Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationales Konsortium entwickelt 100-Tonnen-Brennstoffzellen-Lok

18.08.2003


109 Tonnen schwer, kraftvolle 1 Megawatt Leistung: Das sind die beeindruckenden technischen Daten einer brennstoffzellengetriebenen Güterzuglokomotive, die ein internationales Konsortium in den kommenden drei bis vier Jahren auf die Schiene bringen will. Es wird das größte und stärkste Brennstoffzellen-Fahrzeug sein, das je gebaut wurde.


Brennstoffzelle statt Dieselmotor: Die mehr als hundert Tonnen schwere Lok der US-Armee soll in den kommenden Jahren mit der Zukunftstechnik ausgerüstet werden. Foto: Fuel Cell Propulsion Institute



Beteiligt an dem Projekt sind amerikanische und kanadische Unternehmen, aber auch die europäischen PEM-Brennstoffzellenhersteller Nuvera Fuel Cells (Mailand) und Intelligent Energy (London). Federführend wird die mit dem Fuel Cell Propulsion Institute im US-amerikanischen Denver verbundene Dachorganisation Vehicle Project LLC sein. Zu den Projektpartnern gehört auch die US-Armee, die eine ihrer schweren Dieselloks auf den Antrieb mit Brennstoffzellenstacks umrüsten wird.

... mehr zu:
»Cell »Fuel »Propulsion


Völlig offen ist noch, welcher Treibstoff in dem Zugfahrzeug zum Einsatz kommen soll. Die mehr als zwanzig Projektpartner ziehen Wasserstoff, Methanol, flüssiges Ammoniak, sowie Kohlenwasserstoffe wie Benzin oder Diesel in Betracht. Angedacht wird auch die Herstellung von Treibstoff aus erneuerbaren Energien. Obwohl bislang nur Hersteller von PEM-Brennstoffzellen im Boot sind, wird zunächst der Einsatz aller Brennstoffzellentypen bis hin zur Hochtemperaturbrennstoffzelle erwogen.

Die technischen Grundlagen sollen in der bereits angelaufenen ersten Phase des Projekts festgelegt werden, die bis März 2004 andauert und für die Kosten von rund 1 Million US-Dollar veranschlagt sind. Es folgen in den weiteren Phasen der Bau der Brennstoffzellensysteme und der gesamten Peripherie, beispielsweise für die Speicherung des Kraftstoffs und seine Reformierung, der Einbau in die Lokomotive und schließlich deren Test auf dem amerikanischen Schienennetz. Insgesamt soll das Projekt rund 12 Millionen US-Dollar kosten.

Das Fuel Cell Propulsion Institute hat bereits eine kleine Testlok für den Bergbau untertage auf die Schiene gebracht. Mit diesem Fahrzeug gehört das Institut zu den wenigen Forschungsstellen weltweit, die sich mit brennstoffzellengetriebenen Schienenfahrzeugen befassen. Denn während die Zahl der Prototypen bei Autos und Bussen stetig wächst, steht die Entwicklung bei den Bahnen noch am Anfang. Ein Grund für die bisherige Zurückhaltung der Entwickler ist, dass Brennstoffzellen ihre Vorteile im Zugverkehr nur schlecht ausspielen können: Lokomotiven fahren meist entweder unter Volllast oder im Leerlauf. Ein Betrieb unter Teillast kommt vergleichsweise selten vor. Doch gerade in diesem Bereich arbeiten Brennstoffzellen besonders effizient.

Ulrich Dewald | Initiative Brennstoffzelle

Weitere Berichte zu: Cell Fuel Propulsion

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
20.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht ISFH Vorreiter bei der Kalibrierung von Strahlungssensoren
20.06.2018 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics