Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Sprechende Roboter mit Lego MindStorms

04.11.2004


11. November 2004, 16 Uhr, Foyer der Computerlinguistik auf dem Uni-Campus Saarbrücken (Gebäude 17.2)



Es ist soweit: In nur sieben Wochen (und einer kurzen Einführungsphase) haben drei Teams von Studiereden der Computerlinguistik drei sprechende Roboter entwickelt. Gemeinsam mit allen Beteiligten am Softwareprojekt "Sprechende Roboter mit Lego MindStorms" (Lehrstuhl für Computerlinguistik unter Leitung von Professor Manfred Pinkal) stellen sie am 11. November 2004 ihre neuesten Konstruktionen und Bauten inklusive der zugehörigen Dialogsysteme vor. Die Präsentation beginnt um 16 Uhr im Foyer der Computerlinguistik an der Universität des Saarlandes in Gebäude 17.2.



Nachdem Luigi, der sprechende Hütchenspieler mit italienischem Akzent, bereits auf der CeBIT 2003 der Publikumsliebling war, haben sich erneut Studierende der Computerlinguistik unter Leitung von Alexander Koller und Dr. Geert-Jan Kruijff mit Begeisterung den Herausforderungen von Hardware und Software gestellt: Ein Barmixer aus Lego kommuniziert unterhaltsam mit seinen Gästen, während er Drinks zubereitet, die er zuvor empfohlen hat. Ein Blackjack-Roboter teilt Karten aus und unterrichtet den Spieler über seine - selbstverständlich virtuellen - Einsatzmöglichkeiten. Und ein mobiler Logistik-Roboter räumt auf Anfrage die Lager eines Container-Terminals auf. Programmiert wurde übrigens in Java. Fotos und Filme der Roboter findet man unter http://www.coli.uni-sb.de/cl/courses/lego-04/. Während der Präsentation werden die Kursleiter mit den Studierenden zusammen für Fragen zur Verfügung stehen: über die sprechenden Roboter, ihre technischen Rafinessen und mögliche industrielle Anwendungen sowie über das Fach Computerlinguistik im Allgemeinen.

Die Roboter-Präsentation bildet das Highlight eines Computerlinguistik-Seminars, in dem Studierende nicht nur spielerisch ihre Fähigkeiten auf Anwendbarkeit überprüfen können, sondern auch noch ganz nebenbei lernen, im Team zu arbeiten und die eigenen Projekte der Öffentlichkeit zur Diskussion zu stellen - ein wichtiges Detail auf dem Weg ins spätere Arbeitsleben.

Unterstützt wurde die Projektarbeit von LEGO Deutschland, die den Studierenden vier LEGO-Roboterbausätze und vier LEGO-Technikbausätze zur Verfügung gestellt hat.

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich bitte an Dr. Bettina Klingner, Lehrstuhl für Computerlinguistik (Professor Manfred Pinkal), Tel. (0681) 302 4352, E-Mail: klingner@coli.uni-sb.de

Saar - Uni - Presseteam | idw
Weitere Informationen:
http://www.coli.uni-sb.de/cl/courses/lego-04/

Weitere Berichte zu: Computerlinguistik Lego MindStorms Roboter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie