Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Eine Oberfläche für alle Endgeräte - mehr Effizienz und Flexibilität mit tisoware

20.01.2014
tisoware ist als Aussteller auf der CeBIT vom 10. bis 14. März 2014 in Hannover, der weltweit führenden IT-Messe und Konferenz für Professionals, vertreten. In Halle 5 auf dem Stand D18 präsentiert tisoware Neuheiten rund um die Themen HR, Security und Industry. Darüber hinaus zeigt tisoware die neueste Hardware der Partner Kaba, PCS Systemtechnik und FORSIS für die Themen Zeiterfassung, Zutrittssicherung mit Videoüberwachung sowie Betriebs- und Maschinendatenerfassung.

tisoware präsentiert auf der CeBIT neue Lösungen, die dem Megatrend mobile Computing und der Nutzung von verschiedenen Endgeräten wie Tablets, Smartphones und PC gerecht werden.


Eine Oberfläche für alle Endgeräte wie Tablets, PCs und Smartphones.


Die elektronische Akten- und Vorgangsverwaltung von tisoware sorgt für mehr Effizienz

Die rasante Vernetzung geht einher mit dem Wunsch nach Mobilität und treibt so Lösungen voran, die noch schnellere, zeit- und ortsunabhängige Entscheidungs- und Handlungsoptionen bieten. In diesem Zusammenhang legt tisoware den Fokus auf Applikationen, die dem Anwender eine größtmögliche Flexibilität ermöglichen.

So können Nutzer ihre jeweiligen Daten wie Arbeitszeiten, Betriebsdaten oder auch die Zutrittssicherung am jeweiligen Endgerät direkt über das Internet erfassen, abrufen oder managen. Ob unterwegs auf einer Dienstreise, im Meeting oder auf dem Weg nach Hause: Mit tisoware haben Anwender mit ihren mobilen Endgeräten stets Einblick in aktuelle Prozesse des Unternehmens, können Buchungen durchführen oder die Einhaltung der Zutrittsbestimmungen online überwachen.

Dabei passt sich die Applikation, welche mittels Responsive Webdesign entwickelt wurde, den Eigenschaften und Fähigkeiten des jeweiligen Endgeräts an – ob Smartphone, Tablet-PC oder Büro- Arbeitsplatz.
Schriftgröße und Bilder skalieren sich entsprechend in Breite wie Höhe, Bilder oder Grafiken drehen sich ins gewünschte Hoch- oder Querformat und vermeintlich unwichtigere Elemente werden erst gar nicht angezeigt. Somit schafft tisoware eine Oberfläche für alle Geräte und damit mehr Mobilität und Bedienerfreundlichkeit.

Ein weiteres Messehighlight ist die neu entwickelte elektronische Akten- und Vorgangsverwaltung für die Personalabteilung. Personalvorgänge werden übersichtlich und jederzeit nachvollziehbar dargestellt, d.h. Bescheinigungen wie auch komplexe Vorgänge bis hin zu Ausbildungs- bzw. Weiterbildungsplanung etc. sind mit tisoware.AKTE HR in die Zeitwirtschaft integriert.

Auch Termine und Schriftstücke zu Befristungen, Geburtstagen, Jubiläen u.a. lassen sich komfortabel vorgangsgesteuert überwachen und gestalten. Dokumente oder automatisch erzeugte Auswertungen werden einzelnen Vorgängen zugeordnet, um bei Bedarf notwendige Maßnahmen -beispielsweise bei Überschreitung von maximalen Arbeitszeit- bzw. Ruhezeitverletzungen- in die Wege zu leiten.

Das elektronische Antragswesen (WorkFlow) kann einfach integriert werden, sodass sich eine vollständige Übersicht über alle Mitarbeitervorgänge ergibt. Die entsprechenden Aktivitäten und Maßnahmen von Vorgesetzten und anderen Beteiligten werden sicher dokumentiert.

Mithilfe der vorgangsgesteuerten Überwachung von Mitarbeiter-Fähigkeiten und -Qualifikationen wird die Arbeitssicherheit in Unternehmen deutlich verbessert. Das neue Werkzeug entlastet die Personalabteilung von zeitaufwändigen Routineaufgaben und erhöht damit Transparenz und schafft mehr Effizienz für Mitarbeiter und Vorgesetzte.

Unter dem Motto „Mehr als HR, Security und MES!“ zählt tisoware zu den führenden IT-Anbietern in Deutschland und ist Mitglied im b.o.b. HR circle, welcher 2009 gegründet wurde.

Aktuell beschäftigt tisoware 118 Mitarbeiter an 10 Standorten. Über 2.200 Kunden im In- und Ausland vertrauen auf die Kompetenz aus über 25 Jahren Erfahrung. Diesen und anderen bietet tisoware innovative und modulare Lösungen für Personaleinsatzplanung, Personalzeit- und Betriebsdatenerfassung, Zutrittssicherung mit Videoüberwachung, Reisekosten- sowie Kantinenmanagement und mobile HR- und Security Lösungen.

Ansprechpartner

Sabine Dörr
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: sd@tisoware.com
Rainer K. Füess
Dipl.-Betriebswirt (BA)
E-Mail: rf@tisoware.com
Tel. 07121-9665-0
Fax. 07121-9665-10

Sabine Dörr | tisoware®
Weitere Informationen:
http://www.tisoware.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2014:

nachricht Nachhaltigkeit mit Fokus – LZH auf der Hannover Messe 2014
24.03.2014 | Laser Zentrum Hannover e.V.

nachricht Chancen der Telemedizin als Thema des IT-Planungsrates auf der CeBIT
13.03.2014 | Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2014 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Maschinelles Lernen im Quantenlabor

Auf dem Weg zum intelligenten Labor präsentieren Physiker der Universitäten Innsbruck und Wien ein lernfähiges Programm, das eigenständig Quantenexperimente entwirft. In ersten Versuchen hat das System selbständig experimentelle Techniken (wieder)entdeckt, die heute in modernen quantenoptischen Labors Standard sind. Dies zeigt, dass Maschinen in Zukunft auch eine kreativ unterstützende Rolle in der Forschung einnehmen könnten.

In unseren Taschen stecken Smartphones, auf den Straßen fahren intelligente Autos, Experimente im Forschungslabor aber werden immer noch ausschließlich von...

Im Focus: Artificial agent designs quantum experiments

On the way to an intelligent laboratory, physicists from Innsbruck and Vienna present an artificial agent that autonomously designs quantum experiments. In initial experiments, the system has independently (re)discovered experimental techniques that are nowadays standard in modern quantum optical laboratories. This shows how machines could play a more creative role in research in the future.

We carry smartphones in our pockets, the streets are dotted with semi-autonomous cars, but in the research laboratory experiments are still being designed by...

Im Focus: Fliegen wird smarter – Kommunikationssystem LYRA im Lufthansa FlyingLab

• Prototypen-Test im Lufthansa FlyingLab
• LYRA Connect ist eine von drei ausgewählten Innovationen
• Bessere Kommunikation zwischen Kabinencrew und Passagieren

Die Zukunft des Fliegens beginnt jetzt: Mehrere Monate haben die Finalisten des Mode- und Technologiewettbewerbs „Telekom Fashion Fusion & Lufthansa FlyingLab“...

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kongress Meditation und Wissenschaft

19.01.2018 | Veranstaltungen

LED Produktentwicklung – Leuchten mit aktuellem Wissen

18.01.2018 | Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit dem Betriebsrat von RWG Sozialplan - Zukunftsorientierter Dialog führt zur Einigkeit

19.01.2018 | Unternehmensmeldung

Open Science auf offener See

19.01.2018 | Geowissenschaften

Original bleibt Original - Neues Produktschutzverfahren für KFZ-Kennzeichenschilder

19.01.2018 | Informationstechnologie