Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Einzigartiges EU-Projekt: Osram-Lampen für Indien

02.07.2008
Auch das Schwellenland Indien schaltet um auf Energiesparlampen. Wie das Forschungsmagazin Pictures of the Future berichtet, tauscht Osram als weltweit erster Lampenhersteller im Rahmen eines Klimaschutz-Programms der Vereinten Nationen (UN) gebrauchte Glühlampen gegen die Strom sparenden Leuchten.

Die neuen Lampen senken die Stromrechnungen hunderttausender Haushalte, schonen das instabile indische Stromnetz und reduzieren den CO2-Ausstoß. Zur Refinanzierung erhält Osram von der UN Emissionszertifikate, die das Unternehmen frei verkaufen kann. Energiesparlampen sind Bestandteil des Umweltportfolios von Siemens, das der Konzern jüngst in London vorgestellt hat. Das Unternehmen erzielte 2007 mit diesem Portfolio einen Umsatz von 17 Milliarden Euro.


Osram bereitet das Projekt zusammen mit dem Energiekonzern RWE im Rahmen des Clean Development Mechanism der UN – einem Programm zur Umsetzung von Klimaschutzprojekten in Entwicklungsländern seit 2007 vor. Bis zu 700.000 Lampen des Typs Dulux EL Longlife wird der Lichthersteller dabei in indischen Haushalten installieren.

Die Bewohner bekommen die Lampe zum symbolischen Preis einer herkömmlichen Glühlampe, etwa 25 Eurocent. Die neue Lampe verbraucht 80 Prozent weniger Strom und senkt die Energiekosten deutlich. Gleichzeitig gibt es weniger Spitzenbelastungen, was die häufigen Stromausfälle im indischen Stromnetz reduzieren hilft.

... mehr zu:
»Energiesparlampe »Stromnetz
Die hochwertigen Lampen mit einer Lebensdauer von etwa 15.000 Stunden ersparen der Atmosphäre in den nächsten zehn Jahren rund 400.000 Tonnen CO2. Die Bestandteile der Lampen kommen aus Deutschland und Italien und werden bei Osram in Indien zusammengebaut. Die Energiesparlampe lässt sich beliebig oft ein- und ausschalten und ist besonders unempfindlich gegenüber Stromausfällen.

Die Pilotregion für den Lampentausch ist der Bundesstaat Andhra Pradesh an der Ostküste Indiens.

Pro Haushalt werden maximal zwei Lampen ausgetauscht – so haben wohlhabende Inder keinen Vorteil gegenüber der ärmeren Bevölkerung. Die alten Glühlampen sammelt Osram ein und recycelt sie umweltgerecht. Zusätzlich werden als Stichprobe in 200 Haushalten eigens entwickelte Messgeräte installiert, die die durchschnittliche Nutzungsdauer pro Tag aufzeichnen. Die Daten werden elektronisch ausgewertet, vom TÜV überprüft und anschließend den UN übermittelt. (IN 2008.07.1)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens InnovationNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Energiesparlampe Stromnetz

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Mit Strom vorankommen
21.02.2017 | FIZ Karlsruhe – Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH

nachricht Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE
20.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie