Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Förderung der Verbrennung von Sekundärkraftstoffen/Kohlemischungen

13.07.2005


Mit dem Ziel der Erhaltung von Ressourcen wie fossilen Brennstoffen sowie der Senkung von umweltschädlichen Emissionen wurde die Nutzung von CO2-neutralen Brennstoffen einschließlich Biomasse für die Stromerzeugung umfassend erforscht.



Das BIO-FLAM-Projekt konzentrierte sich auf die Studie des Verbrennungsverhaltens von sauberen Kraftstoffen zur Stromerzeugung. Genauer gesagt, besitzen kurzzyklische, Kohle enthaltende Kraftstoffe, die auch als Sekundärkraftstoffe bezeichnet werden, einzigartige thermodynamische Eigenschaften, die sie zu idealen Kandidaten für den Ersatz fossiler Brennstoffe machen. Damit sind jedoch noch immer bedeutende operationelle und ökologische Probleme verbunden, die einen dramatischen Einfluss auf die relevanten Verbrennungssysteme haben können.



Im Rahmen des Projekts wurde ein besseres Verständnis des typischen Verbrennungsverhaltens dieser Kraftstoffe erzielt, das deren Nutzung in Anwendungen zur Stromerzeugung fördert. Einen Teil des Projekts bildete die Entwicklung von Prüfgeräten für Sekundärkraftstoffe/Kohlemischungen in Kraftwerken. Die zwei wassergekühlten Probesonden unterschiedlicher Länge wurden in einem polnischen Kraftwerk im Rahmen von Co-Verbrennungsexperimenten natürlicher Größe ausgiebig getestet.

In Abhängigkeit von der Gestaltung der Spitze war es einer der Sonden möglich, eine Ablagerungssammlung zu bestimmten Oberflächentemperaturen zu erstellen sowie eine Messung der Zusammensetzung und Temperatur des Rauchgases durchzuführen. Weitere Minimierungsmöglichkeiten der Sonde könnten, sofern sich diese auf Durchmesser, Gewicht und Wasserzufuhrschläuche beziehen, einen einfacheren Betrieb der Kraftwerke ermöglichen. Die neuen Geräte können für Messungen und Tests in Verbrennungskammern von Kraftwerkskesseln genutzt werden.

Neben der Sonde wurde auch ein Flammenüberwachungssystem auf der Grundlage optischer Fasern entwickelt, das auf der Analyse der Flammenbewegungsparameter beruht. Nicht nur die Zugabe eines Sekundärkraftstoffs zur Kohle, sondern auch Eigenschaften wie der Gehalt an flüchtigen Bestandteilen, die Reaktionsfreudigkeit und die Verteilung der Teilchengrößen können das Flammenverhalten dramatisch verändern. Das System kann nützliche Anwendung im Bereich der Charakterisierung von Entzündungs- und Verbrennungsverhalten verschiedener pulverisierter Brennstoffmischungen finden.

Das System ermöglicht die Aufzeichnung und Verarbeitung optischer Signale der Flamme, um Messdaten zur Flammencharkterisierung zur Verfügung zu stellen. Experimente mit unterschiedlich großen Mengen an Sekundärkraftstoffen in der Kohle brachten unterschiedliche Flammenparameter hervor. Diese Daten können als Referenz bei der Untersuchung neuer Brennstoffmischungen genutzt werden. Darüber hinaus wird auch erwartet, dass die aus Messungen mit einer reduzierten (0.5MWt) unruhigen Flamme gezogenen Daten zur Konstruktionsoptimierung von Kohlenstaubbrennern beitragen.

Tomasz Golec | ctm
Weitere Informationen:
http://www.ien.com.pl

Weitere Berichte zu: Brennstoff Kohle Kraftstoff Kraftwerk Stromerzeugung Verbrennungsverhalten

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein neuer Index zur Diagnose einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das Cockpit für Kühlgeräte

20.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Der Hausschwamm als Chemiker

20.01.2017 | Biowissenschaften Chemie