Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wichtigster Kongress der ITK-Wirtschaft zeigt die Megatrends

18.01.2012
- CeBIT Global Conferences diskutieren Themen der digitalen Welt
- Big Data, Cloud, Smart Technology, Mobility und Social Business
- 30 Veranstaltungen mit 60 führenden Köpfen aus 50 Unternehmen

Amazon, eBay, Facebook, Google, HP, IBM, Microsoft, Salesforce, Vodafone ¿ die wegweisenden Unternehmen der digitalen Welt nutzen die CeBIT Global Conferences vom 6. bis 9. März 2012, um die derzeit wichtigsten Themen der ITK-Wirtschaft zu diskutieren. Mehr als 60 führende Köpfe aus über 50 Firmen sind mit Keynotes, Kurzvorträgen und im Rahmen von Podiumsdiskussionen vertreten.

Die Liste der Referenten reicht von Dr. Werner Vogels, CTO (Chief Technical Officer) von Amazon, und Jacob Aqraou, Senior Vice President von eBay über Jeremy Doig, Engineering Director bei Google, und B. Kevin Turner, COO (Chief Operating Manager) von Microsoft, bis zu Steve Garnett, Chairman & President von Salesforce Europa und Jan Geldmacher, Chief Commercial Officer Enterprise von Vodafone.

Wie kann ich mein Geschäft smarter gestalten? Was bringt mir die Cloud? Wie verbinde ich Entertainment, Mobility und Content? Wie bewege ich mich sicher im Social Business? Antworten auf diese Fragen liefern die insgesamt 30 Einzel-Veranstaltungen im Rahmen der CeBIT Global Conferences 2012.

Das Motto des ersten Kongresstages, Dienstag, 6. März, lautet ¿All things smart¿. Dort diskutieren unter anderem hochrangige Vertreter von Alcatel-Lucent, Capgemini, Cirquent, eMeter, Hewlett Packard und Vattenfall über ¿Smart Car - Smart Grid - Smart Cities¿.

Gespannt sein darf man auch auf die Keynote von Dr. Jeffrey Jaffe, dem CEO des World Wide Web Consortiums W3C, der über die ¿Open Web Platform¿ referiert. An der Seite von Tim Berners-Lee, dem Vater des World Wide Web und Präsidenten des W3C, kümmert sich Jaffe in erster Linie um das weltweite operative Geschäft und die Aufrechterhaltung der W3C-Interessen.

Das Schwerpunktthema am Mittwoch, 7. März, heißt ¿Flying the Cloud¿. Passend zum Top-Thema der CeBIT 2012 ¿Managing Trust¿ steht eine Diskussionsrunde unter dem Thema ¿Flying the Cloud: Managing Big Data and Trust¿. Referenten sind Top-Speaker von Hewlett Packard, IBM Brasilien, Kaspersky Lab, Salesforce und Vodafone. Moderiert wird die Veranstaltung vom Amazon-CTO Dr. Werner Vogels, der als Vater der Cloud gilt. ¿Heutzutage muss man in der Lage sein, Daten zu sammeln, zu speichern und zu analysieren, ohne von den zur Verfügung stehenden Ressourcen eingeschränkt zu werden¿, meint Dr. Werner Vogels.

Erstmals ist Facebook bei den CeBIT Global Conferences dabei: Richard Allan, Director of Policy in Europe, spricht unter anderem mit EU-Kommissarin Neelie Kroes darüber, ob persönliche Daten die eigentliche Währung der digitalen Welt darstellen.

Der Donnerstag, 8. März, steht im Zeichen des digitalen Lebens. Die Keynotes und Panels drehen sich um das Thema ¿Upgrade your Lifestyle: Entertainment, Mobility, Content¿. Inhalte sind unter anderem On-Demand-Video, digitales Fernsehen, Carpooling und Mobile Games.

Einer der Keynote Speaker für den Bereich Mobile Games ist Mikael Hed, CEO von Rovio Entertainment ¿ dem Unternehmen hinter der Erfolgsmarke ¿Angry Birds¿. Ursprünglich im Jahr 2009 für das iPhone entwickelt, tummeln sich die Angry Birds mittlerweile auf allen relevanten Plattformen und in diversen App Stores. Dass man mit einem kleinen Spiel auch große Auswirkungen auf andere Entertainment-Bereiche haben kann, zeigen die Planungen für einen Angry-Birds-Film.

Am Freitag, 9. März, geht es um den Einzug der sozialen Netzwerke in den Business-Alltag. Das Motto am vierten Tag der CeBIT Global Conferences 2012 lautet: ¿Social Business: Listen, Share, Care¿. Vor allem um Kollaboration und Kommunikation geht es in einer Podiumsdiskussion mit Vertretern von Dell, Spiceworks, SugarCRM und Yammer. Moderiert wird das Panel ¿Social Business: Collaboration & Communication¿ von Eric Savitz, Leiter des San Francisco Offices von Forbes.

Über die CeBIT Global Conferences

Die CeBIT Global Conferences (CGC) sind wesentlicher Bestandteil der CeBIT, das weltweit wichtigste und internationalste Ereignis der digitalen Wirtschaft. Die CGC haben sich seit ihrer Premiere im Jahr 2008 in kürzester Zeit zum bedeutendsten Kongress der ITK-Wirtschaft entwickelt. Im Jahr 2012 werden sie vom 6. bis 9. März täglich von 10 bis etwa 13 Uhr durchgeführt. Am Nachmittag des 6., 7. und 8. März stehen zusätzlich drei CGC-Satellitenveranstaltungen auf dem Programm. Veranstaltungsort ist der Saal 2 im Convention Center (CC) auf dem Messegelände Hannover. Der Eintritt ist für CeBIT-Besucher kostenfrei. Weitere Informationen stehen im Netz unter www.cebit.de/de/cgc in deutscher und unter www.cebit.de/en/cgc in englischer Sprache.

| Deutsche Messe Hannover
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de
http://www.cebit.de/de/cgc in

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2012:

nachricht Praktisches Handgerät zum Lesen und Beschreiben von Hochfrequenz-RFID-Datenträgern
24.07.2012 | Contrinex GmbH

nachricht Rittal und Siemens stellen integrierte Energieverteilungslösung vor
20.03.2012 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte