Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kryptografie mit elliptischen Kurven

28.05.2003


Das ELIAS-Projekt befasst sich mit Kryptografie auf der Basis von leicht verständlichen und anwendbaren elliptischen Kurven.



Die Kryptografie ist die Wissenschaft von der Ver- und Entschlüsselung von Daten zu Zwecken der Informationssicherheit. Dabei wird gewöhnlicher Klartext durch Verschlüsselung in einen chiffrierten Text umgewandelt, der anschließend wieder entschlüsselt werden kann. Solche Verfahren zum sicheren Speichern und Übermitteln von Informationen arbeiten mit mathematischen Systemen oder Kryptosystemen.

... mehr zu:
»ELIAS-Projekt »Kryptografie »Kurve


Elliptische Kurven sind einfache mathematische Funktionen, die sich in Form von sanft geschwungenen Linien in der x-y-Ebene darstellen lassen. Allerdings werden Kryptosysteme, die mit elliptischen Kurven arbeiten, nur sehr zurückhaltend eingesetzt, da sie mit komplexer Mathematik verbunden sind. Um dieses Hindernis auszuräumen und die verfügbaren Vorteile zu nutzen, wurden im ELIAS-Projekt kryptografische Verfahren auf der Basis von elliptischen Kurven entwickelt.

Die Kryptografie mit elliptischen Kurven (Elliptic Curve Cryptography, ECC) basiert auf Algorithmen, die für Serien von Punkten auf elliptischen Kurven definiert sind. Die elliptischen Kurven dienen zum Verschlüsseln von Informationen, zum Generieren von Digitalsignalen und zum Austauschen von Schlüsseln. Die im Projekt entwickelte Software beinhaltet Algorithmus-Primitives (Grundelemente der grafischen Darstellung), digitale Signaturen und Verfahren zum Austauschen von Schlüsseln. Darüber hinaus enthält sie einen Ellipsengenerator. Implementiert wurde die Software fast ausschließlich in JAVA, was den Vorteil bietet, dass sie auf den meisten Plattformen lauffähig ist.

Das Projekt gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil des Projekts besteht in der Standardisierung der angewandten Verfahren gemäß der ISO-Norm 15946 und in der Entwicklung der relevanten Dokumentation in einem für den Entwickler leicht lesbaren und verständlichen Format. Der zweite Teil des Projekts betrifft die Software zur Kurvenerzeugung. Diese dient zur schnellen Erzeugung qualifizierter elliptischer Kurven. Je nach Bedarf können unterschiedliche Kurvenausprägungen erzeugt werden.

Die Software ist frei verfügbar; die zugehörigen Informationen sind per Internet zugänglich. Auf diesem Gebiet sind weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten geplant.

Kontakt:

Universität Siegen
Institute for Data Communications Systems
Hölderlinstr. 3, 57068 Siegen
Professor Dr. Christoph Ruland
Tel: +49-271 - 7402522
Fax: +49-271 -7 402536
Email: ruland@nue.et-inf.uni-siegen.de

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.nue.et-inf.uni-siegen.de

Weitere Berichte zu: ELIAS-Projekt Kryptografie Kurve

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung