Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

"Aktion Holzpellets" gestartet: Rückenwind für innovatives Heizen

17.02.2003


Pelletheizungen oft unterschätzte Alternative



Holzpellet-Heizungen sind auf dem Vormarsch: Die Nachfrage nach der neuen Technologie nimmt seit drei Jahren in Deutschland kräftig zu - und auch die Zahl der Hersteller von Pelletheizungen und die der Pelletproduzenten steigt. "In der Branche herrscht Aufbruchstimmung. 2001 und 2002 wurden in Deutschland jeweils rund 5.000 neue Anlagen in Betrieb genommen", so Umweltministerin Bärbel Höhn beim Startschuss der Aktion Holzpellets während der Fachtagung Holzpellets, die am 13. Februar 2003 im Rahmen der Messe "E-world energy & water" in Essen stattfand. Zum Vergleich: 1998 gab es gerade einmal 300 Pelletheizungen.

... mehr zu:
»Heizen »Holzpellet »Pellet »Pelletheizung


Allein in NRW müssen auf Grund der neuen Energieeinsparverordnung in den nächsten vier Jahren 500.000 veraltete Heizungsanlagen ausgetauscht werden. Ziel der Landesregierung ist es, der umweltfreundlichen Heiztechnik gemeinsam mit Institutionen, Verbänden, Herstellern, Fachbetrieben sowie regionalen Energieversorgern und Stadtwerken zum breiten Durchbruch zu verhelfen. Die Energieagentur NRW, die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW und das Umweltministerium rücken mit landesweiten Veranstaltungen, Informationsmaterial in Broschürenform und im Internet, einem Branchenatlas, Energieberatungen und -seminaren diese technisch ausgereifte Alternative des Heizens in den Blickpunkt und bieten neutrale Beratung und Fachseminare an.

"Viele private Anwender haben bereits erkannt, dass die moderne Technik es erlaubt, die ökologischen Vorteile des Brennstoffs Holz zu nutzen, ohne auf den gewohnten Komfort verzichten zu müssen, den Öl- und Gasheizungen bieten", so Leonhard Thien von der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW. Der Jahresbedarf an Holzpellets wird direkt zugestellt und aus dem Tankwagen in den Lagerraum gepumpt - sauber und staubfrei. Bei modernen Pellet-Heizanlagen wird der Kessel vollautomatisch mit der notwendigen Pelletmenge beschickt. "Hohe Zuverlässigkeit, geringe Emissionen und ein hoher Wirkungsgrad sprechen für die Pelletheizung", urteilt Steffen Hofmann von der Energieagentur NRW. Er rechnet mit einem Marktpotenzial von bis zu 60.000 Anlagen in Deutschland.

Branchenkenner bezeichnen auch die Kombination von vollautomatischen Pelletheizungen und Solarthermischenanlagen als aussichtsreich und zweckmäßig: "Beide Systeme können den Jahreswärmebedarf eines Hauses zur vollen Zufriedenheit decken", so Prof. Siegfried Rapp vom Landesgewerbeamt Baden-Württemberg.

Pelletheizungen sind besonders umweltfreundlich. Zum einen verbrennen die Pellets CO2-neutral, denn Bäume speichern beim Wachstum die gleiche Menge Kohlendioxid, wie beim Verbrennen wieder abgeben wird. "Holzpellets bringen aber auch von ihrer Beschaffenheit her und wegen ihrer geringen Größe gerade für kleine Anlagen ideale Voraussetzungen mit, um den Brennstoff Holz umweltverträglich zu verbrennen," so Klemens Müller von der Schornsteinfegerinnung für den Regierungsbezirk Arnsberg in seinem Fachvortrag. Ein wichtiger Grund sei, dass Holzpellets sehr wenig Feuchtigkeit enthalten. Auch die Qualität der Asche spreche für die Technik: Enthalten sind nur sehr geringe Mengen an Mineralien wie Kalium und Magnesium, die der Baum zum Leben braucht, jedoch keine Schwermetalle oder andere Verunreinigungen. "Wenn bei Herstellung der Pellets auf Qualität geachtet wird, dann kann die Asche sogar als Gartendünger verwendet werden", so Müller.

Andreas Schubert, Geschäftsführer der Rhön-Hessen-Forstconsulting GbR im thüringischen Geroda, riet auf der Fachtagung in Essen, jede Pelletlieferung genau zu prüfen. Hinweise auf eine gute Qualität seien zum Beispiel glatte Oberflächen und ein geringer Staub-Anteil. Weitere Hilfestellung geben verschiedene Siegel und Normen.

Fachgerecht hergestellte Pellets sind gepresst, enthalten keine Bindemittel und sind nicht mit Resten von Spanplatten oder anderem Altholz verschnitten. Für die Herstellung der rund zwei Zentimeter langen Röllchen wird nur unbehandeltes und trockenes Restholz aus den Wäldern, Sägewerken und aus der holzverarbeitenden Industrie genutzt. Das Material wird unter hohem Druck geformt, als Zugabe sind lediglich geringe Mengen an Stoffen wie Mais- oder Kartoffelstärke gestattet.

Wer sich für eine Umstellung auf das Heizen mit Pellets entschließt, kann auf jeden Fall mit Unterstützung vom Staat rechnen: Mit den im März 2002 in Kraft getretenen neuen Förderrichtlinien hat das Bundeswirtschaftsministerium die Förderung für die Verbrennung von Holzpellets und Holzhackschnitzeln verbessert. In Nordrhein-Westfalen wird der Einbau von Pelletkesseln z.B. bei Kleinanlagen mit bis zu 3000 Euro unterstützt.

| SolarInfo.de

Weitere Berichte zu: Heizen Holzpellet Pellet Pelletheizung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Agrophotovoltaik goes global: von Chile bis Vietnam
20.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

nachricht ISFH Vorreiter bei der Kalibrierung von Strahlungssensoren
20.06.2018 | Institut für Solarenergieforschung GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Breitbandservices von DNS:NET erweitert

20.06.2018 | Unternehmensmeldung

Mit Parasiten infizierte Stichlinge beeinflussen Verhalten gesunder Artgenossen

20.06.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics