Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neuer Internet-Service der Exportinitiative Energieeffizienz jetzt online

24.06.2008
Deutsche Unternehmen können ab sofort den neuen Internet-Service der Exportinitiative Energieeffizienz nutzen.

Unter www.efficiency-from-germany.info bietet das Internet-Portal interessierten deutschen Unternehmen ein umfangreiches Angebot an Informationen zu Auslandsmärkten, Zugang zu internationalen Geschäftspartnern und interessanten Veranstaltungen rund um die internationale Vermarktung von Energieeffizienz.

Um von dem neuen Angebot zu profitieren, können sich deutsche Unternehmen ab sofort einfach und kostenfrei auf der deutschsprachigen Internetseite der Exportinitiative Energieeffizienz anmelden und im geschlossenen Bereich ihr Unternehmensprofil hinterlegen. Die Unternehmensdaten sowie Informationen zu ihrem Leistungsangebot werden in einer Datenbank erfasst und einem breiten, internationalen Publikum zugänglich gemacht. Interessenten und potentielle Kunden aus dem In- und Ausland können so gezielt deutsche Anbieter von Produkten und Dienstleistungen aus dem Bereich Energieeffizienz finden.

Des Weiteren werden aktuelle Marktinformationen zu ausgewählten Zielländern sowie Erfahrungsberichte von Unternehmen, die bereits erfolgreich an der Exportinitiative teilgenommen haben, bereitgestellt. Die Marktstudien und Erfahrungsberichte informieren über politisch-rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Sie geben Aufschluss über wichtige Branchendaten und Hintergrundinformationen zum Stand der Technologien in den jeweiligen Auslandsmärkten.

Außerdem steht ein umfassendes Marketingpaket bereit, das deutsche Unternehmen für sich nutzen können. Unter der gemeinsamen Dachmarke "Efficiency - Made in Germany" können deutsche Produkte und Dienstleistungen im Ausland vermarktet und bestmöglich positioniert werden. Ein aktueller Veranstaltungskalender informiert schließlich über wichtige Termine zu interessanten Geschäftsreisen, Auslandsmessen und anderen Aktivitäten der Exportinitiative. Interessenten können sich hier ohne Umwege zu den Veranstaltungen anmelden. Für alle Unternehmen, die sich informieren und an der Exportinitiative Energieeffizienz beteiligen möchten, ist das Internet-Portal damit der zentrale Anlaufpunkt.

Seit Juli 2007 unterstützt die Exportinitiative Energieeffizienz der Bundesregierung unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (www.bmwi.de) deutsche Unternehmen durch zahlreiche Angebote. Ziel ist es, die Marktchancen deutscher Unternehmen im Ausland zu verbessern und Absatzmöglichkeiten deutscher Produkte, Technologien und Dienstleistungen im Bereich Energieeffizienz in relevanten Auslandsmärkten zu steigern. Energieeffizienz als eigenständiges Qualitätsmerkmal des deutschen Angebots wird damit international noch stärker wahrgenommen werden.

Das für die Koordination der Exportinitiative Energieeffizienz zuständige Sekretariat steht selbstverständlich weiterhin gerne für Auskünfte und Hilfestellungen zur Verfügung und ist unter folgender Adresse erreichbar:

Sekretariat Exportinitiative Energieeffizienz
c/o Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie
Scharnhorststraße 34 - 37
10115 Berlin
Tel.:030 18615-6300/-6301
Fax.:030 18615-5300
E-Mail: sekretariat@efficiency-from-germany.info

| BMWi-Tagesnachrichten
Weitere Informationen:
http://www.efficiency-from-germany.info
http://www.bmwi.de
http://www.bmwi.de/BMWi/Navigation/Presse/pressemitteilungen.html

Weitere Berichte zu: Energieeffizienz Exportinitiative Internet-Service

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung