Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Partnerschaft fördert Innovation und Wettbewerbsfähigkeit

05.07.2002


Für Schüler und Lehrer des Goethe-Gymnasiums und der Kartause-Hain-Grundschule in Düsseldorf hat ein neues Zeitalter der Unterrichtsgestaltung begonnen. Dank EnPowerline Inhouse, der innovativen Kommunikationstechnologie der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, sind ab sofort alle Klassenzimmer und Räume dieser beiden Schulen über das hausinterne Stromnetz vernetzt. Dadurch ist es erstmals möglich, das Internet und Multimediaanwendungen in allen Fächern und Unterrichtsbereichen einzusetzen und nicht nur in den EDV-Fachräumen. Während die Daten innerhalb der Schulgebäude über das Stromnetz übertragen werden, erfolgt der Zugang zum Internet über herkömmliche Telekommunikations-Technologien wie zum Beispiel DSL. "Mit EnPowerline Inhouse wird das ,surfende’ Klassenzimmer Realität", sagte Gerhard Jochum, Mitglied des Vorstands der EnBW, bei der Vorstellung der neuen Gebäudevernetzungstechnologie am Freitag in Düsseldorf. Der Oberbürgermeister der Stadt Düsseldorf, Joachim Erwin, verwies auf die städtische eSchool-Initiative zur Ausstattung der Düsseldorfer Schulen mit moderner Informationstechnik. "EnPowerline Inhouse unterstützt unser Projekt eSchool in idealer Weise", erklärte Erwin. Die Stadt begrüße es daher sehr, dass die EnBW diese neue Technologie den Düsseldorfern Schulen zur Verfügung stelle. Es sei daran gedacht, in den kommenden Monaten alle Schulen in Düsseldorf außer den Berufskollegs mit EnPowerline Inhouse auszustatten.


EnPowerline Inhouse wurde von der EnBW, dem drittgrößten Energieunternehmen in Deutschland mit Sitz in Karlsruhe, zur Marktreife entwickelt. Wie Gerhard Jochum betonte, gehört die Einrichtung von EnPowerline Inhouse-Technik in Düsseldorfer EnBW Energie Baden-Württemberg AG Schulen zu den mit der Stadt vereinbarten Sonderleistungen der EnBW im Rahmen ihrer Beteiligung an den Stadtwerken Düsseldorf. "Eine gute Partnerschaft lebt davon, dass jeder Partner das einbringt, was er am besten kann. EnPowerline Inhouse ist ein innovatives und erfolgreiches Produkt, das wir auch unseren Partnern zugänglich machen wollen", so Jochum. In ihrem Partnerschaftsmodell mit Kommunen und Stadtwerken setze die EnBW auf gemeinsames Wachstum und gegenseitige Unterstützung unter Wahrung von Eigenständigkeit und Entscheidungsfreiheit der Partner. Jochum bezeichnete die Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Düsseldorf als "gelungene Partnerschaft unter Gleichgesinnten und Gleichberechtigten", die die Wettbewerbsfähigkeit der beteiligten Partner stärke. Als Motor für Innovation und Wachstum hätten die Partner die gemeinsame Tochter ENRW Energie Nordrhein-Westfalen GmbH gegründet. Ziel sei es, über die ENRW neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und in Nordhein-Westfalen und der angrenzenden Benelux-Region anzubieten. So könne die ENRW insbesondere auch bei der geplanten Vermarktung von EnPowerline Inhouse in Nordrhein-Westfalen eine führende Rolle übernehmen. Vorstellbar sei, EnPowerline Inhouse über Schulen hinaus auch in Hotels und Krankenhäusern einzurichten.

Die Investitionen mit EnPowerline Inhouse liegen bis zu 90 Prozent unter jenen, die für eine herkömmliche Gebäudevernetzung erforderlich sind. Die aufwändige Verlegung neuer Leitungen entfällt, weil das im gesamten Gebäude ohnehin vorhandene Stromnetz gleichzeitig als internes Datennetz genutzt wird. Bei den beiden Pilotschulen in Düsseldorf erfolgte die Installation von EnPowerline Inhouse jeweils innerhalb von zwei Tagen nach einer kurzen Vorlaufzeit. Da bei der Einrichtung von EnPowerline Inhouse keine Bauarbeiten erforderlich sind, wurde der Schulbetrieb nicht beeinträchtigt.


In Baden-Württemberg wird mit der EnPowerline Inhouse-Technologie bereits erfolgreich gearbeitet. Seit Herbst letzten Jahres profitieren Schüler und Lehrer des Schönborn-Gymnasiums in Bruchsal im Rahmen eines von Städtetag Baden-Württemberg und der EnBW initiierten Pilotprojekts von der hervorragenden Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit dieser neuen Kommunikationstechnologie. Eine Vielzahl von Schulen hat zwischenzeitlich ihr Interesse an einer Ausstattung mit EnPowerline Inhouse bekundet.

Unternehmenskommunikation | ots
Weitere Informationen:
http://www.enbw.com

Weitere Berichte zu: ENRW Stromnetz Wettbewerbsfähigkeit

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Intelligente Bauteile für das Stromnetz der Zukunft
18.04.2018 | Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

nachricht Energie: Preiswertere, weniger toxische und recycelbare Lichtsensoren zur Wasserstoffherstellung
17.04.2018 | Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verbesserte Stabilität von Kunststoff-Leuchtdioden

Polymer-Leuchtdioden (PLEDs) sind attraktiv für den Einsatz in großflächigen Displays und Lichtpanelen, aber ihre begrenzte Stabilität verhindert die Kommerzialisierung. Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Polymerforschung (MPIP) in Mainz haben jetzt die Ursachen der Instabilität aufgedeckt.

Bildschirme und Smartphones, die gerollt und hochgeklappt werden können, sind Anwendungen, die in Zukunft durch die Entwicklung von polymerbasierten...

Im Focus: Writing and deleting magnets with lasers

Study published in the journal ACS Applied Materials & Interfaces is the outcome of an international effort that included teams from Dresden and Berlin in Germany, and the US.

Scientists at the Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR) together with colleagues from the Helmholtz-Zentrum Berlin (HZB) and the University of Virginia...

Im Focus: Gammastrahlungsblitze aus Plasmafäden

Neuartige hocheffiziente und brillante Quelle für Gammastrahlung: Anhand von Modellrechnungen haben Physiker des Heidelberger MPI für Kernphysik eine neue Methode für eine effiziente und brillante Gammastrahlungsquelle vorgeschlagen. Ein gigantischer Gammastrahlungsblitz wird hier durch die Wechselwirkung eines dichten ultra-relativistischen Elektronenstrahls mit einem dünnen leitenden Festkörper erzeugt. Die reichliche Produktion energetischer Gammastrahlen beruht auf der Aufspaltung des Elektronenstrahls in einzelne Filamente, während dieser den Festkörper durchquert. Die erreichbare Energie und Intensität der Gammastrahlung eröffnet neue und fundamentale Experimente in der Kernphysik.

Die typische Wellenlänge des Lichtes, die mit einem Objekt des Mikrokosmos wechselwirkt, ist umso kürzer, je kleiner dieses Objekt ist. Für Atome reicht dies...

Im Focus: Gamma-ray flashes from plasma filaments

Novel highly efficient and brilliant gamma-ray source: Based on model calculations, physicists of the Max PIanck Institute for Nuclear Physics in Heidelberg propose a novel method for an efficient high-brilliance gamma-ray source. A giant collimated gamma-ray pulse is generated from the interaction of a dense ultra-relativistic electron beam with a thin solid conductor. Energetic gamma-rays are copiously produced as the electron beam splits into filaments while propagating across the conductor. The resulting gamma-ray energy and flux enable novel experiments in nuclear and fundamental physics.

The typical wavelength of light interacting with an object of the microcosm scales with the size of this object. For atoms, this ranges from visible light to...

Im Focus: Wie schwingt ein Molekül, wenn es berührt wird?

Physiker aus Regensburg, Kanazawa und Kalmar untersuchen Einfluss eines äußeren Kraftfeldes

Physiker der Universität Regensburg (Deutschland), der Kanazawa University (Japan) und der Linnaeus University in Kalmar (Schweden) haben den Einfluss eines...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

124. Internistenkongress in Mannheim: Internisten rücken Altersmedizin in den Fokus

19.04.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Juni 2018

17.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Nachhaltige und innovative Lösungen

19.04.2018 | HANNOVER MESSE

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur optischen Kernuhr

19.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics