Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovation Relay Centres fördern umweltfreundlichere Energieerzeugung

23.04.2003


Das Innovation Relay Centre (IRC)-Netz hat einem Familienbetrieb im VK geholfen, seinen Traum von der Vermarktung eines innovativen Turbomotors, den er zehn Jahre lang entwickelt hatte, wahr werden zu lassen.



Archer Trice, eine Vater-Sohn-Partnerschaft, hat einen hocheffizienten Turbomotor mit Verwendungsmöglichkeiten in einer Reihe von Märkten einschließlich der stationären Stromerzeugung entwickelt.

... mehr zu:
»Generator »Turbomotor


Der Motor verfügt über mehrere innovative Merkmale wie z.B. einen computergesteuerten Verbrennungsprozess und ein Wassereinspritzsystem, das die Wiedergewinnung von Wärme ermöglicht, die normalerweise mit den Auspuffgasen verloren geht. Er hat außerdem weniger bewegliche Teile als ein üblicher Viertakt-Kolbenmotor, weshalb er runder und leiser läuft und weniger anfällig für Pannen ist.

Laurie Archer, Geschäftsführer von Archer Trice, erklärt hierzu: "Diese kraftvolle Kombination sorgt für einen noch besseren Wirkungsgrad als beim Standard-Turbomotor, indem die maximale Wärmeenergie in mechanische Energie umgewandelt und der Energieverlust auf ein Minimum reduziert wird."

Die Idee wurde vom IRC Ostengland aufgegriffen, das zuerst eine technologische Bewertung der einzigartigen Eigenschaften des Motors durchführte, seinen Patentstatus prüfte und Archer Trice bei der Suche nach dem passenden Technologiepartner für ihre Ziele und Bedürfnisse unterstützte. Das Center half dann bei der Abfassung eines Technologieangebots, dass an das Netz der 68 IRC in ganz Europa versandt wurde.

Über das niederländische IRC ging eine Antwort auf das Angebot von einer Tochterfirma von ICCU Holdings ein, einem High-Tech-Konzern, bei dem der Erhalt der natürlichen Ressourcen Teil seiner Unternehmensphilosophie ist.

Dazu meint David Reynolds, europäischer Technologieberater am IRC Ostengland: "Es sind fast immer Weltkonzerne wie Honda oder Ford, denen die kommerzielle Nutzung bahnbrechender Entwicklungen in der Motortechnologie gelingt. Innovative, kleine Unternehmen bekommen selten einen Fuß in die Tür. Das ist das Außergewöhnliche an der Geschichte von Archer Trice."

Unterstützt von einem Konsortium von britischen, niederländischen und deutschen Unternehmen entwickeln Archer Trice und ICCU nun den Motor als Bestandteil eines Prototyps eines erdgasbetriebenen Generators, der bis zu 1.000 Haushalte mit Energie versorgen soll. Der Motor verschafft dem Generator nicht nur einen höheren Wirkungsgrad; dank seiner konstanten Leistung können außerdem überschüssige Kapazitäten an das nationale Stromnetz verkauft werden.

Innerhalb der kommenden neun Monate soll in Deutschland eine ausgereifte, verbesserte Version des Generators gebaut werden.

"Falls er funktioniert und auf den Markt kommt, besteht ein äußerst erhebliches Potenzial für Marktanteile, Gewinne und Arbeitsplätze", fügt Dr. Reynolds hinzu.

| Cordis Nachrichten
Weitere Informationen:
http://www.archerengine.dabsol.co.uk

Weitere Berichte zu: Generator Turbomotor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise