Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Härtetest für Motoren

03.02.2003


Motoren von Siemens steht künftig ein Härtetest unter extremen Bedingungen bevor. Am Montag, dem 27. Januar, eröffnen die Spezialisten für große Elektroantriebssysteme in Nürnberg eines der weltweit größten und modernsten Prüfzentren. Solche leistungsstarken Antriebe, die in Hochgeschwindigkeitszügen, Schiffen oder in Industrieantrieben eingesetzt werden, sind im Alltag oft starken Belastungen ausgesetzt. So muss beispielsweise eine Lokomotive in der klirrenden Kälte Sibiriens genauso reibungslos funktionieren wie in der brütenden Hitze der Tropen, während eine Förderanlage unter Tage mit extremer Luftfeuchtigkeit und Verschmutzung zu kämpfen hat. Von den ausgeklügelten Testanordnungen versprechen sich die Siemens-Ingenieure für die Zukunft ein Höchstmaß an Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit.



Auf einer Fläche von 4000 Quadratmetern können Entwicklungsingenieure nun die Grenzen der Antriebssysteme bereits vor der Auslieferung an den Kunden ausloten. Auf diese Weise werden mögliche Störungen, die im Betrieb für kostspielige oder sogar gefährliche Zwischenfälle sorgen könnten, bereits frühzeitig erkannt und beseitigt. Im Testzentrum können alle nur erdenklichen Umwelteinflüsse oder technischen Zwischenfälle simuliert werden, die das Antriebssystem im realen Leben erwarten. In einer Klimakammer können beispielsweise Temperaturen zwischen minus 55 und plus 85 Grad Celsius erzeugt werden - eine wahre Kammer des Schreckens für jedes elektrische Gerät. Bahnantriebe, beispielsweise für den ICE, können auf ihr Verhalten bei möglichen Störungen getestet werden. In Versuchsanordnungen können dem Antriebssystem Situationen wie ein Durchdrehen der Räder, das Abspringen eines Stromabnehmers oder ein Kurzschluss in der Hauptstromversorgung vorgegaukelt werden. Auch Industrieantriebe mit einer Größe von bis zu fünf Megawatt - das sind immerhin rund 6800 Pferdestärken - können mit Hilfe einer Lastmaschine auf ihre maximale Leistungsabgabe hin untersucht werden. Wird die Lastmaschine als Antriebsmaschine eingesetzt, verhält sie sich exakt wie der Rotor einer Windkraftanlage und ermöglicht so die Überprüfung von Generatoren zur Stromerzeugung unter realen Bedingungen.

| Siemens NewsDesk

Weitere Berichte zu: Antriebssystem Lastmaschine

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen
27.02.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

nachricht Energieproduzierende Fenster stehen kurz bevor
23.02.2017 | University of Minnesota / Università degli Studi di Milano-Bicocca

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik