Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtwerke überleben gemeinsam

29.04.2008
Pressebericht zur 12. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2008“
(22. bis 24. April 2008, Berlin)
Die wachsende Bedeutung kommunaler Unternehmen in einem immer stärker liberalisierten Energiemarkt betonte Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes der kommunalen Unternehmen VKU, zum Auftakt der 12. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2008“ in Berlin.

Kommunale Versorger hatten im Jahr 2007 einen Anteil von 40 Prozent am Strommarkt, deckten 62 Prozent des Wärmebedarfs und 47 Prozent der Gasnachfrage ab. Mit jährlichen Umsatzerlösen von etwa 70 Milliarden Euro und insgesamt 230.000 Beschäftigten sei die Kommunalwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, stellte Reck vor den rund 700 Teilnehmen der etablierten Stadtwerk-Konferenz fest. Auch wenn die Bürger laut einer Umfrage von dimap zu 83 Prozent zufrieden mit ihren Stadtwerken seien und eine Privatisierung ablehnen, müssten sich die Stadtwerke wirtschaftlich weiterentwickeln. Die Globalisierung verschärfe den Wettbewerb und hebe reine nationale Faktoren auf. Megatrends wie die demographische Entwicklung, ein verändertes Konsumverhalten sowie Fachkräftemangel und der Kampf um die Energieressourcen seien für die Stadtwerke die Herausforderungen.

Ausbau der Kraftwerk-Parks darf nicht gefährdet werden

Mit Blick auf Europa kritisierte Reck die strenge Ausrichtung auf die reine Wirtschafts- und Wettbewerbsordnung. „Die EU kennt und garantiert die kommunale Selbstverwaltung nicht“, sagte er. Die Vorschläge zum Ownership-Unbundling beurteilte Reck pessimistisch, da der Schritt, auch die Verteilnetze eigentumsrechtlich zu entflechten, dann nicht mehr weit sei. Trotz grundsätzlicher Zustimmung äußerte er sich kritisch zu den Auswirkungen der europäischen Klimaschutzpolitik auf die Wirtschaftlichkeit der städtischen Unternehmen. Die geplante Absenkung der Zuteilmenge für Zertifikate habe entscheidenden Einfluss auf die geplanten Kraftwerksprojekte. „Stadtwerke bewegen sich immer stärker im Spannungsfeld von Politik, Rechtsordnung und Verwaltung“, sagte er. Am Beispiel der Auseinandersetzungen um das geplante Kohlekraftwerk Hamburg Moorburg, warnte er vor einer weiteren Blockade von Kohlekraftwerk-Projekten. Die kommunale Energiewirtschaft plane bis 2012 neue Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 5000 MW und Kohlekraftwerke spielten dabei eine große Rolle. Reck mahnte die Politik, sich um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Klimaschutz, Versorgungssicherheit und Preissicherheit zu bemühen. Insbesondere Genehmigungsverfahren, die Einpreisung der CO2-Zertifikate und die Vorgaben für die CCS-Technik seien entscheidend für den Ausbau des deutschen Kraftwerksparks.

Lesen Sie den ganzen Pressebericht zur EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2008“ mit den Ergebnissen der Vorträge von Matthias Kurth, Präsidenten der Bundesnetzagentur sowie vielen weiteren führenden Vertretern aus Stadtwerken und Energieunternehmen hier: www.euroforum.de/bericht-stadtwerke08

Pressefotos zum kostenlosen Download finden Sie im Internet unter: www.konferenz.de/fotos-stadtwerke08-pr

Informationen über die 13. EUROFORUM-Jahrestagung „Stadtwerke 2009“ vom 12. bis 14. Mai 2009 in Berlin finden Sie im Internet unter:
www.energie-forum.com

Weitere Informationen:
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com


EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.com
http://www.euroforum.de/presse/stadtwerke2008-bericht
http://www.euroforum.de/energie.htm

Weitere Berichte zu: Kohlekraftwerk

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher entwickeln effizientere Systeme für Brennstoffzellen und Kraft-Wärme-Kopplung
19.04.2017 | EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e. V.

nachricht Forscher entwickeln Elektrolyte für Redox-Flow-Batterien aus Lignin aus der Zellstoffherstellung
18.04.2017 | Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für Netzleittechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact beteiligt sich an Berliner Start-up Unternehmen für Energiemanagement

24.04.2017 | Unternehmensmeldung

Phoenix Contact übernimmt Spezialisten für industrielle Kommunikationstechnik

24.04.2017 | Unternehmensmeldung