Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kryptografie mit elliptischen Kurven

28.05.2003


Das ELIAS-Projekt befasst sich mit Kryptografie auf der Basis von leicht verständlichen und anwendbaren elliptischen Kurven.



Die Kryptografie ist die Wissenschaft von der Ver- und Entschlüsselung von Daten zu Zwecken der Informationssicherheit. Dabei wird gewöhnlicher Klartext durch Verschlüsselung in einen chiffrierten Text umgewandelt, der anschließend wieder entschlüsselt werden kann. Solche Verfahren zum sicheren Speichern und Übermitteln von Informationen arbeiten mit mathematischen Systemen oder Kryptosystemen.

... mehr zu:
»ELIAS-Projekt »Kryptografie »Kurve


Elliptische Kurven sind einfache mathematische Funktionen, die sich in Form von sanft geschwungenen Linien in der x-y-Ebene darstellen lassen. Allerdings werden Kryptosysteme, die mit elliptischen Kurven arbeiten, nur sehr zurückhaltend eingesetzt, da sie mit komplexer Mathematik verbunden sind. Um dieses Hindernis auszuräumen und die verfügbaren Vorteile zu nutzen, wurden im ELIAS-Projekt kryptografische Verfahren auf der Basis von elliptischen Kurven entwickelt.

Die Kryptografie mit elliptischen Kurven (Elliptic Curve Cryptography, ECC) basiert auf Algorithmen, die für Serien von Punkten auf elliptischen Kurven definiert sind. Die elliptischen Kurven dienen zum Verschlüsseln von Informationen, zum Generieren von Digitalsignalen und zum Austauschen von Schlüsseln. Die im Projekt entwickelte Software beinhaltet Algorithmus-Primitives (Grundelemente der grafischen Darstellung), digitale Signaturen und Verfahren zum Austauschen von Schlüsseln. Darüber hinaus enthält sie einen Ellipsengenerator. Implementiert wurde die Software fast ausschließlich in JAVA, was den Vorteil bietet, dass sie auf den meisten Plattformen lauffähig ist.

Das Projekt gliedert sich in zwei Teile. Der erste Teil des Projekts besteht in der Standardisierung der angewandten Verfahren gemäß der ISO-Norm 15946 und in der Entwicklung der relevanten Dokumentation in einem für den Entwickler leicht lesbaren und verständlichen Format. Der zweite Teil des Projekts betrifft die Software zur Kurvenerzeugung. Diese dient zur schnellen Erzeugung qualifizierter elliptischer Kurven. Je nach Bedarf können unterschiedliche Kurvenausprägungen erzeugt werden.

Die Software ist frei verfügbar; die zugehörigen Informationen sind per Internet zugänglich. Auf diesem Gebiet sind weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten geplant.

Kontakt:

Universität Siegen
Institute for Data Communications Systems
Hölderlinstr. 3, 57068 Siegen
Professor Dr. Christoph Ruland
Tel: +49-271 - 7402522
Fax: +49-271 -7 402536
Email: ruland@nue.et-inf.uni-siegen.de

| ctm
Weitere Informationen:
http://www.nue.et-inf.uni-siegen.de

Weitere Berichte zu: ELIAS-Projekt Kryptografie Kurve

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik