Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Akkus kleiner als ein Salzkorn

22.10.2010
Neues Elektrolyt soll Miniaturisierung ermöglichen

Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA), der Forschungsarm des Pentagons, will Lithium-Ionen-Akkus so klein machen wie nie zuvor. Um entsprechende 3D-Mikrobatterien zu ermöglichen, arbeiten Forscher an der University of California in Los Angeles (UCLA) an einem neuen Elektrolyt, durch das der Strom zwischen den Elektroden fließt. Langfristiges Ziel sind Akkus, die nicht größer sind als ein Salzkorn.


Salz: So klein sollen die Akkus der Zukunft sein (Foto: pixelio.de, Sigrid Rossmann)

Kompakt und leistungsfähig

Zweck des Projekts ist, Lithium-Ionen-Akkus zu einer geeigneten Stromversorgung beispielsweise für Mikrosensoren zu machen. Die grundlegende Idee ist, dass mit den richtigen 3D-Strukturen sehr kompakte und dennoch leistungsfähige Batterien möglich werden. "Wir wollen die gleichen Leistungs- und Energiedichten wie bei herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus erreichen, aber den Footprint deutlich veringern", sagt die UCLA-Verfahrenstechnikerin Jane Chang.

Speziell setzen die Wissenschaftler auf Nanodrähte in einer Anordnung, bei der das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen möglichst groß wird und damit auch die erreichbare Energiedichte. Eben diese Nanodrähte überzieht Chang mit dem neuartigen festen Elektrolyt, einem Lithium-Aluminiosilikat. Dabei kommt ein spezielles Verfahren zum Einsatz, um atomdünne Schichten des Materials aufzutragen.

Frühhstadium

Chang hat Forschungsergebnisse zum Einsatz des Lithium-Aluminiosilikat als Elektrolyt für 3D-Mikrobatterien im Rahmen des 57th International Symposium and Exhibition der American Vacuum Society präsentiert. Das ist allerdings nur ein erster Schritt auf dem Weg zu salzkorngroßen Akkus. Zwar existieren bereits einige der anderen notwendigen Komponenten wie geeignete Elektroden. Ein funktionierender Prototyp wurde aber bislang nicht realisiert.

Thomas Pichler | pressetext.redaktion
Weitere Informationen:
http://www.darpa.mil
http://ucla.edu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Wussten Sie, dass Infrarot-Wärme die Pralinenherstellung vereinfacht?
14.02.2017 | Heraeus Noblelight GmbH

nachricht Qualitätskontrolle in Echtzeit: „smartFoodTechnologyOWL“ startet erstes Projekt
15.02.2017 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung