Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Umstieg auf Biomasse zur Stromerzeugung

23.11.2005


Das innovative Konzept des "Biomass Heatpipe Reformer" mit flexiblem Wärme-Strom-Verhältnis soll die Stromerzeugung aus Biomasse auf ökonomisch und ökologisch günstigstem Wege vereinfachen.


Landwirtschaftliche Rückstände und Abfallprodukte besitzen ein enormes Potenzial zur Stromerzeugung mit Hilfe von Gasturbinen oder Brennstoffzellen. Um bei der Energieproduktion effektiv wirken zu können, muss die Biomasse jedoch einen hohen Heizwert aufweisen, der durch thermische Vergasung oder Dampfreformierung erreicht werden könnte.

Um diese Anforderung zu erfüllen, wurde im Rahmen des BioHPR-Projekts ein innovatives Konzept für alle thermischen Vergaser entwickelt, bei dem die Wärme zum endothermischen Vergasungsprozess über Rohre an den Umwandler geleitet wird. Der "Biomass Heatpipe Reformer" ermöglicht die Erzeugung wasserstoffreicher Brennstoffgase mit mittlerem Brennwert aus jeglicher Form von Biomasse oder Abfällen.


Das Konzept umfasst kleine Systeme zur Kraft-Wärme-Kopplung (CHP - Combined Heat and Power) mit Mikroturbinen zur Reinigung von Heißgas. Die Reinigung von Heißgasen ist erforderlich, um einer Teerkondensation vorzubeugen, einem Effekt, der die Dimensionen des Vergasers vergrößert und die Zugabe kostenintensiver Katalysatoren erfordert.

Bei der allothermischen Vergasung in Wirbelschichtvergasern handelt es sich um ein Verfahren, das sich für die Biomasse eignet und die spezifischen Anforderungen an die Brennwerte für Mikroturbinen oder Hochtemperatur-Brennstoffzellen erfüllt. Der "Biomass Heatpipe Reformer" nutzt Wärmeleitrohre zur indirekten Beheizung eines Vergasers. Somit kann die Leistung allothermischer Vergaser beträchtlich gesteigert werden.

Dieses Schlüsselverfahren eignet sich insbesondere für kleine CHP-Systeme mit integrierter Vergasung. Die Zusammenarbeit unterschiedlichster Art wird mit Unternehmen angestrebt, die sich auf Brennstoffzellen, Mikroturbinen und Filtersysteme für Heißgase spezialisiert haben. Außerdem bieten die Projektpartner ihr Fachwissen, die Eigentumsrechte oder ihre Unterstützung bei der Installation, Verteilung und Inbetriebnahme von Biomass-Heatpipe-Reformer-Anlagen an.

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.ltk.mw.tum.de

Weitere Berichte zu: Biomasse Heißgas Mikroturbine Stromerzeugung Vergaser Vergasung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie