Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Höhere Betriebssicherheit in der Zutrittskontrolle

26.10.2005


Kaba Benzing präsentiert auf der Systems 2005 den Zutrittsmanager Bedanet 92 90 mit neuen Verkabelungsmöglichkeiten. Er eignet sich für Umgebungen mit schwierigen elektromagnetischem Umfeld und Bereiche mit unklaren Kabelführungen oder überlangen Datenleitungen. Die neuen Möglichkeiten führen zu einer höheren Betriebssicherheit in kritischen, nicht beeinflussbaren Zutrittskontroll-Installationen. Für Unternehmen, die ein bestehendes Datenleitungssystem weiterverwenden möchten, hat Kaba Benzing für die Rackausführung der Steuerung Bedanet 92 90 eine neue Anschaltplatine für die sternförmige Verkabelung entwickelt. Damit können die Subterminals an der Türe jeweils über einzelne Datenleitungen sternförmig angeschlossen werden. Die Türen sind somit einzeln abgesichert. Ein Fehler an einer Türe hat dadurch keine Rückwirkung auf das gesamte System.


Mit dem Zutrittsmanager Bedanet 92 90 für Tür- und Alarmmanagement, verschiedenen Subterminals und dem Ein-Ausgabe-Modul Bedanet 90 20 können Unternehmen modulare, einfach erweiterbare Zutrittskontrollsysteme aufbauen. So ist der Anwender völlig frei in der Zuordnung von Subterminals und digitalen I/Os und kann seine Ressourcen ganz nach seinen Wünschen vergeben. Auf der SYSTEMS 2005 wird der Zutrittsmanager Bedanet 92 90 in 19“ Rack-Ausführung zum Einbau in EDV-Schränke gezeigt. Zur Absicherung ist ein Berechtigungsleser angeschlossen, der den Zugang zum Schaltschrank regelt. Dass sich die Steuerung optimal in die vorhandene strukturierte Verkabelung integrieren lässt, bedeutet für den Anwender Kostenvorteile, da in den RS 485-Anschlüssen zu den Subterminals nicht nur die Datenleitung, sondern auch die Spannungsversorgung mitgeführt werden kann. Die direkte Verdrahtung zu den Türkontakten kann installationsgerecht über die neue Platine auf der Rückseite erfolgen. Die Platine ist mit 8 unabhängigen RS-485-Treibern ausgestattet. So steht für jedes Subterminal bzw. Subterminalpaar an einer Türe eine einzelne Datenleitung mit bis zu 1200 m zur Verfügung. Auch die Türöffnerspannungen sind einzeln abgesichert. Ein Multiplexer sorgt für die Sicherheit bei Kurzschluss oder Leitungsunterbruch der Datenleitung. An der Frontseite sind zusätzlich RJ-45-Anschlüsse für Ethernet und 8 bzw. 16 Subterminals einschließlich Stromversorgung zugänglich. Insgesamt werden max. 16 Türen bzw. 16 Subterminals vom Typ Bedanet 91 04, 91 05, 91 20 einschließlich der Biometrieleser unterstützt.

Ebenfalls gezeigt wird die neue Zutrittskontroll-Steuerung B-Net 92 50. Das Wandgerät ist klein und kompakt und kann 1, 2 oder optional 4 Türen steuern. Dadurch eignet es sich besonders gut für kleinere ZK-Lösungen. B-Net 92 50 besitzt einen Speicher für bis zu 2000 Stammsätze, 256 Zeitprofile und den Sondertagskalender. Insgesamt können 8000 Zutrittsereignisse gespeichert werden. AVISO-Routinen in der Steuerung erlauben die freie Programmierung des Geräts und bieten damit Möglichkeiten zur Erweiterungen, z.B. die Anbindung einer Alarmanlage, CCTV-Videoüberwachung, Parkplatzsteuerung. B-Net 92 50 verfügt über eine integrierte Uhr und eine Ethernetschnittstelle. Service und (Remote-) Wartung erfolgen über modernste Web-Technologien. Das Gerät lässt sich online, offline, autonom oder fast-online betreiben. Mit seiner integrierten Gerätesoftware B-Client AC2 ist B-Net 92 50 kompatibel zum Zutrittsmanager Bedanet 92 90. Beide Steuerungen können in einer Installation kombiniert eingesetzt werden.

| Kaba Benzing GmbH
Weitere Informationen:
http://www.kaba-benzing.com/DE/

Weitere Berichte zu: B-Net Datenleitung Steuerung Subterminal Zutrittsmanager

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik