Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Offenes Ökosystem für smarte Assistenzsysteme

16.03.2017

Fraunhofer IAO präsentiert Forschungsprojekt ENTOURAGE auf CeBIT 2017

Unter dem Motto »d!conomy - no limits« rückt die CeBIT vom 20. bis 24. März 2017 die digitale Transformation von Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft sowie die daraus resultierenden Märkte und Möglichkeiten in den Fokus. Das Fraunhofer IAO stellt am BMWi-Gemeinschaftsstand (Halle 6, Stand C40) das Verbundforschungsprojekt ENTOURAGE vor.

Vom der Staubsauger bis hin zum vernetzten Fahrzeug: die Steuerung intelligenter Geräte, zum Beispiel im Smart Home oder Connected Car, findet aktuell fast ausschließlich über Smartphones und deren zugehörige Plattformen statt.

Damit wird die Kontrolle an die international agierenden Großkonzerne abgegeben, in deren Händen die führenden Plattformen liegen. Diese Unternehmen nehmen damit erheblichen Einfluss auf die Geschäftsmodelle der Hersteller vernetzungsfähiger Geräte und begrenzen die Möglichkeiten unabhängiger Anbieter innovativer Assistenzdienste – nicht immer zum Vorteil des Nutzers. Hinzu kommt die mögliche Sorge um den ausreichenden Schutz der persönlichen Nutzerdaten.

ENTOURAGE: Alternative auf Basis eines offenen Ökosystems

Mit dem Projekt ENTOURAGE entwickelt das Fraunhofer IAO gemeinsam mit Partnern ein offenes Ökosystem für intelligente, sichere und vertrauenswürdige Assistenzsysteme im Internet der Dinge. Es schafft im Bereich dieser Wachstums- und Zukunftstechnologien eine Alternative auf Basis eines offenen Ökosystems.

Das Projekt stellt eine neuartige Architektur bereit, die eine direkte Interaktion und Integration von Geräten und Diensten aus unterschiedlichen Anwendungsfeldern ermöglicht. Rechtssicherheit, Datenschutz und ein offener Marktplatz für Assistenten, Daten und Services sind wesentliche Projektinhalte.

Begegnung auf Augenhöhe

Automobilindustrie, Smart Home-Anbieter, Mobilitätsdienstleister und viele mehr begegnen sich im ENTOURAGE-Ökosystem auf Augenhöhe. Auch Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen erhalten nun die Möglichkeit, intelligente Assistenzfunktionen anzubieten, wobei der jeweilige Endnutzer jederzeit die Kontrolle über die Verwendung seiner persönlichen Daten behält.

Neben der Entwicklung von Konzepten und Lösungsbausteinen sowie der Veröffentlichung wissenschaftlicher Forschungsergebnisse umfasst das Verbundprojekt ENTOURAGE in den primären Anwendungsfeldern Intelligente Mobilität und Smart Home auch Feldversuche, bei denen neben der Optimierung öffentlicher Infrastrukturen die Themen Nachhaltigkeit und Work-Life-Balance eine entscheidende Rolle spielen.

Technik der Zukunft erleben

Die Verknüpfung verschiedenster Anwendungen ermöglicht die Abdeckung unterschiedlicher Lebensbereiche und macht die Produkte umso attraktiver und leistungsfähiger für den Nutzer. In dem sicheren Austausch von Daten und der Vernetzung von Herstellern sowie in der öffentlichen Infrastruktur liegt der Schlüssel, um aus einem Trend Technik fürs Leben zu machen.

So könnte ein persönlicher digitaler Assistent die Weckzeit seines Benutzers unter Berücksichtigung von Echtzeit-Verkehrsdaten, entsprechenden Vorhersagen und persönlichem wie geschäftlichem Terminkalender anpassen und die Kaffeemaschine zur passenden Zeit einschalten.

ENTOURAGE auf der CeBIT 2017

Das Forschungsprojekt ENTOURAGE befindet sich auf dem BMWi-Gemeinschaftsstand in Halle 6, Stand C40. Das Projekt wird anhand eines 3D-Modells visualisiert. Das Exponat illustriert, wie die intelligenten Assistenzsysteme im Ökosystem miteinander verbunden werden, um einen Mehrwert für die Teilnehmer und Nutzer zu schaffen.

Es werden Use Cases aus den Bereichen Smart Home, Connected Car und Smart Mobility vorgestellt. Besucher können den domänenübergreifenden Informationsfluss zwischen den verschiedenen intelligenten Assistenten anhand farbiger LEDs nachvollziehen und mittels einer interaktiven Präsentation via Tablet beeinflussen.

Ansprechpartner:
Dr. Michael Kubach
Identitätsmanagement
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
Telefon: +49 711 970-2428
E-Mail: michael.kubach@iao.fraunhofer.de

Weitere Informationen:

http://www.entourage-projekt.de

Juliane Segedi | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2017:

nachricht Schnell und einfach: Edge Datacenter fürs Internet of Things
24.03.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Lifecycle IT: Erfolgsstory für Datacenter
22.03.2017 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2017 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Neuer Impfstoff-Kandidat gegen Malaria erfolgreich in erster klinischer Studie untersucht

25.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Erkheimer Ökohaus-Pionier eröffnet neues Musterhaus „Heimat 4.0“

25.04.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

25.04.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics