewinnung erhöht, sondern CO2 wird auch in den Kohleflözen, außer Reichweite der Atmosphäre, eingeschlossen. Am Imperial College London, einem der Projektpartner, arbeitete man an der Erläuterung der Auswirkungen verschiedener Parameter wie Druck, Temperatur und Strömungsbeschränkungen auf den Rückgewinnungsprozess.

Die Forscher vom Imperial College entwickelten ein Modell im Labormaßstab, um die Auswirkungen der oben aufgeführten Parameter auf trockene und wassergesättigte Kohleflöze zu testen. Das Ziel bestand in der Verwendung der dabei gewonnenen Erkenntnisse zur Bestimmung der Permeabilität, Diffusion und des Gasflusses in den Kohleflözen während der CBM-Rückgewinnung. Das Modell besteht aus Kohlekernen, die in Bleirohren und Gummischläuchen platziert und in ein Hochdruck-Metallrohr eingebunden wurden. Die Rohrenden wurden so konstruiert, dass sie den Gasfluss ermöglichen. Strömungsmesser an beiden Enden des Rohres übernehmen die Überwachung.

Die Daten können Bergbauunternehmen dabei unterstützen, Zugang zu CBM zu erlangen und es in einem zufriedenstellenden Umfang zurückzugewinnen. Derartige experimentelle Beobachtungen stellen den ersten Schritt in Richtung eines vollständigen und umfassenden Ansatzes für eine verbesserte CBM-Rückgewinnung dar, bei der CO2 im Rahmen der entsprechenden Bedingungen genutzt wird.

Sevket Durucan | ctm
Weitere Informationen:
http://www.imperial.ac.uk

Weitere Berichte zu: Bergbauunternehmen CBM CBM-Rückgewinnung CO2 Kohleflözen Methan

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Leuchtende Nanoarchitekturen aus Galliumarsenid
22.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

nachricht Neuer Sensor zur Messung der Luftströmung in Kühllagern von Obst und Gemüse
22.02.2018 | Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Good vibrations feel the force

Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

Im Focus: Good vibrations feel the force

A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Von festen Körpern und Philosophen

23.02.2018 | Veranstaltungen

Spannungsfeld Elektromobilität

23.02.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

„Molekularer Schraubstock“ ermöglicht neue chemische Reaktionen

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Internationale Forschungskooperation will Altersbedingte Makuladegeneration überwinden

23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Workshop zu flexiblen Solarzellen und LEDs auf der Energiemesse „New Energy“

23.02.2018 | Seminare Workshops

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics