Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Energiegewinnung aus bewegten Flüssigkeiten

28.05.2003


Wissenschaftler haben in den letzten Jahren nach alternativen Energieformen gesucht, um die Verknappung von übermäßig genutzten Ressourcen wie z.B. Öl auszugleichen und so zur Erhaltung einer intakten Umgebung beizutragen. Ein Ergebnis ihrer Bemühungen ist eine neuartige Maschine mit der Bezeichnung "Hydraulic Energy Transformer": Diese Maschine bietet gute Aussichten für eine besonders umweltfreundliche Energieerzeugung.



Wasserkraftturbinen stellen eine nützliche Alternative zur Nutzbarmachung erneuerbarer und damit umweltfreundlicher Energie dar. Sie wandeln die Energie von Flüssen auf saubere Weise in wertvolle Elektrizität um. Prinzipiell arbeitet auch der Hydraulic Energy Transformer mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten wie z.B. Benzin, Öl, flüssigem Metall (Quecksilber) oder geschmolzenem Blei und nutzt die Schwerkraft für mechanische oder anderen energietechnische Zwecke.

... mehr zu:
»Flüssigkeit »Hydraulic »Turbine


Die neue Erfindung besteht aus zwei rotierenden Trommeln sowie einer Serie von Schaufeln, die über Gelenke verbunden sind, und ruft mit Hilfe des Flüssigkeits-Hydraulikdrucks eine Rotationsbewegung hervor. Gewöhnliche Wasserkraftturbinen wandeln die kinetische Energie von Wasserströmen in Elektrizität um, wobei die Flüssigkeit notwendigerweise wieder aus der Turbine austritt. Im Gegensatz dazu erzeugt der Hydraulic Energy Transformer, während sich die Flüssigkeit bewegt und für die Rotation der Turbinen sorgt, durch Gravitation im Inneren des Behälters Strom, ohne dass die Flüssigkeit herausströmt, so dass praktisch dieselbe Flüssigkeit dem Prozess wieder zugeführt wird.

Zweck der Erfindung ist die Produktion von billiger und ökologischer (und in erster Linie elektrischer) Energie mit Hilfe eines Elektrogenerators. Diese Wasserkraftgeneratoren könnten zu einer idealen Lösung für Regionen werden, in denen elektrische Energie aus dem staatlichen Stromnetz nicht verfügbar ist. So könnten sie beispielsweise das Problem der Energieversorgung von abgelegenen Häusern, alpinen Almhütten, Missionsstationen oder kleinen Dörfern lösen oder idealerweise auch als portable Kleinkraftwerke an Bord von Schiffen eingesetzt werden, wo ja Wasser in beliebigen Mengen zur Verfügung steht.

Der Vorteil des Hydraulic Energy Transformers besteht darin, dass er sich prinzipiell zum Erzeugen von Leistungen im Bereich von 1kW bis 1000MW und darüber hinaus eignet.

Der Erfinder dieses neuen Energiegenerators sucht Kontakt zu potenziellen Partner oder Interessenten, die in die Entwicklung der Nutzung einer vielfältigeren Auswahl von erneuerbaren Energien und damit in mehr Lebensqualität investieren möchten.


Kontakt:

Han Commerce
B.Sc.Mechanical Engineer
Stara Strugara Lamela A II/8
36350 Raska, YUGOSLAVIA
Mr. VUKOSAVLJEVIC VELIZAR
Tel: +381 - 36-734161
Email: jovicr@bankerinter.net

| ctm

Weitere Berichte zu: Flüssigkeit Hydraulic Turbine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung