Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BASF Venture Capital GmbH investiert in neue Batterietechnologie

15.01.2003


ZOXY Energy Systems entwickelt regenerierbare Batterien


Bisherige Investoren SAM und BW Venture Capital erhöhen ihr Engagement
Investitionsvolumen umfasst 5 Millionen Euro

... mehr zu:
»BW-Venture »Batterie »Capital »Venture »ZOXY


Die BASF Venture Capital GmbH, Ludwigshafen, beteiligt sich als Leadinvestor mit 2,5 Millionen Euro an der ZOXY Energy Systems AG, Oberderdingen, einem Hersteller wiederaufladbarer Batteriesysteme. Das junge Unternehmen produziert und vermarktet elektrisch regenerierbare Zink-Luft-Batterien, die handelsüblichen Bleibatterien in der Kapazität deutlich überlegen sind sowie ein geringeres Gewicht und eine höhere spezifische Energiedichte haben. Hauptsächlich sollen die neuen leistungsfähigen Energiequellen für den Antrieb von Motorrollern, Rollstühlen oder mobilen Reinigungseinheiten, für Systeme zur unterbrechungsfreien Stromversorgung sowie als netzunabhängige Stromquellen im Outdoor- und Freizeitbereich angewendet werden.

Mit der SAM Sustainable Asset Management AG, Zürich, sowie der BW-Venture Capital GmbH, Stuttgart, die zusammen 2,5 Millionen Euro einbringen, sind die wichtigsten bisherigen Investoren ebenfalls in dieser Finanzierungsrunde vertreten.

"Die BASF bringt nicht nur Kapital in das Unternehmen ein, sondern kann ZOXY auch mit Expertise beispielsweise im Bereich der Elektrokatalysatoren unterstützen", sagt Dirk Nachtigal, kaufmännischer Geschäftsführer der BASF Venture Capital.

ZOXY Energy Systems AG wurde im Jahr 2000 gegründet und beschäftigt 29 Mitarbeiter. Am Firmensitz in Oberderdingen (bei Karlsruhe, Baden) sind Forschung und Entwicklung konzentriert, der Produktionsstandort befindet sich im sächsischen Freiberg. ZOXY ist weltweit der einzige Anbieter von elektrisch wiederaufladbaren Zink-Luft-Batterien.

"Wir wollen noch in diesem Jahr die Gewinnzone erreichen", sagt Dieter Brächtken, Vorstandschef der ZOXY Energy Systems AG. "Mit unserem Produktions- und Vertriebskonzept sowie der Möglichkeit, Lizenzen zu vergeben, schaffen wir uns hohe Flexibilität und können schnell auf die Marktanfordernisse reagieren."

Die BASF Venture Capital GmbH ist ein 100prozentiges Tochterunternehmen der zur BASF Aktiengesellschaft gehörenden BASF Future Business GmbH und wurde 2001 gegründet. Ziel der Gesellschaft ist die Beteiligung mit Wagniskapital an Start-up-Unternehmen. Dabei fokussiert sie sich auf Geschäftsfelder, bei denen die Chemie ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg ist. Die Investition von Wagniskapital erfolgt in existierende Unternehmen mit etabliertem Management, die schon eine erfolgreiche Anwendung ihrer Entwicklung sowie einen Marktbedarf nachweisen können. Unterstützt werden diese Unternehmen durch Expertise aus der BASF-Gruppe. Neben solchen Direktinvestments werden auch Fond-in-Fond-Investments durchgeführt.

SAM Sustainable Asset Management ist eine unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft mit Hauptsitz in Zürich. Gegründet 1995 als einer der weltweit ersten Vermögensverwalter für Sustainability Investments, umfasst die Klientel von SAM heute führende europäische Großbanken, globale Versicherungsunternehmen, Pensionskassen und private Kunden. Die Private Equity-Abteilung von SAM verwaltet zwei Fonds mit einem Gesamtvolumen über 86 Millionen Euro, welche in Sustainability-orientierte Start-up-Gesellschaften investieren, insbesondere in den Bereichen Energie, Gesundheit/Ernährung und Ressourcen.

Die BW-Venture Capital GmbH ist ein 100prozentiges Tochterunternehmen der Baden-Württembergischen Bank (BW-Bank) AG, Stuttgart. Sie bietet Wagniskapital-Finanzierungen für Unternehmen hauptsächlich aus den Bereichen IT, industrielle Technologien und innovative Dienstleistungen. Mit diesem Angebot für wachstumsstarke Unternehmen ergänzt die BW-Venture Capital das umfangreiche Firmenkunden-Angebot der BW-Bank.

Die BASF ist das führende Chemieunternehmen der Welt. Ihr Ziel ist es, den Unternehmenswert durch Wachstum und Innovation nachhaltig zu steigern. Ihren Kunden bietet sie ein leistungsfähiges Sortiment, das Chemikalien, Kunststoffe, Lacksysteme, Dispersionen, Pflanzenschutzmittel sowie Feinchemikalien umfasst und bis zum Erdöl und Erdgas reicht. Die ausgeprägte Verbundstrategie ist ihre Stärke: Damit erreicht das Unternehmen Kostenführerschaft und langfristig entscheidende Wettbewerbsvorteile. Die BASF richtet ihr Handeln am Leitbild der nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung, Sustainable Development, aus. Im Jahr 2001 hatte die BASF mit ihren über 90 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von rund 32,5 Milliarden Euro. Die BASF ist börsennotiert in Frankfurt (BAS), London (BFA), New York (BF), Zürich (BAS) und Paris (BA). Weitere Informationen zur BASF im Internet unter www.basf.de.

Karin Elbl-Weiser | BASF-Gruppe

Weitere Berichte zu: BW-Venture Batterie Capital Venture ZOXY

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Geräteschutzschalter erfüllt NEC Class 2
19.05.2017 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

nachricht Elektronikgehäuse für Anzeigeeinheiten
19.05.2017 | PHOENIX CONTACT GmbH & Co.KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten