Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Freiburger solar info center ist erstes emissionsfrei beheiztes Bürogebäude Deutschlands

14.10.2003


Zukunftsweisendes Energiekonzept unter kon-ventionellen Rahmenbedingungen



Das solar info center (sic) in Freiburg ist Deutschlands erstes emissionsfrei beheiztes Bürogebäude. Möglich wurde dies durch ein ungewöhnliches Einspar-Contracting im vorgelagerten fossilen Universitätsklinikums-Heizkraftwerk. Wie ein unabhängiges Gutachten bestätigt, ist die dadurch eingesparte Wärmemenge größer als der Heizenergiebedarf des solar info center. Damit ist die Fernwärmeversorgung unter ökologischen Gesichtspunkten eine optimale Variante für den Restwärmebedarf des Niedrigenergiegebäudes.



Das solar info center als Kompetenzzentrum für nachhaltiges Bauen versteht seinen 14.000m2 Neubau als Beispiel für die Synthese von ökologischem und kostenbewussten Bauen. Neben einer energieeffizienten Gebäudehülle, Photovoltaik und Solarkollektoren wurde dabei ganz bewusst auch die klimafreundliche Verbesserung der über das Grundstück führenden Fernwärme einbezogen.

"Selbstverständlich haben wir alle Aspekte solaren Bauens berücksichtigt", sagt Rolf Buschmann, Geschäftsführer der solar info center GmbH. "Das solar info center ist ein 3-Liter-Haus, sein Energiebedarf bleibt weit unter den gesetzlich zulässigen Werten. Doch wir haben bei der Deckung des Restenergiebedarfs bewusst über den Tellerrand hinaus geschaut. Dabei stellte sich heraus, dass eine Effizienzverbesserung im fossil befeuerten Uniklinik-Heizkraftwerk eine stärkere Emissionsminderung bringt als zum Beispiel ein Holzhackschnitzel-Blockheizkraftwerk."

Hendrik Glaser, verantwortlich für die technische Betriebsleitung des Universitätsklinikums-Heizkraftwerks, unterstützte die Idee von Anfang an: "Die Modernisierung der Wärmeversorgung ist eine umweltfreundliche und gleichzeitig ökonomische Investition. Die neu installierte Wärmerückgewinnung durch Einspar-Contracting bringt mehr Wärme als das solar info center braucht."

Jörg Grotefendt von der SGEU Gesellschaft für Energie und Umwelt mbH, setzte die Maßnahme technisch um: "Das Einspar-Contracting ist ein Beispiel für besonders effizienten Kapitaleinsatz zum Klimaschutz: Mit keiner anderen Variante hätte man bei gleichen Kosten mehr Emissionen einsparen können."

Die Wirtschaftlichkeit des Bauens mit erneuerbaren Energien liegt auch im eigenen Interesse des solar info center: Der Investor ist die Provinzial Lebensversicherungsgruppe Düsseldorf, die eine normale Rendite erwartet. Buschmann: "Wir wollen zeigen, dass das ökologisch Wünschenswerte und technisch Innovative auch unter engen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen möglich ist."

Das solar info center verfolgt eine bundesweit einmalige Idee. Unter einem Dach bieten unabhängige Firmen von der Planung bis zur Vermarktung Produkte und Dienstleistungen rund um nachhaltiges Bauen und erneuerbare Energien an. Mit dem center net bietet das sic dem Kunden einen einfachen Zugriff auf die kompetitive Kompetenz seiner Fach-Firmen. Mehr unter www.solar-info-center.de.

In das sic ziehen ab Dezember 2003 Spezialisten für Energie- und Baufragen wie Architekten, Planer, Forscher, Vermarkter. Solarmärkte verkaufen ökologische Baustoffe und Solaranlagen. Ein großer Seminarbereich bietet Platz für Tagungen, Veranstaltungen und Weiterbildungen. Ein Ausstellungsbereich informiert über den neuesten Stand der Technik. Das Fraunhofer-Solar Building Innovation Center SOBIC demonstriert neueste Produkte und Bautechniken für die Praxis.

Vor rund zehn Jahren entstand die Idee von einem Zentrum für energieoptimiertes Bauen in der Solarregion Freiburg. Im Jahr 2000 stimmte der Gemeinderat für das Projekt, 2001 unterschrieben Stadt und Investor den Kaufvertrag. Die Bauarbeiten begannen im Frühjahr 2002 und stehen kurz vor dem Abschluss. Die Eröffnungsfeier findet im ersten Halbjahr 2004 statt. Der Bürokomplex mit etwa 14.000m² kostet rund 26 Mio. € und wird über einen Spezial-Immobilienfonds der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG, Düsseldorf, finanziert.

| solarinfo.de
Weitere Informationen:
http://www.solarinfo.de

Weitere Berichte zu: Bürogebäude Einspar-Contracting Heizkraftwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Geothermie: Den Sommer im Winter ernten
18.01.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

nachricht Tierschutz auf hoher See
17.01.2017 | Helmut-Schmidt-Universität, Universität der Bundeswehr Hamburg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik