Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Lizenz zum Energiesparen in 180 Kliniken

09.12.2005


Contracting-Rahmenvertrag zwischen Sana-Klinikenverbund und Siemens Building Technologies


Siemens Building Technologies (SBT) ist künftig Partner des Sana-Klinikenverbund für Energiespar-Contracting. Ein entsprechender Rahmenvertrag wurde am 17. November 2005 zwischen der Hospitalia GmbH, München, Tochterunternehmen der Sana Kliniken GmbH & Co. KGaA, München im Bereich Investitionsgüter-Management und technische Dienstleistungen, und Siemens Building Technologies unterzeichnet. Die Absichtserklärung über das Finanzierungs- und Modernisierungsmodell Energiespar- Contracting umfasst rund 60 Kliniken des Sana-Klinikenverbundes und der 110 assoziierten Kooperationskliniken. Wichtigste Referenzprojekte im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung sind die Sana-Kliniken in Remscheid und in Köln-Hürth. Durch ein zweistufiges Bewertungsmodell, bestehend aus Grob- und Feinanalyse, soll das Einsparpotenzial individuell je Klinik analysiert werden.

Beim Energiespar-Contracting werden durch die Modernisierung der technischen Anlagen in Gebäuden die Energie- und Betriebskosten gesenkt. Die erzielbare Einsparquote wird vom Contracting-Anbieter vertraglich garantiert. Die Finanzierung der Modernisierungsmaßnahmen erfolgt in der Regel durch den Contractor über die Energie- und Betriebskosteneinsparungen. Die Siemens Building Technologies hat als Marktführer langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Energiespar-Contractings. Das Konzept wurde von der SBT in Deutschland bereits in mehr als 1100 Gebäuden, u.a. in einer Vielzahl von Krankenhäusern, umgesetzt. Um Kosten zu sparen und die Synergien von gewerke- und bereichsübergreifenden Komplettlösungen zu nutzen, suchen Kliniken verstärkt eine auf längere Dauer angelegte Partnerschaft.


Rückfragehinweis:

Mario Lieder,
Siemens Building Technologies GmbH & Co. oHG
Leiter Geschäftszweig Energy & Environmental Solutions
Frankfurt am Main
Tel: 069 797-81357
E-Mail: mario.lieder@siemens.com

Jürgen Pawlak,
Siemens AG, National Account Manager
Betreuung des Großkunden SANA / Hospitalia GmbH
Stuttgart
Tel: 0711 137-2217
E-Mail: juergen.pawlak@siemens.com

Building Technologies als Geschäftsbereich von Siemens verbindet in einem Unternehmen Angebote für Gebäudesicherheit und Gebäudeautomation, sowohl als Dienstleister und Systembauer als auch als Hersteller von entsprechenden Produkten. Durch die einmalige Kombination dieser Geschäftsgebiete nimmt das Unternehmen weltweit eine Spitzenposition ein. Der Konzernbereich von Siemens ist Teil der Siemens Schweiz AG und umfasst überdies die Siemens Building Technologies GmbH & Co. oHG, Erlangen, die Siemens Building Technologies Inc., Buffalo Grove, USA, deren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften sowie alle wesentlichen Siemens Aktivitäten auf dem Gebiet der Gebäudetechnik. Das Unternehmen erarbeitete im Geschäftsjahr 2004/2005 (1. Oktober bis 30. September) einen Umsatz von rund 4,4 Milliarden Euro und beschäftigt derzeit etwa 28 000 Mitarbeiter in 47 Ländern.

Sana Kliniken GmbH & Co. KGaA München

Die Sana Kliniken GmbH & Co. KGaA mit Sitz in München wurde 1976 gegründet und zählt zu den führenden privaten Krankenhausbetreibern Deutschlands. Der Konzern umfasst aktuell 32 eigene Krankenhäuser mit einem erwarteten Umsatz von über 700 Mio. Euro im Jahr 2005. Annähernd 10.000 Vollzeitmitarbeiter betreuen dabei jährlich mehr als 200.000 Patienten stationär sowie die gleiche Anzahl ambulant. Zum Sana Klinikverbund gehören darüber hinaus 25 weitere Krankenhäuser im Management- Vertrag, 110 Kooperations-Kliniken, 19 Pflegeheime und diverse Dienstleistungsgesellschaften.

Harald Zieger | Siemens AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.com

Weitere Berichte zu: Energiespar-Contracting KGaA Sana-Klinikenverbund

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Höhere Energieeffizienz durch Brennhilfsmittel aus Porenkeramik
05.12.2016 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

nachricht Planungstool für die Energiewende: Open Source Plattform für Stromnetze
05.12.2016 | Technische Universität München

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten