Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biokraftstoffindustrie weitet Produktionskapazitäten für Biodiesel aus’

14.10.2005


Gestiegene Preise haben zu einer stark erhöhten Nachfrage nach günstigerem Biodiesel geführt. An manchen Tankstellen war der umweltschonende Kraftstoff in diesen Tagen kurzzeitig nicht verfügbar. „Der momentane Biodiesel-Engpass ist ein ganz normales Marktphänomen“, entschärfte Petra Sprick, Geschäftsführerin des Verbandes der Deutschen Biokraftstoffindustrie e.V. (VDB), die aktuelle Debatte um leere Zapfsäulen. Es sei nur natürlich, dass sich Angebot und Nachfrage in solchen Situationen neu einpendeln müssen, erklärte Sprick. Die Biodieselhersteller haben auf die gestiegene Nachfrage mit einer Ausweitung ihrer Kapazitäten durch Aus- und Neubau der Produktionsanlagen reagiert. So werden bereits in den kommenden Wochen zusätzliche Kapazitäten von insgesamt 300.000 Tonnen in Hamburg und Schwedt in Betrieb gehen, die zu einer Entlastung der Märkte beitragen.


Auch die Verarbeitungskapazitäten der Ölmühlen für Raps, dem wichtigsten Rohstoff für Biodiesel, werden in den nächsten Jahren von heute fünf auf bis zu sieben Millionen Tonnen erhöht. Die Produktionskapazitäten in der zweiten Verarbeitungsstufe, den Biodieselanlagen, die aus Rapsöl Biokraftstoff herstellen, sind in den letzten zwölf Monaten von 1,2 Millionen Tonnen auf rund zwei Millionen Tonnen bis zum Jahresende 2005 gestiegen – und die Branche erwartet ein weiteres Wachstum auf bis zu drei Millionen Tonnen im Jahr 2006. In diesem Zusammenhang warnte Sprick jedoch vor zu großer Euphorie für weitere Investitionen, da die Höhe der Steuerbegünstigung von Biokraftstoffen jedes Jahr überprüft werde.

Seit die Mineralölunternehmen im letzten Jahr ihrem Dieseltreibstoff bis zu 5% Biodiesel beimischen können, werden 40 bis 45% des in Deutschland verkauften alternativen Treibstoffs in diesem Marktsegment veräußert. Weitere 50% gehen an Speditionen und Tankstellen. Außerdem ist der Einsatz von Biokraftstoffen seit der Kürzung der Steuerbegünstigung für Agrardiesel auch in der Landwirtschaft zunehmend interessant geworden. Hier werden inzwischen rund fünf Prozent des gesamten Absatzes vertrieben. Bei dem derzeitigen Nachfrage-Boom sei es allerdings selbstverständlich, dass die Biodieselhersteller zunächst bestehende Lieferverpflichtungen bedienen, erläuterte Sprick.


Ansprechpartner für Medien:
Verband der Deutschen Biokraftstoffindustrie e. V.
Dr. Karin Retzlaff
Stellv. Geschäftsführerin
Am Weidendamm 1A
10117 Berlin
Tel. 030/72 62 59-10
Fax 030/72 62 59-19
E-Mail: retzlaff@biokraftstoffverband.de

Dr. Karin Retzlaff | Biokraftstoffverband
Weitere Informationen:
http://www.biokraftstoffverband.de

Weitere Berichte zu: Biodiesel Biodieselhersteller Biokraftstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen
27.02.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik