Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stromzähler über TK-Netze abfragen und überwachen

20.09.2001


Unternehmen und Dienstleister im Bereich Energieversorgung sparen enorme Kosten, wenn sie den Stromverbrauch ihrer Sondervertragskunden über Telekommunikationsnetze erfassen. Sowohl Gewerbetreibende wie Bäcker oder Tankstellen als auch industrielle Standorte gelten als Sondervertragskunden. Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH aus Hamburg bietet bereits seit 1989 mit stetig wachsendem Erfolg ihre integrierte Systemlösung ZDUE zur Zählerdatenübertragung an.

Zunehmender Wettbewerbsdruck unter den Energieversorgungsunternehmen (EVU) mit bundesweit verteilten Stromabnehmern forcieren aktuell die Nachfrage für diese Technologie erheblich. Zum Investitionsanreiz zählt die termingerechte Ablesung und Überwachung der elektronischen Zähler bei deutlich vermindertem Personaleinsatz: Zentrale, teilautomatisierte Leitstellen der EVU greifen per Anruf vom PC auf die wartungsfreien, an Stromzählern angeschlossenen ZDUE-Geräte zu. Seit der Liberalisierung der Stromwirtschaft 1998 liefern beispielsweise süddeutsche EVU an die Nordsee und umgekehrt. Geltende Vereinbarungen (VV2) verpflichten die EVU zur täglichen Ausweisung der Verbrauchsmengen. Hier ist das Know-how von ausgewiesenen Spezialisten gefragt.
Mit der kontinuierlichen Weiterentwicklung der ZDUE-Technik für die jeweils adäquaten Netze - analog, ISDN, GSM - stellt Dr. Neuhaus als einziger Anbieter alle Verbindungsarten bereit. Als technische Meisterleistung gilt das Kommunikationsmodul im ZDUE-GSM-PLUS-III. Die Technik gewährleistet mindestens acht Jahre Dauerbetrieb. Diese unterbrechungsfreie Laufzeit sichert die konkurrenzfreie Funktion „Remote Update“ des ZDUE-GSM-PLUS-III.

... mehr zu:
»EVU »ZDUE-GSM-PLUS-III


Zu allen Geräten der ZDUE-Serie sind die verfügbaren Funktionen kompatibel: Einmalige Einrichtung der Anwenderoberfläche genügt zur Adaption an beliebige Netze, Zähler und Datenbanken der EVU-Leitstellen. Damit gelingt der einheitliche Betrieb auch in gemischten TK-Netzen optimal und sichert so die zukunftsweisenden Investitionen der Abnehmer.

Im engen Dialog mit nahezu allen namhaften EVU, den Zählerherstellern sowie den IT-Dienstleistern der Leitstellen orientiert Dr. Neuhaus Innovationen seiner ZDUE-Familie direkt an den Bedürfnissen des Marktes. "Wir sind mit unseren flexibel konzipierten, offenen Lösungen in der Lage, sehr zügig auf Marktanforderungen zu reagieren", erklärt der verantwortliche Vertriebsbeauftragte Jörg Schmidtke bei Dr. Neuhaus, der regelmäßig sehr gut besuchte Schulungen zur Anwendung der ZDUE-Technik mit seinem Team leitet. Mit kontinuierlicher Präsenz auf relevanten Fachmessen (ZMP-Nürnberg, INTERKAMA-Düsseldorf) und aktiver Teilnahme an Fachgremien bietet sich Dr. Neuhaus immer wieder als kompetenter Partner für qualitativ hochwertige, zukunftsorientierte Lösungen in diesem Bereich an. Der Blick auf den wachsenden europäischen Markt verheißt nach Einschätzung von international aktiven Partner-Distributoren bereits offene Türen.


Pressekontakt:

Borgmeier Media Communication
Public Relations
Jörg Rosenkranz
Lange Straße 112
27749 Delmenhorst

Tel: 04221-93 45 0
Fax: 04221-15 20 50
E-Mail: rosenkranz@agentur-borgmeier.de

Firmenkontakt:

Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH
Haldenstieg 3
D 22435 Hamburg

Tel: 040–55 304-0
Fax: 040–55 304-180
E-Mail: ZDUE@neuhaus.de


| Dr. Neuhaus Telekommunikation
Weitere Informationen:
http://www.neuhaus.de

Weitere Berichte zu: EVU ZDUE-GSM-PLUS-III

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Stahl ist nicht gleich Stahl: Informatiker und Materialforscher optimieren Werkstoffklassifizierung

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Wenn Eiweiße einander die Hand geben

19.02.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics