Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Land fördert Entwicklung einer Hochdruck-Kartusche für Wasserstoff

19.05.2004


Infrastrukturminister Axel Horstmann: "NRW ist auf dem Weg zum Spitzenland für die Entwicklung von Brennstoffzellen"


Das Ministerium für Verkehr, Energie und Landesplanung NRW teilt mit: Das NRW-Infrastrukturministerium fördert mit 213.000 Euro die Entwicklung einer Hochdruck-Kartusche, mit der Wasserstoff für jedermann sicher transportiert und gespeichert werden kann. Die Kartusche soll einfach zu bedienen sein und in portablen und mobilen Kleinanwendungen wie etwa brennstoffzellenbetriebenen Fahrrädern, Rollstühlen und Laptops zum Einsatz kommen.

"Die Entwicklung dieser Wasserstoff-Kartusche ist ein wichtiger Baustein beim Aufbau der Wasserstoff-Energietechnik In Nordrhein-Westfalen. Unser Ziel ist es, alle Elemente entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Herstellung über den Transport und die Speicherung bis hin zur effizienten Anwendung beispielsweise in Brennstoffzellen in Nordrhein-Westfalen zu installieren³, sagte Nordrhein-Westfalens Infrastrukturminister Dr. Axel Horstmann anlässlich der Übergabe eines Förder-Bewilligungsbescheids bei der Firma Dynetek in Ratingen. Brennstoffzellen seien die Energielieferanten der Zukunft: umweltfreundlich, energiesparend und in vielen Bereichen des Alltags einsetzbar, so der Minister weiter. "Wer zukünftig über Wasserstoff und Brennstoffzellen spricht, wird zugleich an Nordrhein-Westfalen denken.³


Mit der Entwicklung der Kartusche befasst sich unter der Leitung der Firma OperaThing aus Hürth ein Firmenkonsortium, bestehend aus den Firmen Dynetek Europe, Ratingen, der Firma Metall-Spezialrohr GmbH (MSR), Schwerte, und der Firma Hochdruck-Reduziertechnik GmbH (GHR), Frankfurt. Ziel ist es, eine Kartusche mit einem Volumen von bis zu zwei Litern zu entwickeln, in der der Wasserstoff unter Hochdruck bei 700 bar gespeichert werden kann. Die Gesamtkosten des Projekts betragen rund 475.000 Euro.

Die Entwicklung der Hochdruck-Kartusche ist eines von 49 Brennstoffzellen- und Wasserstoffprojekten, die das Land NRW im Rahmen der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW aus dem so genannten REN-Programm und aus Mitteln der Europäischen Union (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung ­ EFRE) gefördert hat. Bisher wurden rund 50 Millionen Euro für Projekte mit Gesamtinvestitionen in Höhe von 100 Millionen Euro bereitgestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie vom
Kompetenz-Netzwerk Brennstoffzelle NRW
Dr. Andreas Ziolek
Tel.: (02 11) 8 66 42 ­ 16

| Landesinitiative Zukunftsenergie
Weitere Informationen:
http://www.brennstoffzelle-nrw.de

Weitere Berichte zu: Brennstoffzelle Hochdruck-Kartusche Wasserstoff

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
20.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht ISFH Vorreiter bei der Kalibrierung von Strahlungssensoren
20.06.2018 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics