Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochleistungs-Stromrichter für die Industrie

11.06.2003


Ein Team von französischen Ingenieuren hat ein Gerät zum Steuern der elektrischen, magnetischen und/oder mechanischen Eigenschaften elektrischer Energiequellen entwickelt und patentiert bekommen.


Das Projekt besteht aus einem Verfahren und einem Gerät zum Steuern von Stromrichtern. Verfahren und Gerät wurden für Spannungswandler entwickelt und erfolgreich zum Modulieren der Amplitude von Impulsen eingesetzt. Die Neuentwicklung ist inzwischen als Serie von Hochleistungs-Digital-Analog-Wandlern unterschiedlicher Leistungen verfügbar.

Die Funktionsweise von Stromrichtern lässt sich am besten beschreiben als eine Abfolge bestimmter Betriebszustände, die von elektrischen Bedingungen und Steuerbefehlen abhängen. Um gute Leistungen beim Regulieren der Geschwindigkeit und Position von frequenzvariablen Elektromotoren zu erreichen, wandeln Stromrichter positive Ladungen in negative um und umgekehrt.


Bei dieser Neuentwicklung handelt es sich um eine Mehrzellenstruktur, die aufgrund ihrer modularen Architektur die Erzeugung von Ausgangsspannungen höherer Qualität ermöglicht. Dieses Konzept an sich führt zu Verbesserungen der Gesamtqualität, je mehr Zwischenstufen (Zellen) vorgesehen werden. Beispiele für kommerzielle Anwendungen von Hochleistungs-Stromrichtern sind Schiffe, Fahrzeuge, Laptop-Computer, Elektrowerkzeuge und elektrische Haushaltsgeräte.

Mit den heute verfügbaren digitalen Signalprozessoren (DSPs) lassen sich Wechselströme mühelos direkt steuern. Solche Systeme verarbeiten Daten, die aus dem magnetischen Fluss und aus den Momentanwerten des Drehmoments selbst abgeleitet sind, und wirken direkt auf den Stromrichter, was eine Optimierung der Qualität der Wandler-Ausgangsgrößen ermöglicht.

Nach der Erteilung des ursprünglichen französischen Patents im Jahr 1998 bekam die Organisation, bei der dieser Stromrichter entstand, am 17. Juli 2001 auch die entsprechenden US-Patentrechte zugesprochen. Der Stromrichter ist derzeit Gegenstand weiterer Forschungsarbeit; seine Entwickler sind an Unterstützung für die Weiterentwicklung und/oder an der Schließung eines Lizenzabkommens interessiert.

Kontakt:

FIST SA
135 Boulevard Saint Michel
75005 Paris, France
Roche DaleTel: +33-1-40510090
Fax: +33-1-40517858
Email: frinnov@fist.fr

Roche Dale | ctm
Weitere Informationen:
http://www.frinnov.com

Weitere Berichte zu: Hochleistungs-Stromrichter Stromrichter

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Natrium-Leerstellen verbessern Batterieeigenschaften
15.01.2018 | Philipps-Universität Marburg

nachricht Energiewende: Neuer Regler verteilt Strom einfach und effizienter im Netz
15.01.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

Registrierung offen für Open Science Conference 2018 in Berlin

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Ein „intelligentes Fieberthermometer“ für Mikrochips

16.01.2018 | Informationstechnologie

Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet

16.01.2018 | Förderungen Preise

Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

16.01.2018 | Biowissenschaften Chemie