Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EU-Projekt VAMPIRE

21.05.2004


Vampire ist ein Forschungsprojekt zum Thema Kognitives Sehen, das durch die Europäische Union (EU) gefördert wird. Es untersucht visuelle aktive künstliche Gedächtnisse und hochentwickelte Techniken zur interaktiven Bereitstellung von Informationen. An diesem Projekt ist zusammen mit drei weiteren Universitäten Prof. Dr. Heinrich Niemann, Lehrstuhl für Mustererkennung der Universität Erlangen-Nürnberg, beteiligt. Von Mittwoch, 26. Mai, bis Donnerstag, 27. Mai 2004, laden die Forscher zu einem Workshop in Pommersfelden ein, auf dem sie ihre Ziele und ersten Ergebnisse vor Vertretern der europäischen Hochtechnologieindustrie vorführen werden.



Der Lehrstuhl für Mustererkennung der Universität Erlangen-Nürnberg hat innerhalb des Projekts Vampire zwei Aufgabengebiete übernommen. Zum einen wird ein Modul entwickelt, das durch eine schwenkbare Kamera Objekte in Echtzeit erfasst und verfolgen kann. Wenn das Objekt, zum Beispiel eine Fernbedienung aus dem Sichtbereich verschwindet, weil jemand beispielsweise eine Tageszeitung auf das Gerät legt, kann das System genau sagen, wo sich das Gerät befindet. Dem Benutzer wird das Ergebnis in Form von fotorealistischen Bildern in einer Videobrille angezeigt. Dies ist das zweite Modul, das am Lehrstuhls für Mustererkennung erforscht wird. Im Beispielfall der verdeckten Fernbedienung bedeutet dies, das ein künstlich generiertes Bild einer Fernbedienung über der Tageszeitung in der Videobrille eingeblendet wird.

... mehr zu:
»EU-Projekt »Vampire »Videobrille


Der Koordinator von Vampire ist Prof. Dr. Gerhard Sagerer (Universität Bielefeld, Angewandte Informatik). Neben Prof. Dr. Heinrich Niemann von der Universität Erlangen-Nürnberg sind Prof. Dr. Helge Ritter (Universität Bielefeld, Neuroinformatik), Prof. Dr. Axel Pinz (Technische Universität Graz, Institut für Elektrische Messtechnik und Messsignalverarbeitung) und Prof. Dr. Josef Kittler University of Surrey, Department of Electronic and Electrical Engineering Centre for Vision, Speech, and Signal Processing) an diesem Projekt beteiligt.

Weitere Informationen
Prof. Dr. Heinrich Niemann
Tel.: 09131/ 85-27774
niemann@informatik.uni-erlangen.de

Christoph Loos | idw

Weitere Berichte zu: EU-Projekt Vampire Videobrille

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung