Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Erste Forschungsergebnisse auf dem Kongress "Nachwachsende Rohstoffe" an der Universität Hohenheim

15.10.2004


Minister Willi Stächele MdL: "Nachwachsende Rohstoffe sind echte Alternativen und bieten hervorragende Chancen für Baden-Württemberg"



Mit acht von 16 Projekten hat die Universität Hohenheim eine Spitzenstellung im Forschungsprogramm "Nachwachsende Rohstoffe - Forschungsprojekte für den Ländlichen Raum". Die ersten Ergebnisse von Biogasvergärung, -reinigung bis hin zu Getreide und Heu als Brennstoff wurden auf dem heutigen Forschungskongress im Schloss Hohenheim präsentiert. "Das Potenzial in Baden-Württemberg erlaubt eine Steigerung der Bioenergie von derzeit 1,5 Prozent auf rund 10 Prozent des Primärenergieverbrauchs. Dies bietet eine große Chance für den Ländlichen Raum und das ganze Land" erklärte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Willi Stächele MdL, angesichts der Forschungsarbeiten.

... mehr zu:
»Ernährung »MdL »Rohstoff


"Der Klimawandel und die Endlichkeit fossiler Ressourcen werden derzeit intensiv diskutiert. Erdöl war noch nie so teuer wie heute. Die Nutzung nachwachsender Rohstoffe wird daher immer wichtiger", betonte der Minister auf dem Kongress. In vielen Einsatzbereichen, wie beispielsweise der Wärmeerzeugung, böten nachwachsende Rohstoffe bereits heute hervorragende Alternativen.

"Durch die Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprogramms ’Nachwachsende Rohstoffe - Forschungsprojekte für den Ländlichen Raum’, erhalten wir wichtige Hinweise wie der Anteil dieser natürlichen Rohstoffe bei der Energieversorgung weiter ausgebaut werden kann", betonte der Minister. Das Forschungsprogramm hat einen Umfang von insgesamt 5,1 Millionen Euro und wurde durch das Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum im Jahr 2002 mit Hilfe der Landesstiftung Baden-Württemberg GmbH aufgelegt.

Insgesamt umfasst das Forschungsprogramm "Nachwachsende Rohstoffe - Forschungsprojekte für den Ländlichen Raum" 16 Teilprojekte. Daran beteiligt sind neben der Universität Hohenheim die Universität Stuttgart, das Forschungszentrum in Karlsruhe sowie die Fachhochschulen Biberach, Konstanz und Reutlingen.

Florian Klebs | idw
Weitere Informationen:
http://www.laendlicher-raum.de

Weitere Berichte zu: Ernährung MdL Rohstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie