Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Helle und langlebige leuchtende Kunststoffe

08.04.2008
Eine neue Ära der Raumbeleuchtung rückt stetig näher: Forscher von Osram haben weiße organische Leuchtdioden (OLED) entwickelt, die bei großer Helligkeit und geringem Energieverbrauch eine Lebensdauer von mehr als 5000 Stunden erreichen.

Ihnen gelang es damit erstmals, Robustheit und Leuchtstärke zu steigern. Bisher gingen Verbesserungen eines Faktors auf Kosten des anderen. Der Prototyp ist 100 Quadratzentimeter groß. Produkte sind für 2010 zu erwarten. Auf der Messe light+building stellt der mehrfach ausgezeichnete Lichtdesigner Ingo Maurer jetzt erstmals einen Prototypen einer Designleuchte mit Osram-OLED aus.


OLED bestehen aus Kunststoffen, die leuchten, wenn sie von geringen elektrischen Strömen durchflossen werden. Osram Opto Semiconductors arbeitet im Rahmen des vom Bundesforschungsministeriums geförderten Programms Opal seit einigen Jahren an der Marktreife der neuen Lichtquellen. Beteiligt sind auch Forscher von Siemens Corporate Technology, die die nach neuen Bauteilkonzepten und Materialien fahnden und nach alternativen Lösungen für die elektrischen Kontakte suchen.

Die leuchtenden Kunststoffe bedeuten eine Revolution in der Beleuchtungstechnik. Mit den dünnen Lichtkacheln können künftig Trennwände aus Licht, Lichthimmel sowie auch farbige Designs geschaffen werden und damit die Möglichkeit, Stimmungen zu erzeugen. Die jetzt vorgestellte Leuchte besteht aus zehn OLED-Elementen mit jeweils 130 mal 30 Millimetern.

... mehr zu:
»Kunststoff »OLED-Kachel

Die Osram-Forscher in Regensburg erzielen eine Helligkeit von 1000 Candela pro Quadratmeter , was der zehnfachen Helligkeit eines weißen Blatt Papiers bei Tageslicht entspricht. Die Effizienz der OLED-Kachel beträgt 46 Lumen pro Watt – immerhin dreimal so viel wie eine Glühlampe, in der die meiste Energie in Wärme und nicht in Licht umgewandet wird. Innerhalb eines Jahres wollen die Forscher nun die Effizienz weiter steigern: Ein OLED-Modul aus mehreren Einzelkacheln soll im März 2009 bei weniger als 10 Watt eine Lichtausbeute von 500 Lumen haben.

Osram hat auch eine OLED-Kachel entwickelt, die durchsichtig ist. Die Transparenz liegt derzeit bei 55 Prozent, soll aber auf bis zu 75 Prozent gesteigert werden. Dieser flache Leuchtkörper kann in beide Richtungen strahlen. Eine damit ausgestattete Flächenlichtquelle wäre in Räumen sehr variabel einsetzbar. (RN 2008.04.2)

Dr. Norbert Aschenbrenner | Siemens ResearchNews
Weitere Informationen:
http://www.siemens.de/innovation

Weitere Berichte zu: Kunststoff OLED-Kachel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Energieeffiziente Reinigung von Industrieabgasen
27.02.2017 | Technische Hochschule Mittelhessen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik