Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovation Relay Centres fördern umweltfreundlichere Energieerzeugung

23.04.2003


Das Innovation Relay Centre (IRC)-Netz hat einem Familienbetrieb im VK geholfen, seinen Traum von der Vermarktung eines innovativen Turbomotors, den er zehn Jahre lang entwickelt hatte, wahr werden zu lassen.



Archer Trice, eine Vater-Sohn-Partnerschaft, hat einen hocheffizienten Turbomotor mit Verwendungsmöglichkeiten in einer Reihe von Märkten einschließlich der stationären Stromerzeugung entwickelt.

... mehr zu:
»Generator »Turbomotor


Der Motor verfügt über mehrere innovative Merkmale wie z.B. einen computergesteuerten Verbrennungsprozess und ein Wassereinspritzsystem, das die Wiedergewinnung von Wärme ermöglicht, die normalerweise mit den Auspuffgasen verloren geht. Er hat außerdem weniger bewegliche Teile als ein üblicher Viertakt-Kolbenmotor, weshalb er runder und leiser läuft und weniger anfällig für Pannen ist.

Laurie Archer, Geschäftsführer von Archer Trice, erklärt hierzu: "Diese kraftvolle Kombination sorgt für einen noch besseren Wirkungsgrad als beim Standard-Turbomotor, indem die maximale Wärmeenergie in mechanische Energie umgewandelt und der Energieverlust auf ein Minimum reduziert wird."

Die Idee wurde vom IRC Ostengland aufgegriffen, das zuerst eine technologische Bewertung der einzigartigen Eigenschaften des Motors durchführte, seinen Patentstatus prüfte und Archer Trice bei der Suche nach dem passenden Technologiepartner für ihre Ziele und Bedürfnisse unterstützte. Das Center half dann bei der Abfassung eines Technologieangebots, dass an das Netz der 68 IRC in ganz Europa versandt wurde.

Über das niederländische IRC ging eine Antwort auf das Angebot von einer Tochterfirma von ICCU Holdings ein, einem High-Tech-Konzern, bei dem der Erhalt der natürlichen Ressourcen Teil seiner Unternehmensphilosophie ist.

Dazu meint David Reynolds, europäischer Technologieberater am IRC Ostengland: "Es sind fast immer Weltkonzerne wie Honda oder Ford, denen die kommerzielle Nutzung bahnbrechender Entwicklungen in der Motortechnologie gelingt. Innovative, kleine Unternehmen bekommen selten einen Fuß in die Tür. Das ist das Außergewöhnliche an der Geschichte von Archer Trice."

Unterstützt von einem Konsortium von britischen, niederländischen und deutschen Unternehmen entwickeln Archer Trice und ICCU nun den Motor als Bestandteil eines Prototyps eines erdgasbetriebenen Generators, der bis zu 1.000 Haushalte mit Energie versorgen soll. Der Motor verschafft dem Generator nicht nur einen höheren Wirkungsgrad; dank seiner konstanten Leistung können außerdem überschüssige Kapazitäten an das nationale Stromnetz verkauft werden.

Innerhalb der kommenden neun Monate soll in Deutschland eine ausgereifte, verbesserte Version des Generators gebaut werden.

"Falls er funktioniert und auf den Markt kommt, besteht ein äußerst erhebliches Potenzial für Marktanteile, Gewinne und Arbeitsplätze", fügt Dr. Reynolds hinzu.

| Cordis Nachrichten
Weitere Informationen:
http://www.archerengine.dabsol.co.uk

Weitere Berichte zu: Generator Turbomotor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik
17.02.2018 | Max-Planck-Institut für Polymerforschung

nachricht Verborgene Talente: Mit Bleistift und Papier Wärme in Strom umwandeln
16.02.2018 | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Highlight der Halbleiter-Forschung

20.02.2018 | Physik Astronomie

Wie verbessert man die Nahtqualität lasergeschweißter Textilien?

20.02.2018 | Materialwissenschaften

Der Bluthochdruckschalter in der Nebenniere

20.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics